Hoster wechseln.

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von MaEasy, 15. Oktober 2006.

  1. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Huhu,
    ich will meinen Hoster wechseln. Klappt die "Übernahme" da erfahrungsgemäß reibungslos?

    P.S.: Wollte von 1+1 zu domainfactory wechseln...


    :?:
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    KK Antrag, ist mittlerweile recht unkompliziert..
     
  3. MiK

    MiK Löten&Coden

    Ist nicht immer ganz einfach. Ich hatte da mit Puredreck und Strafo bitterböse Erfahrungen gemacht, die bis knapp vor den Anwalt gingen, weil die meine Domains jedes mal nicht mehr rausrücken wollte. Drum hab ich mittlerweile den ganzen DNS-Krempel bei domaindiscount24 und das Serverzeug teils daheim, teils bei Server4You. Das Schöne ist, daß ich meine Server jederzeit unterstellen kann, wo ich will, weil ich die DNS-Einträge selber ändern kann, und dd24 auch außer DNS nix für mich macht (könnte mehr, aber dann wirds unentspannt teuer, was Web/Mailspace angeht). Voraussetzung ist natürlich, daß ich die Server alle so konfigurieren kann, wie ich will, also idealerweise root-Server mit Shell und so Zeug.

    Stell Dich auf jeden Fall mal sinnvollerweise darauf ein, daß Du bei so einem Umzug zumindest in Verbindung mit KK einige Tage offline sein wirst (was Webserver/Mailserver angeht), also keine wichtigen eBay-Verkäufe oder sowas in der Zeit ablaufen lassen :)

    Kann aber natürlich auch gut gehen. Zumindest hab ich gehört, daß sowas hin und wieder passiert.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    man kann den Kram vorher hochladen und wenn der Provder kein Arsch ist, geht das quasi nahtlos, jedoch dauert der DNS Eintrag schonmal bis zu 2 Tage, hier im Forum hatte ich sogar mal 1 Woche,als ich die Domain umgezogen hatte, was aber nicht am Provider lag..
     
  5. MiK

    MiK Löten&Coden

    Ja, wenn... Aber Sabotageaktionen gibts da wohl. Whois-Informationen nicht sauber gepflegt, daß die KK bei DENIC nicht anläuft, derweil aber schon der Kram beim alten Provider abgeschaltet ist, um nur mal ein interessantes Beispiel zu nennen, welches mir einer der beiden besagten Billighoster, mit denen ich solche Erfahrungen gemacht hatte, beschert hat.

    Klar, die DNS-Delays gibts immer, theoretisch bis zur TTL des Einträge, praktisch aber gelegentlich auch etwas länger. Drum ists auch mal extrem brauchbar, wenn man mit den Servern ne gewisse Überlappung hinbekommt, um mal ne Woche beide parallel laufen zu lassen, bis DNS weltweit ausreichend frisch ist. Das Problem liegt rein an der Arbeitsweise von DNS. Wenn man das richtig machen will, schraubt man lang genug vor dem Umzug die TTL halt auf ne halbe Stunde oder so runter - aber das wirst bei nem Hoster nicht so einfach hinbekommen :)
     
  6. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Ääh, :denk: danke für die Auskünfte. Da bin ich ja beruhigt.... ;-)




    .
     

Diese Seite empfehlen