GAS: Hat es je ein Ende?

Altered States

Altered States

||||||||||
Naja, man sollte schon kaufen was man meint zu brauchen, aber ob das immer Sinn macht ist natürlich ne andere Frage..
 
C

Chris

|||
Also wenn ich mal wieder die fixe Idee habe, ich bräuchte z.b. einen Prophet 10 und wäre dann im 7. Musikerhimmel, schlafe ich paar Tage drüber. Meistens reicht eine Nacht. Hilft das nicht, brauch ich nur viele Videos schauen oder viel im Forum lesen und mir vergeht eh alles. :) . So komme ich jetzt schon lange über die Runden ohne mir etwas zu kaufen, das ich letztendlich dann doch nicht wirklich brauche, oder das mein Leben bereichert.
 
C

Chris

|||
Verzicht kann das Leben auch Bereichern und es vor allem einfacher machen. Muss natürlich nicht für jeden gelten.
 
Nick Name

Nick Name

||||||||
G.A.S. entsteht auch viel über die "Augen": Ich sehe etwas und will es haben (dazu gehören auch videos, aber auch Eboykleinanzeigen oder dieses forum).

Das hat der marketing manager von Thomann ja mal "zugegeben"... Das die foren dazu dienen die kunden "bei laune zu halten"...
 
Plasmatron

Plasmatron

||||||||||||
Eine Lücke in meinem Modulrasystem ist wie ein offener Zahn, auch er muss gefüllt werden !! Aktuell sind es 24 HE die mit einem Stereomix gefüllt werden ?
 

Anhänge

  • 66EE366A-9976-4E44-98F0-EDDD020C6BC7.jpeg
    66EE366A-9976-4E44-98F0-EDDD020C6BC7.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 22
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Wenn die nächtliche Ausgangssperre kommt würde ich eigentlich gerne nochmal G.A.S entwickeln. Andererseits gibt es nichts im Desktop-Format was mich zur Zeit reizen würde.....weil ich alles habe.
 
Doc Orange

Doc Orange

Cybernetics
GAS ist weder auf eine Branche, noch auf bestimmte Zielgruppen beschränkt. Das ist eine Folge der Konsummaschine (aka Internet), in der wir uns befinden. Das betrifft alle, die den Blick nicht mehr vom Screen lösen können.
 
serge

serge

*****
GAS ist weder auf eine Branche, noch auf bestimmte Zielgruppen beschränkt. Das ist eine Folge der Konsummaschine (aka Internet), in der wir uns befinden. Das betrifft alle, die den Blick nicht mehr vom Screen lösen können.
GAS gab's auch schon vor dem Internet, habe ich seinerzeit am eigenen Leibe Portemonnaie erlebt.
 
ckoehler

ckoehler

||||
Mir ging das eine Zeit lang mit DAWs und auch Plugins so, was ich da alles gekauft und dann wieder verkauft habe, mein Güte. Cubase, Reason, FL-Studio, Reaper, Live und nun Bitwig. Plugins zähle ich lieber nicht auf^^
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Das mit den DAWs ist zumindest bei mir sowas wie die reine Verzweiflung ;-) Irgendwas zu finden ohne üblen Pferdefuß, für jemand der so schlecht spielen kann wie ich und entsprechende Unterstützung braucht.
 
ckoehler

ckoehler

||||
Ich habe auch wirklich laaange gesucht bis ich angekommen war. Vieleicht muss deine TraumDAW noch erfunden werden?
 
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Reaper habe ich auch probiert, zu dieser Zeit (3.x) war die Software aber für MIDI eher ungeeignet - das hat sich wohl inzwischen geändert.

Bin bei Studio One gelandet und absolut zufrieden.
 
j[b++]

j[b++]

Blub
war die Software aber für MIDI eher ungeeignet
Ne mit HW synchronisierte MIDI-Clock hab ich aus Reaper bis heute nicht rausbekommen.
Ich versuch's allerdings auch nicht mehr.

Hab in Renoise (nicht nur aber vor allem synchrones MIDI) und Reaper das Gespann gefunden das für mich funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
microbug

microbug

MIDI Inquisator
Ne mit HW synchronisierte MIDI-Clock hab ich aus Reaper bis heute nicht rausbekommen.
Ich versuch's allerdings auch nicht mehr.

Mit einem USB MIDI Interface kann man das bei nahezu allen DAWs vergessen. Da hilft nur die DAW als Slave laufen lassen, wenn sie das denn erlaubt, oder RTP MIDI, also Ethernet, benutzen.
 
JanTenner

JanTenner

||||
Ich dachte, ich wäre geheilt. Ich habe keinen Synthesizer auf der Liste. Gut, der Pulse 2 würde mich interessieren, aber nicht so sehr, dass ich den Drang verspüre, einen "Kauf"-Button zu drücken.
Jetzt ist mein erster Kompressor unterwegs (sobald lieferbar) und ich liebäugel mit Effekten 🥴
 
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
Ich kann nur meinen Post von oben wiederholen. In Anbetracht der vielen Zeit zu Hause (die wohl weiter andauern wird) würde ich ja gerne, aber es gibt absolut nichts im Desktop-Format was mich klanglich und gleichzeitig von den Möglichkeiten her momentan reizen würde (und was ich noch nicht habe). Wenn man viel hat oder gehabt hat sind die Anforderungen an sinnvolle Neuzugänge doch hoch, was ich auf eine Art schade finde. Das Wohnzimmer weiter mit Tastaturen vollstellen kann´s aber auch nicht sein, ansonsten wäre der Polybrute schon ein echter G.A.S-Kandidat.
 
 


News

Oben