??Gt FX mit Line Pegel beglücken. vorschaltboxen/ Fx umbau ?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 24. Februar 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    Mein Problem gehört zwar in die studioabteilung, aber da hier die Leute sind die von Strom was verstehen poste ich hier. (Könnte dann eh evtl. ins bastelige gehen)
    Es muss keine DIY lösung sein, also wenn's da was zu kaufebn gibt (oh, hab mich noch gar nie erkundigt). Aber DIY interessiert auf jeden Fall auch.

    Also, ich möchte Git Fx Pedale wie CryBaby WAhWah und mein Merlin Bass Wah mit Line Pegel "beglücken" um da Synths durch zujagen.

    Ich habe das erst einmal Probiert mit dem Wah, hat aber komisch getönt.
    Da ich mich nicht gern Nerve beim Musikmachen probire ich so Geschichten halt nicht weiter wenns nicht gleich geht

    Ich suche also ne Möglichkeit dass das geht. Die Frage ist Gerät umbauen oder vorschaltbox bauen oder......... ??? Mein Merlin Basswah möchte ich allerdings nicht fix umbauen.

    Beim Cry Baby hab ich schon ne Version im desktopgehäuse. Das würde ich gern für Line pegel umbauen damit ich es normal mit dem Pult verpatchen kann.
     
  2. tulle

    tulle aktiviert

    Ein Poti als Eingangsabschwächer? Kannst du in ein kleines Gehäuse einbauen und passende Stecker/ Buchsen nach Belieben. Dürfte die einfachste DIY sein.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, ist ja eigentlich logisch wenn ich mir das so überlege.


    Die nächste Stufe, zwar komplizierter, aber soundtechnisch besser wäre dann den Verstärker im FX auszuschalten und einen der für Line Pegel ist einzubauen.
    Ich brauche unbedingt das Cry Baby auf nem BusInsert, da würde sich der aufwand schon lohnen.

    Hat mir dazu vielleiucht auch noch wer was zu sagen :?: Vielleicht auch wo ich was passendes herbekomme wenn ich den Verstärker abgeknipst habe. Fragt sich nur ob ich den Punkt finde wo das geschehen muss.
     
  4. ich bin ja wirklich nicht der fachmann, aber ich denke, dass es sich (auch soundtechnisch) nicht lohnt, den verstärker zu tauschen. stelle das line-signal so klein, dass es vom pegel passt oder "drücke" es mit nem widerstand/poti runter und gut is...
    beim ausgang dann genauso: wenn der pegel reicht, einfach direkt ins pult, sonst di-box oder kleiner vorverstärker (aber einfach dazsichen hängen und nicht austauschen - das lohnt den aufwand nicht)...

    is so meine meinung dazu :roll:

    grüsse c.chaos
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok Merci.


    die ausgänge von FX sollten im Normalfall Line Pegel haben.



    Man kann sie also auch als DI box benutzen wenn man mal mit nem Katzendarm bestückten Holz direkt ins Pult will. FX kann man ja auf Bypass stellen.
    Hab das mal wo gelesen und mit meinem Bass chorus von Boss hats gut funktioniert, zumindest solange wie das Teil funktioniert hat.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Ausgänge vom FX haben eher Katzendarm-Pegel (allerdings großzügig) weil sie ja in eine weiteres Effektgerät gehen oder in den Eierschneider-Amp. Aber sie sind niederohmig, daher kann man sie auch direkt ins Pult einspeisen.

    Für Line braucht man keinen extra 'Vorverstärker', man kann also ggfls. den Voverstärker im FX umgehen, was dem Störabstand zu gute kommt. Das ist ohne Schaltplan mühselig und je nach Aufbau des Effektes evtl. auch gar nicht möglich.

    Also einfach einen 20dB Spannungteiler in einen Zwischenstecker bauen (oder eine günstige DI-Box fertig kaufen...).
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmm ..... ? Oha, hab ich mal wieder Scheisse erzählt, häuft sich in letzter Zeit ;-)
    Genau, das mit dem Niederohmigen hab ich gemeint


    Eben das mit dem störabstand war das andere das ich gemeint habe wieso es sich lohnen würde den pre amp zu umgehen. Die müssen ja ziemlich verstärken die Teile, und die Verstärker können ja nicht richtig gut sein bei den Preisen.

    Ich werd mich mal mit der einfach lösung und dem Poti befassen, und da es sich ja um ein konkretes Teil handelt beim CryBaby mal bei den Gitarren-Lötfreaks im Musikding nachfragen. Vielleicht kennt einer die Schaltung
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn du 'nen Link auf die Schaltung hast kann ich dir da die Modifikation einzeichnen.
    Den Spannungsteiler kannst du sonst auch ganz einfach in die Kiste 'freitragend' an die Eingangsbuchse löten. (Zumindest wenn die mit Drähten an die Platine angeschlossen ist.)

    Bei meiner Cream Machine habe ich neben dem Vorverstärker auch gleich noch ein paar Hochpässe gekillt, die das Teil für tiefere Töne sonst ziemlich disqualifiziert hatten.
     

Diese Seite empfehlen