Frage an Funky40, betr. Yamaha EX5 Kanalumschaltung

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von EinTon, 24. April 2006.

  1. EinTon

    EinTon -

    Hallo,

    ich wollte mal folgendes Detail zum Yamaha EX5/EX7 wissen:

    Der EX5/EX7 hat ja auf der rechten Seite so Tasten, mit denen man zwischen den einzelnen Midikanälen hin- und herschalten kann.

    Ich wollte nun mal wissen, ob ein solcher Kanalwechsel (ich meine hier NICHT Program Change) auch während ausgehaltener Noten möglich ist OHNE dass der Sound beim Umschalten abreißt.

    Beim (indirekten) Vorgängermodell W7 geht das nämlich - gehaltene Töne erklingen auch nach Kanalumschaltung bis zum Loslassen der Tasten (bzw. des Sustainpedals) weiter, während (nach dem Umschalten) neugedrückte Tasten den neuen Kanal und den dort gespeicherten Sound antriggern. Die einzelnen Kanäle kann man dabei wahlweise auch externen Klangerzeugern zuordnen.

    @Funky: würde mich freuen wenn Du mal beim EX5 die Kanalwechselfunktion antesten könntest, und mir Bescheid geben könntest ob da gehaltene Noten weiter klingen

    Gruß,

    Normann
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    der saubere kanalwechsel wäre eigentlich unabhängig davon ,ob note offs gesendet wurden.. sprich: notenhänger wären da "normal".
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich denke mal sein W7 sendet die Notes off noch auf dem Kanal auf dem die Noten gehalten wurden und erst die neuen Noten auf dem neuen Kanal. Besser ist's natuerlich gleich mit 2 Keyboards oder Splits zu arbeiten ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was du hier ansprichst ist ja eigentlich ne spur umschaltung im Performance mode.
    Hab das jetzt mal getestet: Das geht nicht so wie du es dir wünscht.

    Wenn ich die Spur wechsle und damit auch den Midikanal dann schaltet der sound sofort um, ein gehaltener Ton wird abgewürgt.
    Mit externem Klangerzeuger konnte ich das jetzt nicht testen, das hat nicht richtig funktioniert, würde mich aber wundern wenn es anders wäre.
    (Wenn das wichtig wäre kann ich es ja nochmals versuchen)

    Beim Motif gehts so wie gwünscht, dort klingt der bestehende sound weiter bei gedrückter Taste.
     
  5. EinTon

    EinTon -

    Genauso meine ich es! ;-)

    Splits mag ich nicht so (es sei denn man will wirklich 2 Sounds gleichzeitig spielen), da ich Sounds auch gern mal beidhändig und über einen größeren Tastaturbereich als nur 2 oder 3 Oktaven spiel(t)e, und auf "massereiche" Lösungen (Monster-Masterkeyboard oder gleich 2 Keyboards) habe ich eigentlich auch keine Lust.
     
  6. EinTon

    EinTon -

    Werden dann auch die Note-Offs noch auf dem alten Kanal gesendet, wie ich es oben beschrieb? (Notenhänger wollte ich natürlich auch nicht... ;-) ).

    BTW.: hatte das mal an Bernies Motif getestet, da schien es mir aber nicht zu klappen. Vielleicht hatte ich aber auch nur nicht den richtigen Modus eingestellt (in meiner Erinnerung wurde da glaub ich - trotz Umschaltung - nicht mal der Sound gewechselt - Bernie hatte das noch nie probiert, daher konnte er mir da auch nicht weiterhelfen).
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh, (hier fehlt jetzt der smilie der sich am Kopf kratzt )

    Ich kann nur sagen dass ich ne Taste drücke und halte, dann die spur umgeschalte ( was ja dann auch eine Kanalumschaltung sein müsste *** ) und dass zum einen der Klang weiter ertönt und beim nächsten Anschlag der Klang der neu angewählten spur ertönt und der andere sofort erstummt.
    Eigentlich muss der doch note Offs senden weil man sonst eben Notenhänger bekommt.

