iOS Tipps

verstaerker

verstaerker

*****
ich denke es ist gut eine kleine Sammlung mit Tips rund um IOS zu haben

man kann z.B. mehrere Apps auf einmal umordnen:

1. Tippen Sie länger auf ein Icon, bis alle Symbole wackeln.

2. Verschieben Sie das Icon etwas und halten es gedrückt.

3. Tippen Sie nun ein anderes Icon, das Sie verschieben wollen, an – als würden Sie es öffnen wollen. Das Icon wandert dann auf den Stapel.

4. Bleiben Sie mit Ihrem ersten Finger auf dem Stapel und tippen alle weiteren Icons an, die noch verschoben werden sollen.

5. Bewegen Sie den ganzen Stapel auf die gewünschte Seite Ihres Homescreens.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
iPadOS hat 3-Finger zusammen / auseinander als neue Copy / Paste Geste implementiert - geht idR schneller als irgendwo Kopieren/Einsetzen zu tippen.

3 Finger auseinander: Paste - wie geben/austun.
3 Finger zusammen: Copy - nehmen/ansaugen.
 
maak

maak

|||||||||||
ich suche tipps....

Wie kann ich aufm ipad mit dem neuen OS einfach den cursor in ein Wort setzen. Bei mir wählt der immer das ganze Wort aus oder setzt am Anfang / Ende diese blauen selection marker. Ich hab schon alles versucht kurz lang mittellag touchen geht alles nicht.

Ausserdem wenn ich in einem Wort den 1. Buchstaben korrigieren möchte, schaltet die Tastatur automatisch auf CAPS. Das nervt auf dauer.
Kann man das konfigurieren?

Und..


wie kann ich in der youtube app nicht nur den link kopieren (über Share...) sondern auch die exakte Zeit im Video?
Das was aufm desktop Copy video url at current time heisst.
 
betadecay

betadecay

Dronemaster Flash
Unter iOS 12 ging das so, das man den Finger etwas länger auf der Leertaste liegen lassen musste, dann bekam man einen frei positionierbaren Cursor.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Python schaut vielversprechend aus, und wenn es nur als komfortabele Bedien-Oberfläche für Kurzbefehle-Skripts dienen könnte.
 
S

schnuffke2

||

Es ist mir so gelungen zwei mal „files“ zu öffnen und ganz einfach Dateien und Ordner zu verschieben bzw. zu kopieren.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Man kann auf iOS inzwischen auch Apps ohne Mac und ohne Objective C bauen.

Und zwar in Python! Das ist sogar schnell genug für kleine Spiele. https://omz-software.com/pythonista/

Mit etwas Einarbeiten kann man sich also z. B. einen eigenen MIDI Editor für einen Synthie bauen.

PS: Es lassen sich sogar bestehende Objective-C Bibliotheken nutzen.
Nachtrag hierzu: Wenn man eine externe (also eine die nicht von Apple ist) Objective-C Bibliothek benutzen will stößt man noch auf Probleme. Die Dateien in diese Umgebung zu bekommen scheint nicht ganz leicht zu sein. Außerdem muss der Code signiert sein und dafür braucht man dann doch zumindest wieder MacOS.
 
maak

maak

|||||||||||
Unter iOS 12 ging das so, das man den Finger etwas länger auf der Leertaste liegen lassen musste, dann bekam man einen frei positionierbaren Cursor.
ja habe das gerade auch erst gecheckt, funzt auch so bei ipados.
die tastaturflaeche wird zum trackpad. sehr geil gelöst.
 
rz70

rz70

öfters hier
mit zwei fingern geht es auf der kompletten Tastatur (iPad). Geht da aber schon seit Jahren so.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Niemals nie zwei Geräte die Audiointerface sein können gleichzeitig an ein iPad hängen. iOS scheint da total aus dem Tritt zu kommen und manche Interfaces funktionieren dann nicht mehr, selbst nach dem Neustart.
 
gautr

gautr

..
Niemals nie zwei Geräte die Audiointerface sein können gleichzeitig an ein iPad hängen. iOS scheint da total aus dem Tritt zu kommen und manche Interfaces funktionieren dann nicht mehr, selbst nach dem Neustart.
What? Echt jetzt?

Dann häng ich mich mal hier dran: Kann ich ein iPad und ein iPhone an ein Audiointerface hängen? Ich würde das iPhone gerne als Recorder nutzen, während das iPad die Musik macht.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Mit den Audio-Interface iConnectAudio2/4 kann man zwei Geräte gleichzeitig betreiben. Man kann dann sogar das Audio zwischen den Geräten hin und her schicken - ohne A/D Wandlung. Davon abgesehen: Was spräche dagegen z. B. AUM direkt zur Aufnahme zu verwenden?

What? Echt jetzt?
Es kann sein das es ein sehr spezifisches Problem mit einem Gerät (oder gar Kabel) war bzw. das es inzwischen behoben wurde. Nochmal probieren will ich es aber auch nur ungern wobei ich eines der zwei Geräte eh nicht mehr besitze.
 
gautr

gautr

..
Was spräche dagegen z. B. AUM direkt zur Aufnahme zu verwenden?
Wenn ich nur Apps benutze, meist gar nichts. Manchmal bei Benutzung von beispielsweise Node Beat oder Geoshred ohne AUM (ist bei mir zumindest stabiler dann) wäre das dann aber eine weitere Möglichkeit.

Wenn ich aber auch externe Geräte benutze (habe dem Waldorf Streichfett oft im Einsatz), dann könnte ich auf meinem in die Jahre gekommenen iPad ein paar Resourcen sparen, wenn ich mit dem iPhone am gleichen Interface aufnehme... So zumindest meine Idee
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben