Intellijel Metropolis+Atlantis vs. SH-101

Q960
Q960
|||||
Ich überlege schon seit längerer Zeit meinen SH-101 gegen die Kombination aus Atlantis und Metropolit einzutauschen. Der Atlantis scheint dann doch die breitere Soundpalette zu bieten und einen Metropolis wollte ich schon immer haben. Was meint ihr? Ist das eine total bekloppte Idee so einen schönen Synth wie den SH-101 weg zu geben, oder der richtige Schritt um schöne zackige Lead-Sequenzen zu ermöglichen. Ich würde mich über etwas Input freuen!
 
verstaerker
verstaerker
*****
also ich mag meinen Metropolis Sequencer gern ... aber ich benutze ihn nicht so häufig , weil mir die Eingabe irgendwie zu fummelig ist. Die Pulsecount-Schalter nerven. Da finde ich die Lösung beim DU-Seq besser.

https://youtu.be/dJODVzSxFjE

Was ich auch nicht mag ist das die Sequenzen auf einen Octaveumfang von 3 limitiert sind. Ja man kann es modulieren.. aber das wird ja doch schnell unübersichtlich.
Sonst insgesamt n guter Sequencer der spannende Ergebnisse liefern kann und recht komplex ist.

Zum Atlantis kann ich nichts sagen, nie gehört nie ausprobiert.
 
Klangzaun
Klangzaun
!!!11!111
Ich hatte den Metropolis und habe ihn zugunsten des Metropolix gehen lassen. Ich komme damit super zurecht. Wenn es günstig sein soll, dann wäre ein gebrauchter Metropolis meine erste Wahl, wenn Du mehr Möglichkeiten brauchst, dann ist der Metropolix schon super. Gerade der Accumulator macht hier mega Spass. Seit letztem Firmware-Update kann er auch USB Midi.

Den Atlantis steuere ich vom Metropolix an. Das ist eine tolle Kombination mit vielen Möglichkeiten. Ich finde das Atlantis schon sehr rolandesque klingt. Wie nah er dabei dem SH-101 kommt, kann ich nicht beurteilen.

Ich habe vor einiger Zeit nahezu mein komplettes Eurorack (3x104TE) verkauft. Geblieben sind Atlantis, Metropolix, ein Stereopanner, eine Hüllkurve für das Filter von Atlantis und ein Ausgangsmodul. Klein kompakt mit komplexen Möglichkeiten.
 
colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Ich habe den Atlantis hier und ebenso den SH-101. Der Atlantis ist cool, klingt aber noch einmal anders als der 101. Diesen weich-melancholischen Sound bekommt er nicht so gut hin, von daher würde ich den SH-101 nicht ersetzen. Beide zusammen sind wiederum cool und du könntest den SH alternativ auch mit dem Metropolix ansteuern, wenn du auf die Features schielst.
Edit: Wenn du den 101-Sound nicht 100% akkurat brauchst, ist der Atlantis aber gut. Er klingt anders, aber es ist ein echt tolles Synthvoice-Modul. Zur Not könntest du dir irgendwann noch den SH-01a dazu holen. Der klingt schon sehr gut nach 101, ohne gleich alle Budgets zu sprengen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unifono0815
Unifono0815
||||||||||
Ich überlege schon seit längerer Zeit meinen SH-101 gegen die Kombination aus Atlantis und Metropolit einzutauschen. Der Atlantis scheint dann doch die breitere Soundpalette zu bieten und einen Metropolis wollte ich schon immer haben. Was meint ihr? Ist das eine total bekloppte Idee so einen schönen Synth wie den SH-101 weg zu geben, oder der richtige Schritt um schöne zackige Lead-Sequenzen zu ermöglichen. Ich würde mich über etwas Input freuen!

Hast du schon ein Case? Ich hab auch oft über die Combo nachgedacht, aber habe kein Eurorack mehr, und die beiden Module + Case sind dann schon ziemlich teuer für das was sie tun.
Wenn ich überleg wie wenig beispielsweise ein Analog four gebraucht kostet. Ist aber eine andere Baustelle natürlich. Metroplis/x sieht halt echt wahnsinnig spaßig aus, den Videos nach zu urteilen und viele der Sequenzen in den Demos finde ich auch richtig cool. Atlantis scheint auch sehr nach meinem Geschmack. Schon verlockend. Immerhin kriegt man ein gebrauchtes Metropolis nun relativ erschwinglich.
 
