Fruity Loops 6: Spekulationen und Public Betas

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von adapter, 22. Juli 2005.

  1. Registrierte Benutzer k

    Registrierte Benutzer können ja mal im Fruity Looptalk Forum nachlesen. Eine Menge Dinge sind da in Entwicklung, u.a. ein fetter Multisampler, ein Multibandkompressor, eine Delay-Bank und ein Programm, um FL als Midi-Slave (MTC Wrapper) laufen zu lassen. Auch stehen schon einige Dinge davon als Public Beta zum Download bereit: der MTC Wrapper, Fruity Squeeze (Eine Art Bitcrusher und Granularstotterer) sowie Vocoder VST/DX, DrumSynth Live VSTi, SimSynth Live - was daran neu ist, weiss ich aber nicht, da ich die Teile sowieso nicht benutze.
     
  2. Alex

    Alex -

    [quote:63effbf26e=*adapter*]Registrierte Benutzer k

    Wirklich neu ist alles vor dem Wort "sowie" in Deinem Posting, alles danach ist bisher schon als natives FL-PlugIn erhältich gewesen und kommt jetzt nochmal als VST.

    Ich bin auch schon mal auf FL 6 gespannt, es dürfte ich ja nur noch um Wochen handeln...
     
  3. Als gro

    Als großer Fan von Effekten und Samplern bin ich vor allem auf die Delaybank und den Sampler (Direct Wave) sowie auf den Fruity Envelope Controller gespannt.

    Soweit ich das sehe, ist der Sampler an die Sampler der großen DAWs orientiert, hat insbesondere eine Modulationsmatrix, was mir beim alten FL-Sampler eigentlich als einziges wirklich gefehlt hat. Bleibt zu hoffen, dass bei den Routingmöglichkeiten nicht gespart wird.

    Soweit ich das verstanden habe beim Überfliegen der Threads, sind viele der möglichen Neuerungen von FL6 schon seit längerem halbfertig und es ist gar nicht klar, was jetzt alles umgesetzt wird.

    Ich lade mal zwei, drei Screenshots hoch. Sind jetzt in meiner Gear-Show. Aber zu klein...

    Und dann gehe ich vielleicht noch mal in mich und denke darüber nach, was sich bei FL5 gegen FL4 eigentlich alles verändert hat, bzw. was ich davon nutze: Hm, Time Stretching und Automation Controller. Anfangs habe ich auch den Waveshaper gerne genutzt, um Percussions zu bearbeiten, habe dann aber immer den gleichen Effekt erzielt und es wieder sein gelassen. FPC finde ich nicht so toll. Mir ist das Drumprogramming im Fruity PatternSequencer auch viel lieber als in einem Piano Roll Editor, so dass ich gespannt bin, ob und wie Direct Wave meine Arbeitsweise verändern wird. Habe bislang auch schon mit Reaktor Ensembles, die einen ähnlichen Sampleransatz haben, gearbeitet, aber nur wenn das Sounddesignpotential stimmt, bin ich bereit, diese gegen die StepSequencer einzutauschen....

    Also hier dann doch in richtiger größe:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. Alex

    Alex -

    [quote:15bb2597dc=*adapter*]Als gro

    Ich denke, die DelayBank wird für mich weniger interessant sein.

    Dafür bin ich sehr auf den Sampler gespannt, ich hoffe, dass damit wirklich viel moduliert werden kann (und eventuell Synthesefunktionen an Bord sind - ich meine, ich hätte davon was in den FL-Foren gelesen). Auch auf FPC2 bin ich gespannt, da werden dann endlich Hüllkurven am Start sein.

    Aber Du hast auch Recht, man braucht im Normalfall nur nen kleinen Teil der Neuerungen... Geht auch mir so. Ich hatte eher auf Neueigkeiten aus der Midi-Ecke gehofft, aber so wie's aussieht, wird alleine die Fähigkeit, mehrere Midi-Ins gleichzeitig zu nutzen, implementiert sein. Auf den Rest (NRPN empfangen/verwerten; SysEx; Modwheel und PitchBend als "Non-Standard"-Controller, die immer weitergereicht werden etc. pp.) wird man wohl vergeblich warten.

    Dennoch: mehr Host für's Geld ist selten...
     
  5. Soll jetz angeblich die Tage kommen (Mitte Dezember) Nja, wi

    Soll jetz angeblich die Tage kommen (Mitte Dezember) Nja, wir ham heut den15ten, also mal sehn obs was wyrd.

    Wahrscheinlich gibs ne "Noch schnellfür Weihnachten ferdich" Beta.

