iMac mit AP verbinden

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von Anonymous, 16. Januar 2016.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Folgendes Problem:

    Fritzbox mit WLan und Lan ist über Lankabeln auch mit diversen Zimmern verbunden.Da die Box leider im HW Raum steht ist in den oberen Etagen kein optimaler Empfang über Wlan.

    Nun hat man mir einen Isy 5200 verkauft um diese Problem zu lösen. Ich kriege das Teil aber nicht konfiguriert!! Un nin nach 2 Stunden am verzweifeln!

    Ich stecke den ISY 5200 in die Steckdose und und schließe an diesem Adapter mein Lan das von der Fritzbox kommt an. Und würde dann gerne über Wlan darauf zugreifen. Klappt aber irgendwie nicht. als reiner Repeater bringt mir das wenig .der Adapter muss sich das Netz über die Fritzbox über das Lankabel holen und soll dann als Wlan AP dienen.

    Weiß jemand Rat, ich bin zu blöd :oops:
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gibt div. Repeater, darunter auch Apples Airport/Airport Extreme.
    Diese Teile sind natürlich von Mac unabhängig, es ist also eher eine Frage wie das Ding eingestellt wird. Wenn das in der Tat einen Anschluss hat und das nur weiter sendet, sollt man da nicht all zu viel machen müssen, aber es wird ein ANDERES Netz sein als das von der Fritzbox, dh die wissen nicht, dass sie dasselbe Netz bilden, kann das sein?
    Dh - du buchst dich oben in ein anderes Netz ein als unten und das ist nicht so gut, sowas kann man auch ergänzend tun.

    Fritz Repeater gibt es dafür passenderweise, aber bitte nur neue, weil die alten sind superlahm.
    also: http://avm.de/service/fritzwlan/einrich ... -repeater/
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest


    Danke Repeater bringt mir nichts. wenn ich dem Ding keinen Schutz verpasse komme ich über dieses WLan( über den Adapter) ins Internet, sobald ich ein WPA2 Password vergebe geht nichts mehr, nachedem ich mich mit dem Password eingelockt habe, darf ich also kein Password vertgeben? Kommen also nur Rechner rein die über die Fritzbox schon angemeldet waren?
     
  4. microbug

    microbug ||||||||||

    Das kommt auf die Einstellungen in der Fritzbox an. Einen Repeater zB muß man in der Fritzbox erst erlauben, dann geht der auch, wobei ich hier eine Kombi aus Fritzbox ohne WLAN mit einer AirPort Express im Einsatz habe, die problemlos funktioniert. Ich hab nur festgestellt, daß meine alte Fritzbox offenbar den Modus DHCP mit fester IP-Adresse nicht so wirklich mag, was beim Linksys noch problemlos lief.

    Wenn schon einen Repeater, dann am Besten einen Linksys WRT-54GL, da DD-WRT drauf und die Sendeleistung der beiden Antennen hochschrauben. Gibt auch eine Repeaterfirmware für den günstigen TP-Link MR-3420, so als Alternative.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    OK, Ich schliesse auf der oberen Etage einfach den Linksys WRT-54GL an die Lanbuchse an und kann dann über diese ins Internet über Wlan des Linksys WRT-54GL?

    Geht das so einfach?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    idr ja. Das ist ja eigentlich der Regelfall. Aber gut ist, wenn die Netze sich ergänzen und nicht 2 Netze mit verschiedenen Logins generiert werden. Dann stören die sich nämlich auch. Gibt genug Kanäle, aber wenn du in Berlin oder so wohnst mit zig Routern auf kleinem Raum..
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja sicher das ist aber genau das was mit deisem Isy Zeug eben nicht funktioniert, da kollidieren auch IP Adressen. Ich habe den Sinn auch nicht wirlich verstanden, das Teil hat drei Modi
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja und das ist egal, welches OS, das ist ja der Router, den ich aber nicht habe, kann also genau dazu nichts sagen, da müsste man die Oberfläche mal sehen, notfalls mal in nem Computerforum unter Netzwerkzeugs posten. Also da wo viele User sind, die nerdig genug sind.
     
  9. microbug

    microbug ||||||||||

    Der Linksys ist ein ganz normaler WLAN Router. Mit der alternativen Firmware DD-WRT wird sein Funktionsumfang noch erweitert, und da er zwei Antennen hat, ist er auch ein prima Repeater.

    Da Du aber offenbar nur einen zusätzlichen AP brauchst, kannst eigentlich jeden Router nehmen, auch eine AirPort Express, wobei das Vorgängermodell der aktuellen den Vorteil hätte, durch die Bauform einfach in eine Steckdose gesteckt werden zu können und keinen Stellplatz zu brauchen (Netzwerkkabel natürlich noch anschließen).
    Dieses Vorgängermodell kann auch schon n-WLAN, hab ich selbst im Einsatz, kann man günstig gebraucht angeln.
    Nachteil dieser Geräte: die können nur per Programm bzw App bedient werden, nicht per Webbrowser wie der Linksys.
    Alternativ kannst auch den schon erwähnten TP-Link nehmen, der ist zwar auch für einen Surfstick gedacht, das muß man aber nicht nutzen, der tut auch als normaler AP und hat ebenfalls zwei Antennen.
    Hab damit schon ein komplettes Treffen mit Netz versorgt, und das Ding kostet sogar noch weniger als der Linksys.

    Die IP-Adressbereiche kannst bei beiden einstellen. Ich hatte den TP-Link auch schon hier in meinem bestehenden Netzwerk als testweisen AP installiert, lief problemlos.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke hat mit dem Linksys gut und günstig geklappt :phat: