ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig"...

A

Anonymous

Guest
... oder sind das meine ohren / blankes unvernögen? wenn ich damit zu basteln anfange, wirds je nach filtereinsatz entweder muffig oder tut nach 10 minuten in den ohren weh. gelegentlich auch beides :eek:p ich meine aber hier im forum schon gelesen zu haben, dass den einige durchaus mögen, und bei den presets sind ja schon welche dabei, die gut klingen. und jau - ich kann auch einfach noch nix :D andererseits, mit zebralette (für das große fehlt noch das geld) klingts auch noch nicht super, aber immerhin schmerz- und frustfrei ...

um eine frage draus zu machen: taugt das ding was, lohnt sich das weiterprobieren?
(mit der miesen onboard-soundkarte kanns ja nicht sooo viel zu tun haben, wenn anderes darüber auch einigermaßen klingt .. oder ...?)
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

ekatakakum schrieb:
um eine frage draus zu machen: taugt das ding was, lohnt sich das weiterprobieren?
Ja. Es ist halt ein FM-Hybrid. Der ist anfangs nicht so leicht zu händeln. Aber es lohnt sich sehr, sich eingehend mit Operator zu befassen.
 
Ermac

Ermac

...
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

Frage: Ist dir bewusst, dass der Operator ein FM-Synthesizer ist? Seine Funktionsweise unterscheidet sich grundsätzlich von der eines subtraktiv arbeitenden Synths wie Zebra.

FM steht für "Frequenz Modulation". Vier Operatoren, die jeweils eine Sinusschwingung erzeugen, modulieren sich gegenseitig. Wie das klingt begreifst du am besten, wenn du Operator lädst und das Init-Patch drin lässt. Du hörst nun einen Sinus-Ton. Drehe jetzt mal den "Level" Regler hoch, der sich links neben dem grünen "B" befindet. Als nächstes änderst du mit "Coarse" und "Fine" die Tonhöhe dieses Operators.

Ja, FM ist kompliziert, und ja, es lohnt sich. Für Bässe zum Beispiel liebe ich FM, die Möglichkeiten sind eigentlich unbegrenzt. Auch endlos wabernde Pads sind möglich, wenn man die Lautstärkeverhältnisse und Tonhöhen der einzelnen Operatoren langsam moduliert. Operator bietet da unheimlich tolle Möglichkeiten.
 
A

Anonymous

Guest
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

danke für die klaren antworten - dann mach ich hier mal weiter ;-) und ja, das grundprinzip von fm ist mir soweit klar, hab mich schon etwas eingelesen / tutorials gemacht / rumprobiert. dann auch was draus zu machen, ist offenbar nochmal was anderes - aber wenn man schon mal weiß, dass es am eigenen können hakt und nicht an der software - daran kann man ja was ändern :)
 
Crabman

Crabman

|||||||||
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

Das Problem bei FM ist halt auch das vieles (moderat moduliert) an sich recht Oberton arm daherkommen kann und deswegen mit nem Lowpass Filter belegt einfach nur noch langweilig klingen.Oder bestenfalls nach Sinuston."Muffig"eventuell auch ;-)

Man muss sich unbedingt davon lösen auf jedem Sound nen (Lowpass)Filter draufzuknallen und harsche Töne vermeiden indem man keine Saw etc. als Modulator verwendet und den FM amount voll aufreisst.Wenn man dann die FM Intensität z.B. mit einer Hüllkurve steuert kommt man zu knackigen und "knarzigen" Bässen z.B.,die man anders so nicht hinbekommt und nicht weniger geil klingen als"standard analog mit Lowpass Filter drauf".Nur anders.
 
A

Anonymous

Guest
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

ha, ich glaube, das dürfte das problem gut treffen! auf jeden sound nen lowpass-filter ... jaa, ich erkenne mich wieder ;-) sehr guter hinweis, vielen dank!
 
Zolo

Zolo

.....
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

Operator (FM generell) ist halt kein Virus TI wo einem bei jedem Sound gleich die Sonne ausm Arsch scheint :mrgreen:

Für mich einer der bestklingensten Plugin Synthis! Aber wie immer in Ableton - fürchterliche (für mich sogar absolut unbrauchbare) Presets !

Ich überlege ernsthaft mal ein paar gescheite Presets zu verkloppen die man auch im Alltag gut nutzen kann...

Also drannbleiben und rummschrauben. Und wenn mal was interessantes dabei ist gleich den Zwischenschritt als Preset speichern, fürs nächste mal ;-)
 
verstaerker

verstaerker

*****
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

Operator ist schon sehr geil .. hab aber auch ne Weile gebraucht mich da reinzufuchsen
 
A

Anonymous

Guest
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

atol schrieb:
Hier eine Operator Sammlung, sollte diese nicht bekannt sein:

kannte ich noch nicht, danke!
... und in die runde: danke für ermutigung :nihao:
 
nz

nz

..
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

Zolo schrieb:
Operator (FM generell) ist halt kein Virus TI wo einem bei jedem Sound gleich die Sonne ausm Arsch scheint :mrgreen:

Für mich einer der bestklingensten Plugin Synthis! Aber wie immer in Ableton - fürchterliche (für mich sogar absolut unbrauchbare) Presets !

Ich überlege ernsthaft mal ein paar gescheite Presets zu verkloppen die man auch im Alltag gut nutzen kann...

Also drannbleiben und rummschrauben. Und wenn mal was interessantes dabei ist gleich den Zwischenschritt als Preset speichern, fürs nächste mal ;-)

Das stimmt. Und ist relativ einfach zu lernen. Habe selbst viele Presets damit gemacht- gerade in Kombination mit Analog- das ergibt einen extrem guten Soundcharakter.
Wer Interesse hat, sende mir eine PM. Kann euch dann Sound Demos senden- habe es gerade nicht online auf meiner Website.
 
Zolo

Zolo

.....
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

Ach was mir als Demo eingefallen ist: hier in dem Track sind fast alle Synth Sounds vom Operator

 
R

Rastkovic

Guest
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

ekatakakum schrieb:
um eine frage draus zu machen: taugt das ding was, lohnt sich das weiterprobieren?
Solltest du subtraktives damit machen wollen, probier einfach mal den Low SVF. Der klingt wirklich nicht schlecht...
 
R

Rastkovic

Guest
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

Nix aufregendes, hab heute mal zwei Stunden damit rumgespielt. Hatte auf Grund bereits massig vorhandener SoftSynths bisher nix mit Operator gemacht.... :)

operator-1.mp3
 
nz

nz

..
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

So, nachdem hier einige Anfragen da sind, und meine PMs nicht gehen... habe ich mal ein paar Demo Sounds in meinen neuen Soundcloud Account geladen. Dort sind auch Links zum Shop wenns gefällt:)
https://soundcloud.com/rocketmix

Alle Soundpresets sind einzelne Presets, und unter Verwendung der Macro Controls in den Instrument Racks ergeben sich immer wieder neue Soundvariationen.... Man kann auch auf viele einzelne Analog / Operator Presets zurückgreifen die ich in der Library extra nochmal eingefügt habe. Ich war eigentlich schon immer ein Fan des Ableton Operators, und habe sehr viele Produktionen damit gemacht. In Kombination mit Analog kommt das soundmäßig nochmal anders- ich fand diese Soundpacks deshalb sehr spannend.

Ciao,

Oliver
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

FM lohnt immer, hab für Live ein paar Presets gebaut und man kann damit auf jedenfalls was machen. FM Synthese ist auch kein Hexenwerk -aber mehr halt als nen SH101..

FM Bass
 
A

Anonymous

Guest
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

sehr feine sachen dabei bei den demos. noch bin ich ziemlich stur beim "was ich selber nicht hinkriege, ist auch nicht meine musik", mal sehen, wann mir das zu doof wird ... aber seeehr cool zu hören, was alles geht!
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

fm ist cool, lohnt sich. Weil ist dynamisch und das mit rel. wenig Parametern. Ich mochte FM immer gern seitdem ich wusste, dass es das gibt. Mein erster FM Synth war dann 1985 im Hause und zwar genau am Anfang des Jahres. Ich finde das ist auch keine so schwere Sache, wird nur gern so erzählt weil es mehr ist als am Cutoff drehen.. Aber keine Illuminatenspezialwissensache.
 
A

Anonymous

Guest
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

das ist gut zu hören. ;-) ne, inzwischen bin ich da auch schon etwas sicherer auf den beinen, der thread ist ja schon bisschen älter. könnte vom ergebnis her natürlich alles noch wesentlich toller sein, aber es wird, es wird. und ich finde auch, dass man da relativ schnell vorwärts kommt, jedenfalls, wenn man den ein oder anderen guten tipp bekommt, wenns grad mal hakt :nihao:

1985 *seufz* naja, besser 2012 als gar nicht ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Re: ist abletons operator klanglich sagen wir mal "schwierig

achso, die Zahl sollte nicht einschüchternd wirken. Ich wollte nur damit sagen - ich hab es gemacht in einer Zeit wo ich auch nicht wirklich Ahnung hatte, es gab kein Netz, keine Zeitschriften, nur Läden und keine Leute die nur halbwegs sowas wie eine Szene darstellen würden. Bücher kannte ich auch nicht dazu.

Also - Laden und machen. Und später dann einfach gekauft und dann machen. Lang genug dran sitzen und man kanns.
Die Lernkassette von Yamaha damals war aus meiner Sicht gut gemacht, habs kapiert und dann direkt gut was machen können.

Das ist besonders mit dem Teil vor dem Bauch in recht kurzer Zeit erfasst. Dann nen Tag das verfestigen und man weiss in jedem Falle wo man anfangen soll und wie man vorgeht. Heut mach ich selbst Workshops.

Bottom Line: Was ich kann, kannst du schon lange.
 
 


News

Oben