    Hättense mal Früher des Jahr anfangen solln :ladyterror:

    Is ja auch en undankbarer Job, *G* aber ich freu mich trotzdem schon drauf.
     
  6. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Kann man mittlerweile in FL eigentlich Multisamples verwende

    Kann man mittlerweile in FL eigentlich Multisamples verwenden?
     
  7. es gibt einen soundfont-player (kostet aber 35$ extra) - und

    es gibt einen soundfont-player (kostet aber 35$ extra) - und man kann verschiedene formen von multisamples selber erstellen: als layer von normalen sampler plug-ins oder mit dem FPC-plug-in. in FL6 kommt ein neues multisampler-plug-in, das allerdings auch wieder kostet. inwieweit man dort gängige multisample-formate laden kann, weiss ich aber nicht.
     
  8. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ich kann mich erinnern wie die Leute damals bei Logic 5 sich

    Ich kann mich erinnern wie die Leute damals bei Logic 5 sich aufgeregt haben als es den EXS24 zu kaufen gab (ja, da war Logic noch VST kompatibel), heute scheint das normal zu sein das man für alle Features noch extra bezahlen muß, in dieser Hinsicht haben die Jungs von Fruity Loops schon schnell gelernt...

    Frank
     
  9. sorry, aber die prewiev war totaler schrott...bei mir hat di

    sorry, aber die prewiev war totaler schrott...bei mir hat die GUI total rumjespnnen...und "bugs" nach diesem behobenen "fehler" hab ik anschließend ooch ohne ende jefunden...na super *schnute*...cya

    tro
     
  10. das ist doch nix neues bei FL: sytrus ist bekanntlich teurer

    das ist doch nix neues bei FL: sytrus ist bekanntlich teurer als die FL Producer Edition. da die updates bei FL kostenlos sind (jedenfalls für user, die sich die download-version gekauft haben), finde ich es durchaus legitim, einige neue plug-ins nur gegen bezahlung auszuliefern. das betrifft ja auch nicht alle plug-ins und die kern-funktionen des Sequencers/hosts sowieso nicht. die können doch auch nicht alles verschenken.
     
  11. Jo und ich will ja auch auf meine Kosten kommen wenn ich 300

    Jo und ich will ja auch auf meine Kosten kommen wenn ich 300 für die XXL beim Händler bezahlt hab ;-)

    Im Grunde genommen isses aber trotzdem Fein mit dem "Life Time Update". Beispiel Cubase zahlste bis zu 150 Euro im Jahr wennse so weitermachen.

    Dafür das man mit dem Gerät "Professionell" arbeiten kann (ich nicht, ich benutz das nur als Plugin (*Chr*)) isses ganz okay aber Weihnachtsupdate klingt für mich automatisch nach "Quick and Dirty"
     
  12. Den Granular Stotterer gabe es schon bei Fruity 3.56...
    Was


    Den Granular Stotterer gabe es schon bei Fruity 3.56...
    Was du meinst ist glaube ich dass die oben genannten DInge verbessert werden oder?
     
  13. Meinst du mich?

    Der neue Sampler macht auf mich nen recht


    Meinst du mich?

    Der neue Sampler macht auf mich nen recht flexiblen Eindruck und halt Sytrus 2 und paar neue Gimmix.
     
  14. also der mixer ist *angepa

    also der mixer ist "angepaßter weise" auf jeden fall gut gelungen...aber ist im wahrstem sinne des wortes ne betrachtungsweise :P ..."chrome" is ja nun mehr als ne spielerei, aber zielgruppenorientiert implementiert *feix*...immerhin is dit allet ja mehr oder minder im zusammenhang mit benutzern entstanden...ansonsten wirds halt immer verspielter (mixer-icons/gui)...aber ik liebet, der felxibilität wejen besonders *schmunzel*...cya

    tro
     
  15. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Aha, der DirectWave ist von Arguru. Wird man als normales VS

    Aha, der DirectWave ist von Arguru. Wird man als normales VST Plugin erwerben können...

    http://zkantar.free.fr/pagedirectwave.html

    Ich hab momentan irgendwie wieder Bock mit Samples zu arbeiten... :P
     
  16. Man kann FL6 übrigens seit dem 16.12.

    Man kann FL6 übrigens seit dem 16.12.
    hier runterladen. bei tucows ist es wohl noch nicht gemirrort und eine benachrichtigungsmail über die neue version habe ich als registrierter user auch noch nicht bekommen.

    da ich ja mittlerweile live-user bin, habe ich jedoch bislang auf einen großen test verzichtet.
     

Diese Seite empfehlen