Q960
Q960
|||||
Hast du schon ein Case? Ich hab auch oft über die Combo nachgedacht, aber habe kein Eurorack mehr, und die beiden Module + Case sind dann schon ziemlich teuer für das was sie tun.
Wenn ich überleg wie wenig beispielsweise ein Analog four gebraucht kostet. Ist aber eine andere Baustelle natürlich. Metroplis/x sieht halt echt wahnsinnig spaßig aus, den Videos nach zu urteilen und viele der Sequenzen in den Demos finde ich auch richtig cool. Atlantis scheint auch sehr nach meinem Geschmack. Schon verlockend. Immerhin kriegt man ein gebrauchtes Metropolis nun relativ erschwinglich.

ein Case und ein paar zusätzlich Module sind hier vorhanden. Multipler, Sequencer, 3 VCOs und ein wenig Schnickschnack. Ein Erica Sample Drum ist im Zulauf. Einen A4 habe ich auch seit er erschienen ist. Den möchte ich als CV Sequenzer mit einbinden. Also sind für mich die Einstiegskosten doch relativ überschaubar....
 
Unifono0815
Unifono0815
||||||||||
Ich würde wahrscheinlich trotzdem eher den SH101 behalten, alleine wegen seiner Geschichte :) Klassiker halt. Hatte aber nie einen in meinen Händen
 
ossi-lator
ossi-lator
||||||||||
der Atlantis ist cool, ersetzt aber keinen SH-101. Die Regelbereiche des Atlantis sind dessen größtes Manko, alles viel zu kurz. Da hat der alte SH-101 die Nase deutlich vorn.
 
Q960
Q960
|||||
Ich würde wahrscheinlich trotzdem eher den SH101 behalten, alleine wegen seiner Geschichte :) Klassiker halt. Hatte aber nie einen in meinen Händen
Ich habe mich ansonsten in den letzten Monaten von allen meinen anderen Vintage Synths getrennt. Der SH 101 ist der letzte einer langen Reihe. Ehrlich gesagt, habe ich noch keine der alten Kiste vermißt. ich schaue da eher auf das musikalische Ergebnis und meinen Workflow. Das Sammeln überlasse ich gerne anderen
 
Soljanka
Soljanka
|||||||||||||
Kauf doch als erstes den Atlantis (ggf. gebraucht) und teste ihn.
Den Metropolossxx brauchst du ja anscheinend nicht soo dringend.

So kannst du den Atlantis erstmal soundwise gegen den 101 vergleichen und sehen, ob dir das taugt.

Die Sequencer-frage wäre eh noch mal ein separates Thema, wenn man möchte.
Der Metropolis ist super, aber es gibt auch gute/bessere Alternativen. Für mich wäre der Erica Black Sequencer z.B. eine.
 
Unifono0815
Unifono0815
||||||||||
Ich habe mich ansonsten in den letzten Monaten von allen meinen anderen Vintage Synths getrennt. Der SH 101 ist der letzte einer langen Reihe. Ehrlich gesagt, habe ich noch keine der alten Kiste vermißt. ich schaue da eher auf das musikalische Ergebnis und meinen Workflow. Das Sammeln überlasse ich gerne anderen

Verstehe :) Da ich noch nie einen vintage synth besessen habe, kann ich da eh nicht mitreden. Aber klingt vernünftig
 
verstaerker
verstaerker
*****
Verstehe :) Da ich noch nie einen vintage synth besessen habe, kann ich da eh nicht mitreden. Aber klingt vernünftig
naja meine geringe Erfahrung mit VintageSynths war die, das einfach leichter ist gute Sounds einzustellen... wobei man bei modernen Synths oft einen kleineren sweetspot hat , was manchmal schon durch schlechte skalierung des Poti-Regelwegs kommen kann.
Beispiel:
Hüllkurven Attack
Macbeth Elements: schneller Attack im Bereich 0 - 1,5
prophet-10: schneller Attack im Bereich 0 - 5

dadurch ist es am Pro-10 viel leichter ein gute Attackzeit einzustellen

Roland SH-1 vs System 1m:

ein geiler PWM-Bassound am SH-1 innerhalb 2 min eingestellt . Am System 1m nach 30 min immer noch nicht ganz zufrieden, obwohl es eigentlich gut klingt
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Kauf doch als erstes den Atlantis (ggf. gebraucht) und teste ihn.
Den Metropolossxx brauchst du ja anscheinend nicht soo dringend.

So kannst du den Atlantis erstmal soundwise gegen den 101 vergleichen und sehen, ob dir das taugt.

