Hab ich mir einen Xeon zusammengestellt

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 24. Juni 2005.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Board => INTEL SE7520BD2 [~550.-]
    2 Xeon, 3,6GHz - 800er


    Board => INTEL SE7520BD2 [~550.-]
    2 Xeon, 3,6GHz - 800er FSB] [zusammen 1400.-]
    2GB RAM [~550]

    Also 2500.- - oder wie?
    Keine Grafikkarchte, kein Gehäuse... nix... [gut, 'ne neue GraKa bräucht ich wirklich mal, aber egal].

    Dann hab ich meinen begrabenen Traum ausgebuddelt [ich bin nämlich ein kleines Maso-Schwein in solchen Dingen]:
    http://www.apple.com/de/powermac/performance

    Die Power Mac G5 Systeme mit zwei 2,7GHz, zwei 2,3GHz und zwei 2,0GHz Prozessoren haben die 45 Filter 98 %, 78 % bzw. 59 % schneller ausgeführt, als das System mit einem 3,6GHz Pentium 4 Prozessor und 72 %, 56 % und 38 % schneller als das System mit zwei 3,6GHz Xeon Prozessoren.

    Der "lütte" G5 [2x2GHz] kostet um die 1900.- - er hat zwar keine 2GB RAM drin, aber dafür ist er schon im Gehäuse inkl. Grafikkarcht, Pladde und co.
    Der mittlere [2x2,3GHz/1,15GHz FSB! - der, den ich haben will] kostet genausoviel, wie das nackte Xeon-Zeuch.

    Stimmt in meiner Rechnung was nich?
     
  2. Hasde auch mal Opteron zu Rate gezogen?

    Nen zweiter Xeon


    Hasde auch mal Opteron zu Rate gezogen?

    Nen zweiter Xeon bringt nämlich nur 11% mehr Systemleistung, hat ich mal gelesen...

    Nen Opteron 30% warns glaub ich...

    Hab da letzt Jahr auch mal Systeme zusammengestellt, Schade ist das es zu wenig gute Boards gibt, weil die ja für Setrver ausgelastet sind...

    Insofern muss man dann mit 2 PCI Streckplätzen auskommen, wenn man nicht auf Dual Channel verzichten will oder keinen VIA Chipsatz, welche aber nicht unbedingt langsamer sind als NFORCE..
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vergleichbarer Opteron war 'n Hunni teuer [Prozzel], daf

    Vergleichbarer Opteron war 'n Hunni teuer [Prozzel], dafür war das Board etwas billiger - kommt ungefähr aufs Gleiche raus.

    Yep, das fiel mir auch auf.
    Dual-CPU-Boards findet man fast nur unter der Rubrik "Server-Mainboards"

    Ich bin gerade am überlegen, ob der kleine 2.x2GHz Apfel für meine Zwecke nich völlig reicht...
     
  4. [quote:fe1d773b36=*Acidmoon*]
    Der mittlere [2x2,3GHz/1,15GH


    Also ich würd noch mal nach nem unabhängigem Bench schaun, Herstllerseiten vertrau ich irgendwie nicht ;-)

    Wenn der G5 das aber wirklich bringt, dann würde ich den ner elitären Dose vorziehn.

    Von der Rechnung her komme ich bei den Xeons auf 950 pro Stück (Alternate.de) das Board kostet da 519 und Ram, KA.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:9ddd5c0705=*Noise-Generator*]

    Also ich w


    Scheiß auf die Benchmarks. Der Apfel ist hübsch verpackt, man muss ihn nich extra zusammenhäkeln, nochmal 250GB Plattenspeichen sind dabei...
    Und ein netteres OS :play:
     
  6. Sind die eigentlich RAID f

    Sind die eigentlich RAID fähig?
     
  7. C0r€

    C0r€ Tach

    Bei Highend ist AMD klar vorn.
    Sieht man an den exorbitalen


    Bei Highend ist AMD klar vorn.
    Sieht man an den exorbitalen Zuwächsen auf dem Server Markt.
    Ausserdem hat man 64 bit nicht nur in so ne komische "emulationbox" auf dem chip sondern echte 64bit und
    noch paar nette extra register im 64-bit modus.
    Zudem werden die Operons alle direkt hier in Dresden hergestellt.

    Aber ich bin da etwas vorbelegt, daher werde ich mich jetzt etwas zurückhalten.

    - Hans
     

Diese Seite empfehlen