Frontplattenlayout?!

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Golfi77, 24. April 2006.

  1. Golfi77

    Golfi77 bin angekommen

    Aloha!

    Welche SW nutzt ihr so für das FP-Layout? Von wegen passende Abstände von Bohrlöchern für Buchsen, Potis. Oder die Sache mit den Scalen...

    Ich habe mir jetzt mühseelig eine Vorlage für CorelDraw gebastelt und meine FPs mit Corel designed... nicht das Non-plus-ultra, aber immerhin nach zigmaligem Ausmessen der Potis und Buchsen passt jetzt alles rel. unkritisch auf die Frontplatten...

    Greetz,

    Golfi
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bisher den Frontplattendesigner von Schaeffer.

    Aber immer noch keine Frontplatte in Auftrag gegeben.

    Nachteilig ist, dass man damit nur eine relativ kleine Auswahl an Anbietern neben Schaeffer hat.

    Ein Riesenvorteil ist, dass es für das Schaeffer-Format schon eine ganze Menge Frontplatten im Netz gibt, die man als Vorlage benutzen kann
    (z.B. auf der Papareil Seite).
     
  3. serenadi

    serenadi Tach

    Ich mache alles mit dem "Designer" von Micrografx. Sowohl Frontplatten, Platinenlayouts, Gehäusezeichnungen, Schaltpläne - kurz: einfach alles.

    Die Software gab's mal für 30€ im Aldi, ist aber mittlererweile von Corel aufgekauft, dürfte von daher in aktueller Vector-Grafik von Corel enthalten sein.

    Der Clou ist, daß man so ein Programm wirklich In- und Auswendig kennt.
    Den Designer benutze ich in verschiedenen Versionen schon seit 386'er Zeiten.
    Also mein Tip: bleib bei Corel und arbeite dich da richtig rein.

    Schaeffer ist ja auf Gravuren ausgelegt, imho recht "grob". Was ich bisher gesehen hab, erinnerte mich ein wenig an das MOTM-Layout, sehr schlicht, grobe Scalen usw.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hinter die Logik steig ich nicht.

    Die haben einfach nen Konkurrenten weggekauft,
    das Programm ist damit komplett weg.

    Vielleicht ist ein wenig von dem Know-How in Corel Draw eingeflossen,
    es bleibt aber von der Bedienphilsophie dann Corel Draw.

    Na, egal.
     
  5. serenadi

    serenadi Tach

    Magst Du recht haben.

    Ich kenn auch aktuelle Soft von Corel nicht.
    Nur, Micrografx war eine kleine, hochwertige deutsche Softwareschmiede, wäre nicht das erstemal, daß Ami-Firmen sich die Technologie deutscher Firmen reingepfiffen hätten. (Z.B. auch Intel und ICP-Vortex, mal eben aufgekauft, die RAID-Technologie selber verbaut, dann wieder verkauft).
     
  6. serenadi

    serenadi Tach

    Ehrlich gesagt, deswegen mochte ich Corel-Produkte nie. ;-)
     

Diese Seite empfehlen