Die Sequencer-frage wäre eh noch mal ein separates Thema, wenn man möchte.
Der Metropolis ist super, aber es gibt auch gute/bessere Alternativen. Für mich wäre der Erica Black Sequencer z.B. eine.
…hatte beide. Dasder Atlantis wie ein SH klingt empfinde ich als Märchen.
Ist ein guter Synth, aber mitnichten ein SH. Allein die Reglerwege sind imho nicht so gut.
Der SH kann wenig, aber das was er kann kann er sehr gut! Deswegen ist imho der Tip mit dem SH-01a perfekt! Der hat auch noch 4 Stimmen undder Sequenzer ist auch polyphon!
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Ich würd den SH-101 nicht ohne Not für einen SH-01a verkaufen. Der 101 klingt schon noch n Stück geiler und im Blindtest auf GS haben auch ca. 2/3 der Leute den 101 herausgehört und die meisten davon waren sich auch bereits vor der Auflösung sehr sicher, richtig zu liegen. Aber er klingt schon deutlich näher dran als das Atlantis Modul oder die Behringer Version.

Ich persönlich finde übrigens, dass der SH-09 noch geiler klingt.
 
Q960
Q960
|||||
Hatte den SH.09 auch mal. Der klang mir schon fast du mächtig und irgendwie dunkel......
Ihr habt mich echt weiter gebracht. ich werde mir wohl erstmal einen gebrauchten Metropolis ziehen und dann mal weiter schauen. Sequenzer und Synthvoices kann man ja nie genug haben.
Ich starte ja gerade wieder in mein Modularsystem nach 9 Jahren Abstinenz..... Habe aber einen guten Plan und genug Platz im Rack.
Es werden sicher noch 1-2 Sequencer hier Einzug halten, da ich immer schon der Meinung war, daß man nie genug Sequencer haben kann. Etwas Sampling, eine vernünftige Synthvoice und 2-3 digitale VCOs und ein paar coole Effekte. So stelle ich mir mein Modulares Endziel vor.
Der Atlantis hat aber einige coole Sweetspots, wie ich heute in persönlicher Erfahrung erleben durfte. Klein, schell einzustellen, wirklich durchsetzungsfähig und echt gut. Da hat Intellijel vieles richtig gemacht
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Alles was an einer echten 101 Spaß machst wirst Du einem einem Euro modular wegen der viel schlechteren „Mäusekino“ Ergonomie nicht hinbekommen. Mit dem 101 Sequenzer kommt man genial schnell auf den Punkt. Ich würde sowieso nie ein Original verkaufen.
 
CO2
CO2
||||||||||
Wurde hier schon geschrieben, aber finde auch, das der SH weicher klingt ( klingen kann), zb. diese typischen weichen Rechteck-Bässe bekommt der Atlantis nicht so gut hin, was zum Teil sicher daran liegt, das die Reglerwege anders/schlechter „aufgelöst“ sind, zumindest bei meinem Modul.
Z.B. Attack ist viel zu schnell zu lang, also der Bereich ganz am Anfang, wenn man gerade so das Knacksen wegbekommen will mit ganz leicht Attack, der ist beim Atlantis extrem klein,
genaus die Reso, die geht sehr schnell in extreme Selbstoszillation, auch da ist der Bereich sehr klein, wenn man wenig Reso will.
Und Pulsbreitenmodulation mit LFO + Suboszi klingt beim Original auch besser, ist schwer zu beschreiben, aber die 101 hatte da immer so was sehr charakteristisches, gerade bei diesem speziellen Sound.
Ansonsten ein tolles Modul, was ich auch recht häufig nutze, auch weil die einzelnen „Baugruppen“ Ausgänge haben und man so mal schnell nen LFO oder ENV usw. abgreifen kann, wenn mal was fehlt….
Metropolis habe ich nicht, habe aber den RYK M185, der konzeptionell das gleiche ist, das passt schon gut zusammen, ist aber natürlich anders als der 101-Sequenzer, der gerade durch seine Einfachheit extrem geil ist…
 
Klangzaun
Klangzaun
!!!11!111
Ja das Attack der Hüllkurve empfand ich auch als nervig und habe eine 2. Hüllkurve spendiert. Die geht dann aufs Filter. Hier ein wenig Attack und erwartungsgemäß ist das Knacken weg. (Das Attack der VCA Hüllkurve lasse ich ganz unten.)

Eine weiterer Kritikpunkt beim Atlantis: Der Oszillator kommt leicht mit durch, wenn ich in der Mixsektion alles runterregel. Das ist dann störend, wenn ich zum Beispiel nur Noise nutzen möchte.
 
 


News

Oben