Fliegende Flightcases

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tomcat, 2. Oktober 2005.

  1. tomcat

    tomcat Tach

    Habt ihr schon Erfahrungen mit Flightcases beim Fliegen? In

    Habt ihr schon Erfahrungen mit Flightcases beim Fliegen? In die eine Richtung ists ja gut gegangen, da war aber nur Kleinkram drinnen. Zurück steckt jetzt mein Q drinnen und ich frag mich ob er das mag. Ein Flighcase ist zwar halbwegs robust aber wenn ich zurückdenke in welchem Zustand manchmal Gepäck ankommt... Und ob die "Handle with Care" Aufkleber was nutzen oder eher zum werfen animieren. Hmm, versichern werd ichs auf jeden Fall.
     
  2. serenadi

    serenadi Tach

    Flightcases sind das einzige, was

    Flightcases sind das einzige, was überhaupt den Ansprüchen genügen würde.
    Das Holz für Cases in der Größe, die für Synths gedacht ist, ist meist 6-8 mm, das langt selbst für einige Stöße.
    Wenn da natürlich ein anderes Flightcase mit nem Mixer oder Bassamp mit der Kante draufknallt...

    Wichtig ist imo die Polsterung. Purer Schaumstoff ist zu weich, das sollte schon normaler Flightcas-Schaumstoff sein, der ist viel dichter.

    Dann sollte der Synth auch fest darin liegen, nicht wackeln. Also alles gut ausfüllen.

    Versicherung ist aber eh die beste Versicherung !! LOL
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Das Case ist eh schon gepolstert, ist nur von meinem Prophet

    Das Case ist eh schon gepolstert, ist nur von meinem Prophet. Der Q passt aber ziemlich gut, ein bischen was werd ich noch nachpolstern. Ist ein Case von Amptown/Hamburg, schaut recht stabil aus, bis auf die Scharniere & den Leder-Tragegriff, das wirkt etwas filigran. Ein paar Spanngurte werden wohl nicht schaden.
    Danke für die Info.

    P.s. Hab sogar schon Samsonite Koffer in einem derart erbärmlichen Zustand ankommen gesehen das mir Bedenken gekommen sind. Die Samsons halten normalerweise einiges aus...
     
  4. PoleCat

    PoleCat Tach

    ein Freund von mir hat seinen DJ-CD-Koffer (kein Baumarktkof

    ein Freund von mir hat seinen DJ-CD-Koffer (kein Baumarktkoffer, sondern einen ordentlichen) bei der Lufthansa aufgegeben, und der war bei Rückerhalt defekt (irgendwas gebrochen, ich weiß nicht mehr). Die CDs drinnen waren intakt, das war kein Problem, aber der teure schöne Koffer war halt futsch.
    Den hat er allerdings anstandslos von der Gesellschaft ersetzt gekriegt. Die ham gefragt "was hat der Koffer gekostet" --> 120 Euro --> bekommen...

    und ich muss sagen: solange der KOffer kaputtgeht und der INhalt nicht, ist ja zumindest schonmal der Zweck des Cases erfüllt...
     
  5. haesslich

    haesslich Tach

    [quote:36de314591=*PoleCat*]
    und ich muss sagen: solange de


    genau. ist wie bei nem fahrradhelm: legt man sich mit helm hin ist im idealfall der helm kaputt, der kopf ganz. :)
     
  6. PoleCat

    PoleCat Tach

    :shock: und die Frisur? DIE FRISUR?! an die denkt mal wieder

    :shock: und die Frisur? DIE FRISUR?! an die denkt mal wieder niemand... :streichel:
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    die cases sind f

    die cases sind für den normalen transport und gehen halt nicht von rumwerfen aus..

    es gibt leute ,die verschicken synths in cases. das kann auch böse enden.. du musst hier rangehen ,wie beim mit der post verschicken..
     
  8. tulle

    tulle bin angekommen

    Schau zu, da

    Schau zu, daß der Kram nicht zu schwer wird. Je schwerer das Gepäckstück, desto rustikaler gehen die Packer damit um. Ich hab da einen Liveberichterstatter vom Stuttgarter Flughafen. Der fertigt die Lost&Found-Fäle ab...
    tschüss,
    micha
     
  9. tomcat

    tomcat Tach

    Nunja, einen Synth leichter machen, das wird kompliziert ;-)

    Nunja, einen Synth leichter machen, das wird kompliziert ;-)
     
  10. PoleCat

    PoleCat Tach

    echt?

    ich w


    echt?

    ich würde eher philosophieren (filosofier...) dass die Packer ein leichtes Gepäckstück eher werfen als ein schwereres...

    abgesehn davon: werden die Dinger überhaupt geworfen?! Ich könnte mir keine Stelle vorstellen, wo das geworfen wird...
    Allenfalls *kullert* es mal, wenn es von einem Band aufs andere übergeben wird, aber die Packer selbst schlichten die Sachen vom Checkin auf diese Wägen, alle schön in Reih' und Glied, dann gehts middm Aufzug hoch in den Laderaum, und auch dort wird ja kein "Gepäckhaufen" angehäuft: das wird dort dann auch schön in Regale und Segmente gepackt. Muss ja sogar, da das ja sonst die Trimmung des Fliegers total außer Rand und Band... *tun* würde :)
     
  11. Ermac

    Ermac Tach

    [quote:c9ac392998=*haesslich*]
    genau. ist wie bei nem fahrr


    Völlig richtig! Selbiges gilt auch für Autos. Früher waren die ja so gebaut das nach einem Sturz von der Brücke das Auto heile war, aber die Insassen Matsche. Heute ist man da etwas weiter und bezieht "Knautschzone" in die Überlegungen mit ein.
     

Diese Seite empfehlen