Frage zum Moog Little Phatty (Stage II) Filtersteuerung

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von frixion, 5. April 2010.

  1. frixion

    frixion Tach

    Der hat ja CV-In für Filter-Cutoff, sollte also kein Problem sein, dass man z.B. per CV-Pedal die Filterfrequenz steuert und gleichzeitig per Regler die Resonanz am Gerät...oder?
    Kann wahrscheinlich einen zu einem OK'en Preis bekommen, aber die minimale Echtzeit-Reglerausstattung (ja, das ist leider für mich essentiell) hat mich immer vor dem kleinem Fettsack abgeschreckt....bis ich jetzt erst gesehen hab', dass der einen Filter CV-In hat (jaja, das Alter :gay: ). Und extra Midicontroller möchte ich zu Live-Zeux auch nicht immer mitnehmen.

    Thanx in advance!

    Le filou frixion
     
  2. der kann auch pot mapping! das heißt du kannst die vier großen knobs frei belegen und somit z.b. den envelope regler für resonance missbrauchen.
     
  3. frixion

    frixion Tach

    Das ist gut. :supi: Irgendwie hab' ich das beim Live-Testen im Musikgeschäft nicht geschnallt. :roll:

    Uff, das wird teuer.... hahaha
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    und die Frage war jetzt? Ich finde der Phatty bedient sich ziemlich flott...besser als so mancher andere Synth mit nur 4 Knöppen (DSI)...
     
  5. frixion

    frixion Tach

    Die (nicht rhetorisch) gemeinte Frage war, ob die duale gleichzeitige Steuerung der Hauptfilterparameter (sprich Eckfrequenz und Resonanz) in der Praxis unproblematisch ist, wenn ein Teil (Frequenz) per CV und der andere (Reso) per A/D (Poti) gesteuert wird. Konnte das leider im Laden nicht ausprobieren.
    Das mit dem Poti-Mapping vereinfacht die Sache natürlich noch mehr.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, dann war die Frage auch schon beantwortet. :mrgreen:
     
  7. Synthmax

    Synthmax Tach

    Habe die Filtersteuerung auch über das Pot Mapping gelöst, indem ich mir den Resonanz Parameter auf den Regler für die Hüllkurven gelegt habe. Die Einstellung lässt sich ja auch jeweils mit dem Sound speichern, so dass ich da wo ich es benötige Cutoff und Resonance gleichzeitig steuern kann. Merkwürdig war nur, dass Resonance über Pot Mapping im Regelbereich entgegengesetzt funktioniert hat. Denke das dieser Umstand noch ein Bug ist bzw. war. Seit dem ich die neue Phatty Firmware v 3.2 aufgespielt habe läuft der Parameter nämlich korrekt.
     

Diese Seite empfehlen