"Helm", neuer Open Source und Multiplattform Synth

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von bluebell, 11. Juli 2015.

  1. bluebell

    bluebell aktiviert

    Siehe http://tytel.org/helm/

    Funktioniert bei mir unter Linux standalone und als LV2 bestens. Was man wissen muss, ist das Routing der Modulationsquellen. Das ist sehr variabel. Man muss auf das "Helm"-Symbol einer Modulationsquelle klicken, z.B. FILTER ENVELOPE. Dann werden alle möglichen Ziele hell. Über diesen Zielen, z.B. einem Drehregler für TUNE, kann man dann mit dem Mausrad die Intensität der Modulation festlegen.

    Mit der eingebauten Crossmodulation zwischen den Oszillatoren kriegt man gut dreckige Sounds hin.

    Das Ding ist erst Beta, und ich hab mir einen dritten Hüllkurvengenerator gewünscht, weil ich sehr gerne einen der beiden Oszillatoren in der Tonhöhe moduliere, um Sounds zu bekommen, wie auch Lyle Mays sie gerne einsetzt.
     
  2. ollo

    ollo eingearbeitet

    sieht auch grafisch ansprechend aus, werde ich bestimmt mal ausprobieren
     
  3. War auch total gespannt, aber unter OS X 10.9.5 geht's leider weder in Live 9 noch Garage Band. Das Plug-in taucht in den Programmen einfach nicht auf. Falls jemand nen Tipp hat, her damit
     

Diese Seite empfehlen