    Keine Ahnung wie ich das sonst testen kann


    ***
    Als ich in die Situation kam dass ich den Spuren midikanäle zuweisen musste hab ich es nicht geschafft, hab keine Menüseite gefunden wo das ging.
    Den PC Editor hab ich nicht bemüht da der Motif die Kommunikation damit bei mir nicht auf die Reihe bekommt
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ahh :

    Ich kann mit der linken Hand nen akkord spielen und halten, dann den Kanal umschalten und mit der rechten Hand neue Noten spielen.
    Der Akkord der linken klingt dabei weiter aus, mit dem entsprechenden sound natürlich, und zwar wirklich solange wie ich den akkord drücke, derweil kann man mt der anderen Hand auf dem neuen sound rumdudeln, sehr praktisch sowas :D

    Hatte das vorhin nuir einhändig getestet. Hatte jetzt nie einen Notenhänger
     
  9. EinTon

    EinTon -

    Eben! :D

    Zu meiner Bandzeit eins meiner Lieblingsfeatures! :)

    Funktioniert das auch, wenn Du den Sound lediglich per Sustain-Pedal hältst, also den Kanalwechsel bei losgelassenen Tasten aber durchgedrücktem Sustainpedal vollziehst? Meine W7 sendet auch den Sustain-Off-Befehl nach Umschaltung noch an den alten Kanal, so kann man sogar beidhändig "auf dem neuen Sound rumdudeln", während man das zuvor angewählte Monster-Strynxpad noch genüßlich per Sustainpedal aushält!
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, hab mal nein Pedal ausgegraben und getestet:

    funktioniert tip top :D , cool, dann lass ich das Pedeal mal da stehen.
    Da kann man wunderbat im Ping Pong verfahren die sound switchen und ein bisschen rumjammen.


    Im Paatternmodus auf der spur mit aktiviertem arpeggio funktioniert das Pedal nicht.


    Schade dass die Geschichte im EX5 nicht geht, ein sehr sehr feines Gerät in dem einige sounds besser sind als im Motif und man hat auf alle Menü und sound Parameter direkt am Gerät selbst zugriff.
     
  11. EinTon

    EinTon -

    So, dann hab ich ja ein (auf längere Sicht) in Frage kommendes Ersatzgerät für meine W7 :) - deren Sound ist halt ziemlich grottig, während der Motif ja (für Workstation-Verhältnisse) sehr gut zu klingen scheint.

    Versuch halt mal, mit den Kanälen des Motif die Sounds des EX5 anzusteuern (also den EX5 über die Tastatur des Motif zu spielen) - wenn die Kanalwechselfunktion so beschaffen ist wie bei der W7, sollte man eigentlich auch zwischen Sounds angesteuerter externer Klangerzeuger in derselben Weise hin- und herswitchen können. Ich hatte auf Kanal 1 oft den TX7 (für das DX7-Rhodes), und die restlichen Kanäle für interne Sounds.

    Falls man die internen Kanäle des Motif nicht ohne weiteres muten kann, kannst Du u. U. ein Patch mit der Gesamtlautstärke Null erstellen (bei der W7 hab ich dafür immer auf die meist leere Song-Soundbank geschaltet).
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    ah, das ist eh kein Problem, der EX5 steht im Gestell, ich spile eh alles über den Moitif.
    Den EX nutze ich eigentlich nur noch für den Miller Bass sound, rhodes hat ja der Motif fantastische.



    Bevor du dir nen Motif zulegst klär ab ob man die midikanal zuweisung im songmodus auch verstellen kann bzw. ob alle einstellungen so machbar sind wie du es haben müsstest.

    diese ganzen Parameter finden sich im Gerät nicht mehr
    ( zumindest habe ich noch nichts gefunden, kanns bis heute nicht glauben dass man dass alles rausgeworfen hat,
    aber dass ich sooo blöd bin und das nicht finde wenns da ist glaub ich auch nicht ), ich vermute aber das sie in der editor software umzustellen sind.
    Hab die nicht mehr auf dem PC da die Kommunikation nicht klappte.
     

Diese Seite empfehlen