jaspers keyboardständer

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Sauron_the_mad, 13. Januar 2009.

  1. ich möchte mein ganzes zeugs anders aufstellen, am schreibtisch nimmt mir das alles zu viel platz weg...
    was haltet ihr von jaspers?
    die teile sprechen mich funktionell und auch optisch an und machen einen soliden eindruck
    vor allem die optionalen monitor- und laptop-halter sind interessant
    hat zufällig jemand ein setup mt monitor + laptophalter und kann mir berichten wie stabil das ganze ist?
    der hier ist momentan mein hauptkandidat:
    [​IMG]
     
  2. ich kann es weiterempfehlen.
    schau dir auf der jaspers seite alles an samt zubehör und bestell es dann bei thomann. thomann verkauft es günstiger als jaspers selbst. die monitorständer eignen sich auch klasse für grooveboxen und desktop synths. man kann es auch beliebig erweitern und anbauen, es wächst also mit den ansprüchen. die einzelteile gehen dann aber ins geld, die hatte ich seinerzeit über jaspers bezogen (die übrigens sehr unfreundlich waren). keyboard und monitorauflagen und arme sind alle in verschiedenen längen und durchmessern lieferbar, da muss man dann aufpassen wenn man nachbestellt

    auf http://www.jaspers-alu.de/index1.html dann auf bauteile und dann auf das bild clicken: einzelteile
     
  3. von wegen thomann bestellen...
    problem dabei ist, dass der t das gewünschte teil nicht hat... oder ich bin blind:)
    aber eventuell bekommt man bei direktkauf auf anfrage einen set-preis und kommt aufs selbe
    ich werd einfach mal eine anfrage schicken
     
  4. ...habe aktuell auch eine Erweiterungsanfrage über Thomann laufen, die können Alles aus dem Programm bestellen, teilweise in der Tat günstiger als bei Jaspers selber...

    Ein paar kleine Stichpunkte:
    - Ich habe selber 2 Jaspers Ständer und bin sehr zufrieden damit, 1a Quallität und auch sehr stabil, würde nicht wechseln wollen;
    - Das Nachbestellen von Einzelteilen finde ich im Verhältnis zu den Gesamtlösungen preislich auch seltsam, ich überlege ernsthaft, mir noch einen weiteren Ständer komplett zu holen und die "Reste" erstmal bei Seite zu legen (klar sind Ersatzteile immer teurer, aber dennoch könnte das Verhältnis besser stimmen);
    - vermutlich durch steigende Rohstoffpreise sind die Ständer leider in den letzten Jahren nicht unerheblich teurer geworden (nur so als Feststellung);
    - "unfreundlich" würde ich meinen letzten Kontakt nicht nennen, aber im Vergleich zu meinen damaligen Anfragen (brauch ja immer ne Extrawurst ;-) ) hatte ich den Eindruck, dass man bei meinem "Kleinkram" nicht sonderlich Interesse gezeigt hat, ferner keine Rabatte möglich (Versandkosten sind immer verhandelbar!!!)

    Den letzten Punkt nehme ich aber leider mitlerweile bei immer mehr Firmen wahr...wohl ein Zeichen dieser Zeit...
     
  5. setz dich bitte mal bildlich auf dein hocker und spiele das untere keyboard in dem rack auf dem foto: prima

    nun stell dir vor du möchtest vom hocker aus die anderen spielen: scheisse, denn du hängst ja mit dem kinn direkt davor

    du müsstest die auflagen so schräg stellen das die synths fast rausfallen oder du müsstest immer aufstehen

    also wenn du ein rack nicht im stehen sondern vom hocker aus bedienst, würde ich die angewinkelte version nehmen
     
  6. ...habe die angewinkelte Version und auch wenn ich "getrickst" habe (hintere Stange mit belegt, ist hier irgendwo als Foto gepostet), würde ich sagen, auch da wird es nach der 2ten Ebene schwierig mit der Bedienung aus dem Sitzen, die 4te Ebene habe ich dann direkt ganz weg gelassen bzw. als Verstärkung genutzt, da dies bei der Dichte für mich gar nicht in Frage kam.

    Wenns eher ein schöner Aufsteller ist, wo man oben mal ab und an ran muss und ggf. per Editor programmiert, feine Sache, da hab ich schon schlimmere und höhere Eigenkonstruktionen gesehen, aber wenns um ergonomische Bedienung im Sitzen geht, dürfte wie oben angemerkt Alles was über die 2te Ebene hinausgeht eher schwierig werden...wobei dabei aber wohl egal ist, welchen Ständer man jetzt nimmt (hatte mal eine einfache 3er Festkonstruktion, ging gar nicht...).
     
