Hilfe benötigt - Flying Bus Kabel selbst bauen

Mason366
Mason366
..
Hallo,

ich habe gerade Bedenken ein Flying Bus Kabel selbst zu bauen.
Ich habe als Stromquelle ein Frap Tools - Silta und möchte damit 18 Module betreiben (was es von der mA-Zahl locker schafft). Mitgeliefert wurde dort ein Flying Bus Kabel mit 5 Wannensteckern...

Ich habe mir gedacht, bau dir das selbst, weil mir das zusammenstückeln nicht gefällt...also habe ich mir einen Pfostenstecker und die benötigten Wannenstecker, sowie das Flachbandkabel bestellt.

--> Hier das Problem!
Das bestellte Flachbandkabel hat einen Kabelquerschnitt von 0,09 mm², das originale von Frap Tools ist aber augenscheinlich ziemlich dicker (genaue Abmessung nicht vorhanden). Kann das zu Problemen führen oder ist es unbedenklich?
Der Energieverbrauch meines Synths liegt bei ~1000mA +12V und ~400mA -12V.
 
3
3456778674
Guest
... und schwupps... schon ist es im richtigen Bereich ... dank der unsichtbaren Hand...

Der Querschnitt für die Schneidklemmkabel ist eigentlich immer 0,09mm², die Kontakte sind für 1A ausgelegt. Da 2 parallel verwendet werden macht das 2A für den Bus.
(Das Kabel muss zu den Kontakten passen, und da hat sich ein recht einheitliches System industrieweit als (Quasi-) Standard durchgesetzt. )
 
Mason366
Mason366
..
Also kann ich das quasi bedenkenlos verwenden!? Mich hat es nur stutzig gemacht, da die Adern bei dem mitgelieferten Kabel dicker sind und der Kabelquerschnitt der einzelnen Kabel gefühlt doppelt so groß ist, wie der von meinem bestellten Kabel.
 
3
3456778674
Guest
Ich halte das ganze Stromversorgungskonzept für nicht so dolle, insofern mag ich da jetzt nicht so recht "kein Problem" schreiben.

Aber in deiner Anwendung sind jetzt keine speziellen Probleme zu erwarten. Wie gesagt, die Kontakte sind bis 1A spezifiziert, mit 2 parallel bist du da im grünen Bereich.
 
Mason366
Mason366
..
Okay, vielen Dank!
Ja, Bus Platinen wären sinnvoller gewesen, geb ich zu. Vielleicht hab ich da am falschen Ende gespart.
Wenn ich meinen zweiten Kasten baue werde ich das berücksichtigen. :)
 
serge
serge
*****
Falls Du Dir unsicher sein solltest (was ich immer bin bei solchen Dingen): Miss das fertige Kabel zum Schluss durch, um sicher zu sein, dass alle Belegungen stimmen und es keinen Kurzschluss zwischen benachbarten Leitungen gibt.
 
3
3456778674
Guest
Nachmessen ist eine sehr gute Idee!

Und das murkelige Konzept wird auch mit Bus-Platinen nicht besser, nur hübscher. So eine Platine hat nämlich eher einen höheren Innenwiderstand als das Kabel. (Sie kann aber ggf. mehr Strom ab, da die Wärme besser abgeführt wird, Leiterbahnen dürfen erstaunlich warm werden... )

Ich fände eine möglichst kompakte Verteilerplatine mit ein paar Wannen drauf, und ab da dann mit Buskabeln weiter, noch am besten.
(Dann ist das zumindest zum Teil sternförmig verteilt...)
 
sbur
sbur
„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum.“
@serge hat natürlich völlig recht, testen ist immer richtig und wichtig.
Um Dir mal ein bisschen die Angst davor zu nehmen. Die Buchsen und Stecker bei der sog. Schneid-Klemm-Technik sind so ausgelegt, dass das Flachbandkabel quasi in die richtige Position gezwungen wird. Um da was falsch zu machen musst Du das Kabel völlig schief einquetschen. Natürlich müssen alle Teile passen. Entscheidend ist hier das Rastermaß (RM), das muss 1,27 mm sein. Da gibt es auch fast ausschließlich Flachbandkabel mit 0,09 mm2, aber wie hier schon erwähnt sollte das ausreichend sein. Die passende Zange für ein paar Euro macht das richtige quetschen sehr einfach. Bei nur einem Kabel lohnt sich die Anschaffung allerdings eher nicht. Aber auch für normale Buskabel kann man die gebrauchen.
 
Mason366
Mason366
..
Ja das Kabel messe ich dann noch durch, jetzt komme ich ja noch mit dem "originalen" Kabel hin.
Hab es jetzt erstmal fertig gemacht, denke aber das sollte passen. :D

@Nordcore : Was meinst du denn genau mit Verteilerplatine - eine passive Platine?
Das Teil ist halt mein erster Modular Synth und ich hab den Kasten etc. allein gebaut und mir alle (so dachte ich) nötigen Infos beschafft. (Sorry, hab davon (noch) nicht so viel Plan)
 
Mason366
Mason366
..
@sbur Ja, hatte mir extra ne Zange von einem Bekannten geliehen, ging super einfach. Und zu den Teilen, die passen alle zueinander, mir ging es nur um das Kabel, da ich auch nirgendwo anders welche mit einem größeren Querschnitt gefunden hatte und mich das leicht stutzig gemacht hatte.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben