frage an die experten: psychoakustisch aufräumen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von subsoniq, 13. Juni 2008.

  1. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    wenn man beim beim mischen das arrangement im panorama und der frequenzstaffelung verteilt sollte man mehrfachbelegungen vermeiden; drums und bass in die mitte, ... strings + choirs nach außen und frequenzen der einzelnen instrumente eher klar begrenzen - soweit sogut.
    trotzdem kann klangtechnisch eine profiproduktion deutlich aufgeräumter klingen obwohl viel mehr reingepackt wurde (z.bsp. michael jackson, madonna oder dimmu borgir).
    jetzt kommt die eigentliche frage:
    da das gehöhr auch auf die phasenlage sehr empfindlich reagiert: kann man die phasenlage verschiedener stereospuren (nicht li zum re kanal sondern stereospur 1 zu stereospur 2 ) zueinander verschieben um so mehr platz zu bekommen - oder handelt man sich so nur phasenschweinereien ein.
    also quasi wie frequenztoilette beim mischen auch phasentoilette.
    oder würde z.bsp. auch ein mehrfach eingesetzter schneller ducker bewirken daß das klangbild nicht zu überladen daherkommt?

    gruss seppo
     

Diese Seite empfehlen