Fragen zu Synthesizer

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von köpi, 27. Dezember 2015.

  1. köpi

    köpi .

    Hallo,

    ich habe einige Fragen zu meinem neuen Synth und habe mal um es zu veranschaulichen ein Bild gemacht und versucht wiederzugeben was welcher Regler/ Fader macht.
    Ich bin auch aktuell dabei die Hands on Synthsound durch zu machen um mich in das Thema noch mehr rein zu arbeiten. Jedoch möchte ich einige Dinge doch schon jetzt mal gerne wissen und frage sie deshalb hier.

    1. Bitte mal über mein Bild schauen und eventuell ergänzen/berichtigen/erklären.

    2. In der Mod Section zB bei OSC 1 kann ich zwischen MAN, LFO, P.ENV, F.ENV, A.ENV und S.OSC anwählen.
    a: Wenn ich jetzt S.OSC anwähle müsste ich ja eigentlich den SUB OSC mit der Hüllkurve modulieren können. Aber sobald ich eine Taste drücke ( selbst wenn Attack maximal ist, also er langsam einfaden müsste ) ist der SUB OSC IMMER zu hören. Warum ist das so?

    b: Wenn ich LFO einstelle dann funktioniert es. Also ich habe Attack ganz hoch und höre dann wie er langsam anfängt zu modulieren ( schwingen ).

    c: Was MAN, P.ENV, F.ENV, A.ENV machen verstehe ich nicht.

    [​IMG]
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Was genau sind jetzt die Fragen?

    Stephen
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    In der Bedienungsanleitung werden alle Fragen beantwortet, z.B. das S.OSC kein Modulationsziel, sondern eine Modulationsquelle ist.
    Auch die restlichen Abkürzungen werden dort erläutert.
    Bitte mal lesen und ausprobieren, dann erklärt sich vieles von selbst und learning by doing ist immer noch das effektivste, das ist jedenfalls meine Erfahrung.
     
  4. andreas2

    andreas2 ...

    :supi:
     
  5. kl~ak

    kl~ak ..

    ach kommt - seid doch mal nett ...


    S. steht in diesem fall sicherlich für source -> also quelle


    kenne das sys1 nicht aber im allgemeinen funktionieren modmatrixen nach dem prinzip


    source wählen

    destination wählen

    amount einstellen


    um den subVCO in der lautstärke zu modulieren müsste das ziel volume-subVCO anwählbar sein (sehr unwahrscheinlich aber möglich)

    alle andern sachen die du fragst sind wirklich eher damit verbunden, dass du das manual nicht gelesen hast (oder dir den inhalt nicht eingeprägt hast) und kommen hier im forum selten gut an.

    als tip noch: ENVelope ;-)
     
  6. Horn

    Horn |||||

    MAN, LFO, P.ENV, F.ENV, A.ENV und S.OSC sind die Modulationsquellen (nicht -ziele!) für den Oszillator. MAN = manuell/von Hand (mit dem Colour-Regler), LFO ist klar, P.ENV = Pitch Envelope, F.ENV = Filter Envelope, A.ENV = Amp Envelope und S.OSC = Sub-OSC. Du stellst damit ein, was den OSC modulieren soll.

    Ich würde Dir das Buch von Florian Anwander (hier aus dem Forum) empfehlen, um erst einmal die Grundlagen der Synthese zu verstehen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3941531 ... 9M54SBBXC9
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hilfreich waere auch zu wissen welchen Symth genau du hast....System 1? System 1m?

    S.Osc steht für SubOsc und in der Mod Sektion der Oszillatoren steht das für eine Quelle um den jeweiligen Osc zu modulieren. Die *-ENV sind die Hüllkurven.
    4 und 6 sind feste Modulationsziele für den LFO und wirken zusätzlich. Je nach LFO Schwingungsform macht die -/+ Einstellung durchaus Sinn.

    Steht alles im Handbuch, bitte hier nachlesen: http://www.roland.com/support/by_produc ... nuals/8788
     
  9. köpi

    köpi .

    Hallo,

    erst mal vielen Dank!

    Ja ich gebe zu, ich bin ein faules Schwein und hab das manual nur überflogen, da auf englisch ( RTFM FTW :opa: )


    Habe den System 1 Plug Out Synth. Danke für den manual Link aber leider alles auf englisch. Ich hab jetzt mal den Roland Support angeschrieben, ob es da auch ne deutsche Version gibt. Habe da nämlich Probleme mit der Übersetzung.

    Cool, jetzt wird mir das klar! Das habe ich dringend gesucht " ( MAN, LFO, P.ENV, F.ENV, A.ENV und S.OSC sind die Modulationsquellen (nicht -ziele!) für den Oszillator. MAN = manuell/von Hand (mit dem Colour-Regler), LFO ist klar, P.ENV = Pitch Envelope, F.ENV = Filter Envelope, A.ENV = Amp Envelope und S.OSC = Sub-OSC. Du stellst damit ein, was den OSC modulieren soll." :supi:
     
  10. köpi

    köpi .

    :supi:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

  12. köpi

    köpi .

    Bei allem Respekt aber wenn ich den Link von Dir aufrufe komme ich zu einer englischen Bedienungsanleitung.

    [​IMG]

    Wenn ich den Link ( schwarz markiert ) klicke, komme ich zu einer englischen Bedienungsanleitung : http://cms-rgm.roland.com/assets/media/ ... _e02_W.pdf

    Und diese, wie ich schon im vorherigen Post geschrieben habe, ist zu schwer zu übersetzen für mich, da ich des englischen nicht so mächtig bin. ( Gerade bei technischen Ausdrücken ).
    Deshalb habe ich auch im Eröffnungspost meinen Synth abfotografiert und mir die Mühe gemacht, jeden einzelnen Regler/Fader auf deutsch VERSUCHT zu beschreiben.

    Aber ist ok jetzt. Ich werd schon irgendwie klar kommen. Kann man schliessen hier.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da muss ich Dir schweren Herzens Recht geben (ich hatte nicht weiter geschaut, mea culpa), aber......

    Solltest Du auf Sachen wie Erklärungen zum Arpeggiator vorerst verzichten können, weil Du Dich erst um die klangformenden Parameter kümmern möchtest, nimm einfach
    diese hier und überlies alles, was mit Buchsen zum Patchen zu tun hat.
    Ist ansonsten das Gleiche wie im System 1:
    https://www.rolandmusik.de/support/by_p ... nuals/9051
     
  14. köpi

    köpi .

    Ah,cool Danke!

    Sowas habe ich gesucht! :supi:
     
  15. köpi

    köpi .