Frage(n) an die Reaktor-Coder

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Anonymous, 13. August 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab schon mal in herws Reaktor-Forum geschaut, aber ich denke, dort treffen sich eher Fortgeschrittene, ich bin Frischling, daher frag ich hier mal:
    Es gab in Reaktor4/Session eine Drummaschine namens 7Drum/DSQ32. Die war von Martin Brinkmann - grüne GUI, Presets von Rob Acid. In den "Classics" bei Reaktor 5 ist sie nicht mehr dabei (warum eigentlich nicht?), aber man kann sie in der User-Lib noch in der Urform ziehen. Einmal sogar als DSQ64.
    Anyway - ich möchte sie modifizieren, indem ich Teile aus dem Analogic Filter vor einzelne Ausgänge schalte. Hab spaßeshalber mal den Analogic als ISN vor den Ausgang geklemmt und die 7 Stimmen nach und nach auf solo geschaltet. Kam so 'n bisschen wie 'ne Sherman hinter einer Machinedrum.

    Wie würdet ihr (als Anfänger) vorgehen?
    Ganz neu bauen oder Vorhandenes modifizieren?

    Falls neu bauen: sollte man als Einsteiger Core erstmal weglassen, oder ist es sinnvoll, sich gleich zu Anfang damit zu beschäftigen?
     
  2. ekki808

    ekki808 Tach

    vorhandenes analysieren und modifizieren.

    wenn man mal richtig mit reaktorbauen anfängt bleibt leider nicht mehr viel zeit zum musikmachen, ein grund warum ich schon lang nix mehr gebaut hab. aber eines meiner ens nutze ich immer noch ganz gerne, ist ein gutes gefühl ein exklusiven eigenen synth zu haben.
     
  3. herw

    herw Tach

    Hallo Acidmoon,
    schön, dass Du den Link schon gefunden hast.
    Das Deutsche Reaktor-Forum wendet sich sowohl an Anfänger wie auch Fortgeschrittene. Es gibt dort extra Workshops für Anfänger. Also trau Dich ruhig, dort Fragen zu stellen; du bist willkommen.

    Das Deutsche-Reaktor-Forum ist keine Konkurrenz zu diesem Unterforum sondern vielleicht eine spezielle (von NI) unabhängige Ergänzung.

    Übrigens es ist nicht "mein" Forum. Es wurde von Bernhard (gmaj7) eingerichtet. Ich habe lediglich als Moderator kleine Sonderrechte und habe auch Zugriff auf den Administratorbereich.

    ciao herw
     
  4. herw

    herw Tach

    da hast Du recht; nach einiger Zeit der schöpferischen Arbeit sollte man auch mal ein paar Tasten wieder berühren.

    ciao herw
     
  5. njain.
    man sollte sich zuerstmal mit einigen prinzipiellen eigenheiten von *standard*reaktor (nennt sich PRIMARY) vertraut machen (zb EVENTverarbeitung). unter CORE werden zusätzliche konzepte eingeführt, die einen neueinsteiger uU auf einen falschen weg führen.
    auf alle fälle sollte man aber schon gewisse grundkenntnisse in der synthese btw zum aufbau eines synth besitzen, wenn man mit CORE weiter in die tiefe gehen will. man muss zwar kein mathematiker sein ... ;-) aber auf alle fälle darf man nicht erwarten, in einer woche zum reaktor-profi zu werden
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was 'n Jammer :schwachz:
    Nää - ich will ja in 1. Linie ein paar Teile modifizieren. Pimp my Drummachine. Zunächst geht's mir nur um diese "Machinedrum mit eingebauter Sherman". Also ich will nicht aufhören Krach zu machen, sondern speziell für Traxx Teile "customizen"

    Allerdings, jetzt wo ich mich langsam einlese, kann ich mir vorstellen, das einen das recht intensiv beschäftigt. Aber ich steh ja nicht unter Zeitdruck.
     
  7. rsmus7

    rsmus7 Tach

    also ich wuerde das machen,
    was mir das gewuenschte ergebnis bringt.

    wenn es mit modifizieren von vorhandenem geht,
    warum dann nicht?
     

Diese Seite empfehlen