Gimme Five - Mira-Katharina

Hier ein Werk der späten Stunde :)
Hatte mir das Pink Noise Voyager-ReFill von meinem Account heruntergeladen, und ein wenig Sounds getestet.
Dabei bin ich über einen Drumloop gestolpert, der mich dann schließlich zu diesem Werk inspirierte.
Das schreit vermutlich nach Gesang, und ist vielleicht kein neuer Stil - aber immerhin ist dies eine real erlebte Stimmung.
Habe die Sounds des Voyager ReFills verwendet, und auch andere.

play: https://www.sequencer.de/synthesizer/attachments/gimme-five-mp3.67780/?hash=09fdbd66921c50cb99c0f5c3de11c386/
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

D-Joe

...versucht zu seyn...
Der Anfang der Dance- Version ist ganz nice,
danach könnte durchaus etwas mehr passieren...
 

D-Joe

...versucht zu seyn...
... der Zeit, der Möglichkeiten, und und und,
wenns denn immer so einfach wäre ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dance-Songs sind schwieriger zu komponieren. Das Schneiden und Bouncen der Audio-Files mit Effekten ist ziemlich aufwendig.
Nach vier Stunden Arbeit sind unter Umständen gerade mal zwei Minuten Länge entstanden.
Das direkt Musizieren geht schneller, meine ich - zumindest für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

mixmaster m

なんでもない
Das ist ja so ein typischer Two Step / Garage Drum loop. Versuch doch mal, die Melodie Linien, bzw die Töne teilweise etwas kürzer und abgehackter spielen zu lassen. Das würde ideal zum Genre passen und ist grooviger..
Und den Van Halen Sound vielleicht mit ner gefilterten Orgel oder Epiano ersetzen.
Nur son Tip...
Ich finds gut, hast mich daran erinnert, daß ich eigentlich schon immer einen 2Step Track machen wollte
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben