"Herr Mueller's DX7" Editor - Erfahrungsberichte?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Towel, 16. Oktober 2013.

  1. Towel

    Towel Tach

    Saaaagt mal, hat jemand Erfahrungen mit dem "Herr Mueller's DX7"
    Soft-Editor gesammelt und kann mir berichten, ob der auch mit dem TX802
    gut harmoniert?
    Hintergrund meiner Frage ist, dass ich mir einen TX802 gekauft habe, der aber noch nicht
    bei mir ist und für welchen ich nun auf der Suche nach einem guten/einfachen Editor bin.

    Das Ganze ist Freeware und auf Java basierend, genauere Infos sind jedoch etwas spärlich.

    Der Entwickler sitzt in Berlin, werde ihn dann auch mal anschreiben, wenn die Kiste hier ist
    und ich es selber angetestet habe. Wäre aber etwaigen Infos vorab nicht abgeneigt.



    src: https://youtu.be/cbQ7Jvma_1Y


    http://www.vstforx.de/index.php/disco-n ... ller-s-dx7
     
  2. xqrx

    xqrx Tach

    Ich habe mal eben den Editor runtergeladen und auf meinen TX802 losgelassen.

    Folgendes kann ich nach ca5min Testen sagen:
    Positiv:
    1.Läuft schön schnell und unproblematisch
    2.Darstellung der Hülkurve im Algo für jeden Osc macht das sehr übersichtlich
    3. Darstellung der Ergebnis-Wellenform macht auch Spass
    3. Sounds lassen sich durch das Online-Keyboard schnell testen

    Negativ:
    1. Kann Sounds nicht direkt per Midi-Dump anfordern. Ich muss also in der Software Daten anfordern auswählen und dann Meilen gehen um am Gerät den Dump triggern.
    2. Die Software kann auf den ersten Blick nur einzelne Voices editieren. Performances gehen wohl nicht. Auch die Auswahl der Ausgänge gehen wohl nicht. Ich baue mir z.B. gerne Stereo-Sounds durch 2 leicht veränderte Voices auf Links und Rechts. Dieses Patching geht mit der SW nicht, muss also am Rack passieren.

    Fazit: "Geschenktem Gaul schaut man nicht auf die Fingernägel".
    Einzelne Voices lassen sich gut, schnell und übersichtlich editieren. Auf die TX802-spzifischen Dinge geht die SW nicht ein.
    Abgesehen, dass der Dump am TX getriggert werden muss läuft Midi ohne mucken.
    Da kann man dem Autor schon mal was spenden.... :mrgreen:
    (nein ich habe mit ihm nix zu tun)
     
  3. Towel

    Towel Tach

    "2." wäre dann ja auch ein Nachteil für DX7II Besitzer, und ein Grund mehr Multiparts zu supporten.

    Danke schonmal, das hört sich gut an. Ist ja auch ein noch relativ junges Programm, eventuell
    ist in Zukunft ein konkreter Support für den TX802 machbar, aber ich bin schon recht froh, das es
    einen visuell ansprechenden Editor gibt, den ich für die Kiste verwenden kann. So wie es ausieht
    werden die Algorithmen auch grafisch dargestellt. Das steigert die Vorfreude schon enorm.

    :supi: seh ich auch so, aber erstmal schauen ob der TX802 der hier eintrudelt überhaupt anspringt, man weiss ja nie
     

Diese Seite empfehlen