Hat jemand Roland MPU401-kompatible Software für den Apple II?

moogli

moogli

||
Liebes Forum,

ich konnte günstig an ein MPU401 Interface von Roland kommen, eines der ersten MIDI Interfaces. Es gab mehrere Interfacekarten, die das MPU401 an den jeweiligen Systembus eines Computersystems anschlossen - somit konnte man das Teil auf ganz verschiedenen Plattformen verwenden, u.a. eben auch der Apple II, aber auch z.B. der c64, was ich bis vor kurzem alles gar nicht wusste - ich hatte das Teil nur mit PCs assoziiert.

Jedenfalls bin ich jetzt auf der Suche nach kompatibler Software für den Apple II und wollte fragen, ob jemand von euch vielleicht was weiß ODER jemanden kennt. Offenbar gab es einen Roland "MUSE" Sequencer, der MPU401 kompatibel war auf dem Apple II. Passport hat wohl ebenfalls MPU401 "Versionen" seiner MIDI-Sequencer vertrieben.

Auf YouTube habe ich Folgendes gefunden:
MIDI am Apple
Leider antwortet der Nutzer nicht, möglicherweise ist der Nachrichtenkanal kaputt, der Kanal ist auch schon lange inaktiv. Kennt den Typen zufällig jemand und kann ggf. einen Kontakt herstellen?

Danke für die Hilfe :)

Viele Grüße,
moogli
 

Anhänge

  • photo_2019-10-05_13-37-22fb.jpg
    photo_2019-10-05_13-37-22fb.jpg
    167,4 KB · Aufrufe: 6
moogli

moogli

||
RolandMIDIMusicRecorder1.jpgRolandMIDIMusicRecorder2.jpg
RolandMIF-APL.jpg

Ich melde Vollzug :)

Es war wirklich schwierig, alles zu finden.

Das MPU401 selbst ist dabei noch das geringste Problem - wenngleich die Preise hier sehr empfindlich anziehen auf dem Gebrauchtmarkt :/ Eine harte Nuss war es, die erwähnte Interfacekarte zu finden und dann nochmal das gleiche für die seltene, damit kompatible Software. Kam letztlich beides aus den USA. Die Interfacekarte hat dort ernsthaft jemand bei einem Recycling-Betrieb gefunden und dann in einem Apple // Forum auf Facebook gefragt, was das ist - die is also meeeegaknapp an der Mülltonne vorbeigeschrammt. Bzw. sie war genaugenommen sogar schon in der Tonne drin, aber hat es nochmal rausgeschafft :D

Wie gesagt, das MPU401 war am Apple super-Nische und inzwischen isses ja auch schon 40 Jahre her, deswegen war wirklich fraglich, ob man das Trio überhaupt nochmal zusammenführen kann.

Ich hab immer noch nicht den (wohl etwas umfangreicheren) "Roland M.U.S.E." Sequencersoftware gefunden, sondern den "MIDI Music Recorder".

Die spärlichen Funktionen sind:
* 8 unabhängige Spuren
* Output-MIDI-Kanal pro Spur zuweisbar
* Außer Quantisierung keine Edit-Möglichkeiten (alles was irgendwo ist musste an der Stelle mal eingespielt worden sein), noch nichtmal sowas wie "kopiere Events von da nach da".
* Punch-In und -Out geht aber (mit "Überschreiben" dessen, was da schon ist)

Soviel erstmal von mir :)

Viele Grüße!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben