Guitarrensynthesizer / Guitar to Midi

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Kirby, 29. Oktober 2005.

  1. Kirby

    Kirby Tach

    Vielleicht ein heikles Thema ;-), aber hat jemand schonmal Er

    Vielleicht ein heikles Thema ;-), aber hat jemand schonmal Erfahrungen mit solchen Gerätschaften gemacht? Es geht darum, einen Synthi mit den Ausdrucksmitteln einer Guitarre zu spielen, da ich die Tasten doch sehr vernachlässige seit ich auf die Guitarre gekommen bin (greife da eher zum Doepfer Ribbon), auf meine Synthsounds, egal ob nun Blubber, Schwurbel oder Bässe/Leads/Flächen möchte ich aber nicht verzichten, da ich die dem Gebrate immer noch vorziehe.
    Ich hatte den Roland GR1 ins Auge gefasst, der eine JV Tonerzeugung besitzt, aber im Gegensatz zu neuenren Geräten immerhin noch resonierende Filter hat und ein paar Drehregler + Midi Out. Und für unterwegs auch ausreichend, daher würde ich ihn einer reinen Guitar-to-Midi Lösung vorziehen.
    Für Erfahrungsberichte, vor allem was Tracking und Midi-Ausgabe angeht wäre ich sehr dankbar. Und bitte nicht steinigen ;-)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt bei <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> ne menge erfahrung zu dem thema, dazu no

    es gibt bei <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> ne menge erfahrung zu dem thema, dazu noch ein paar so halblösungen wie charlie lab digitar (das ist eher was für keyboards, die mal schrummeln wollen)..

    sauber spielen muss man wohl auch heute noch.. die aktuellen roland teile sind schon nett, es gibt aber auch ein anderes system, dessen name mir grade nicht einfällt (keine synth firma) .. ein reiner midi katzendarm(tm) war das.. und recht gut in sachen qualität..

    die meisten dieser systeme sind entweder rompler mit FX oder direkte FX plus klangverschwurbler.. sprich: so richtig synthesizer wird das am besten, wenn man nen <a href=http://www.sequencer.de/syns/clavia>Clavia</a> g2 oder ähnliches dranhängt, denke da könnte man wirklich erst richtig loslegen..

    schonmal versucht?
     
  3. Kirby

    Kirby Tach

    Also sauber spielen ist klar, das Teilchen soll das ja gut v

    Also sauber spielen ist klar, das Teilchen soll das ja gut verarbeiten können.

    Ich gedenke schon, da meinen Modular und/oder Kurzweil dranzuhängen, nur hat man das unterwegs nicht immer dabei, da ist's dann ganz nett, wenn ein paar Klänge mit an Bord sind, die kann man zuhause ja dann durch was spektakuläreres ersetzen.

    Meinst Du mit der unbekannten Firma vielleicht Axon?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, das k

    ja, das könnte seeeehr gut sein.. thx.

    die rolands haben meist sone art GM / rompler sektion mit drin oder eben so V-schwurbel..

    unser doubleCeRo nutzt das, er postet im EK forum..
    **hint*
     
  5. Kirby

    Kirby Tach

    Ich hab's getan, seit Dienstag steht ein Roland GR1 (der tro

    Ich hab's getan, seit Dienstag steht ein Roland GR1 (der trotz seines Alters noch die meisten Synthfunktionen bietet, die späteren GRs sind da etwas reduziert) bei mir. Damit kann man prima Ausrüstung per MIDI ansteuern und die internen Sounds gefallen mir auch (vor allem Flächen/Streicher/Flöten, sowas wie Klavier klingt natürlich ein wenig ulkig). Und das gerade mal für 200 Taler inkl. Tonabnehmer. :)
     
  6. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

  7. Kirby

    Kirby Tach

    [quote:c12b62eeee=*:E:d:d:y:*]Wozu gro

    Hab doch schon was ;-)
     
  8. :E:d:d:y:

    :E:d:d:y: Tach

    man kann nie genug Gear haben ;-) Will mir jemand so ne MidiK

    man kann nie genug Gear haben ;-) Will mir jemand so ne MidiKlampfe schenken? Kommt live bestimmt voll geil :D
     
  9. moondust

    moondust bin angekommen

    ich habe die erfahrung gemacht ,die dinger k

    ich habe die erfahrung gemacht ,die dinger können noch so gut sein .es gibt immer eine verzögerung , bei den tiefen saiten, des wegen lerne ich jetzt keyboard in meinem alter :opa:
     
  10. Kirby

    Kirby Tach

    [quote:6ccaf67f7b=*moondust*]ich habe die erfahrung gemacht

    Die Verzögerung stört mich wenig, gerade bei Flächen. Zudem bekommt man irgendwann ein Gefühl dafür und schlägt dementsprechend eher an ;-)
     
  11. moondust

    moondust bin angekommen

    gut f

    gut für flächewn da hatte ich auch nie so probleme.
    ich hatte eine avalon von paradis (schweizer gittarenbauer,edel gibts nicht mehr)
    das teil hatte nylonsaiten, und piezopickups, als midiconverter hatte ich so ein altes teil von takamine.
    es reagiert ganz gut. vorallem bei chören. errinere ich mich.
    ach ja die avalano, war speziel ,da ein pickup pro saite war und mir mir wurde ein spezieles kabel gemacht von der gittare her.
     

Diese Seite empfehlen