Fender Rhodes - Problem mit Sustain..

Dieses Thema im Forum "Akustisches & E-Pianos" wurde erstellt von patilon, 10. April 2014.

  1. patilon

    patilon aktiviert

    Hallo,

    vielleicht kann mir hier jemand helfen oder einen Tipp geben...
    Hatte mein Rhodes Mark 1 vor einigen Jahren beim Service und eigentlich noch nie Probleme
    mit folgendem seltsamen Problem, das das Instrument erst seit ein paar Monaten hat..
    Bei manchen Tasten, hauptsächlich bei schwarzen, bleiben die Tasten hängen (und auch der nach oben
    ausschlagene Plastik"arm"/hammer, sobald ich das Sustainpedal durchdrücke.
    Wobei die Problemtasten auch ohne Sustainpedal nicht ganz so flink wieder in die Ausgangsposition
    zurückgehen, aber sobald das Pedal eben durchgedrückt wird, scheint es fast, als würden Taste und
    Plastikhammer oben festgehalten werden. Sobald man das Pedal dann loslässt, gehen Taste/Hammer
    dann wieder in die Ausgangslage.

    Kommt das eventuell jemandem bekannt vor? Irgendwelche Tipps, wie man das lösen könnte?
    Hatte bisher nur versucht, die Stange vom Sustainpedal so einzustellen, dass sie nur so lang ist
    wie unbedingt nötig, um das Sustain zu halten.

    schöne grüße
    patilon
     
  2. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Moin .-)

    Beim wem warst Du denn, bei Tobias?

    Diese Problem ist kein wirkliches... Ich nehme mal stark an, dass die Tastengarnierung (Führungsfilze in den Tasten) erneuert wurde. Da dies normalerweise mit Hautleim gemacht wird kann es sein, dass das Holz danach noch arbeitet (Feuchte verdunstet aus dem Kleber). Außerdem werden die neuen Filze mit einer speziellen Zange an die Klaviaturstifte angepasst. Insgesamt kann es dadurch passieren, dass sich die das Maß zwischen den Filzen wieder leicht verkleinert und die Taste dann klemmt oder schwer zurück fällt. Mit getretenem Pedal tritt das dann mehr zutage, weil die Spannung der Dämpferarme dann fehlt.

    Betreffende Tasten ausbauen und mit einer Flachzange (normalerweise gibt es hierfür eine spezielle, parallel arbeitende Zange (--> Vorderdruckzange) die betreffen den Filze leicht auseinanderpressen, dann sollte es wieder klappen...

    Edit:
    Hat sich der Standort des Pianos in letzter Zeit geändert? (anderes Klima)?

    Jenzz
     
  3. patilon

    patilon aktiviert

    Hej Jenzz,

    wow, das ging ja schnell und prompt die Lösung zu meinem Problem!
    vielen lieben dank!

    ach genau, Tobis, so hieß er! ;-)

    Ich hatte zuerst den Filz in der Mitte bearbeitet.. hat nicht geholfen und dann erst den zweiten Filz bemerkt,
    das wars dann auch eindeutig.
    Der Standort hat sich nicht verändert in den letzten Jahren, aber das entstandene Problem verrät dann wohl,
    dass ich letzten Winter zu wenig geheizt hab.
    super, ich freu mich! :mrgreen:

    patilon
     
  4. Jenzz

    Jenzz engagiert

Diese Seite empfehlen