  7. mir ist schon klar, dass die bedienung der oberen zwei reihen nicht so der hammer ist, aber ich hab nicht vor dort raufzugreifen... midi sei dank :)
    die idee bei der schrägen version hinten nochmal quersteben anzubringen hat was
    die ganzen desktopteile könnte man so unterbringen
    ich seh schon, da muss ich mir noch ein paar gedanken machen

    danke für euren input!
     
  8. Fidgit

    Fidgit aktiviert

    ich rate aus eigener erfahrung ab. wenn du grosse, schwere, tiefe keyboards hast (a la andromeda, neuron,...) und sie auf die 3 oberen ablagen legst, ist zu viel gewicht "hinter" dem horizontalen rohr. das führt dazu, dass sich das rohr (trotz anziehen der seitlichen halterungen) nach hinten dreht und dein keyboard hinten runterfällt.

    bei der untersten ebene (gemäss deinem bild) kann das natürlich nicht geschehen, das ist sicher.
     
  9. ...hatte mal bei Jaspers nachgefragt, die Ablagen sollten bis ca. 15 Kg unbedenklich sein, grundsätzlich würde ich "vom Gefühl" her aber zustimmen, dass man "Synthmonster" nur auf die untere Ablage stellen sollte.

    Als schwersten Synthie habe ich nen Ensoniq SQ80 auf einer Ebene, keine Ahnung, was der wiegt, fühlt sich aber vom Handling her noch gut und stabil an.

    Hab aber schonmal Konstruktionen mit Jaspers Ständern auf Bildern gesehen, wo auch die 15 Kg wohl sehr weit überschritten waren und es trotzdem gehalten hat, Experimente würde ich da persönlich aber eher nicht machen wollen...
     

  10. ein alesis andromeda wiegt ja glaube ich so um die 20 kg, den würde ich da auch nicht draufstellen. aber ansonsten würde ich die rohrschellen mit lasche verwenden. die lasche wiederum passt exakt in die ausspahrung an der seitlichen halterung. und im notfall nimmt man noch eine senkrechte keyboardauflage dazu, so das man drei oder vier davon hat auf denen das keyboard aufliegt, ansonsten verändert man den schwerpunkt etwas indem man den synth schräg stellt.
    also bei mir halten 12,5 kilo ohne problem

    edit:
    @Sauron_the_mad
    habe mir mal deine gear liste angeschaut, da ist nichts dabei um ein solches rack in die knie zu zwingen


    .
     
  11. jaspers rockt ,ich hab seit jahren mein musik zimmer mit jaspers ausgestattet,eine zeit hatte ich mal so´n vintage FX fimmel, ibanez ad-202 und co. ,da hat ich eine ebene für keyboards und darüber 2 x 19" , das ganze nach hinten angeschrägt bis zur mitte der 19" "einheiten" und dann wieder angeschrägt nach vorne so das man im sitzen auch wunderbar an die 19" geschichten ran kam und sie wunderbar sehen konnte (hatte was von enterpreis)

    dann sind die 19" rausgeflogen (kein bock mehr darauf) ,bei jedem anderen system hät ich alles neu anschaffen müssen,nicht so bei jaspers,einfach die 19"schienen raus und mit ein wenig bastellaune ein kommplet anderes stativ zusammen geschustert.

    also ich kann nur sagen teuer aber sehr gut und vor allem mitwachsend/schrumpfend, zudem ist man ja an keinerlei vorgaben gebunden und so fern man berücksichtigt was es für möglichkeiten giebt kann man das "jute" zeug dem eigenen arbeits flow anpassen. ;-)
     
  12. Die Lösung mit einem Jaspers-4 Ebenen-System ist genial, da man sowohl 19-Zoll-Geräte als auch Keyboards, Computer und Monitore auf den Ebenen unterbringen kann. Und man kann jederzeit umstellen ohne alles über den Haufen werfen zu müssen.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  13. sehr cool ,vor allem die ergonomische position des juno60 und des jx3p´s,giebt es das montage zubehör auch bei jaspers :sowhat:
     
  14. Ich habe vergessen darauf hinzuweisen:

    Bitte nicht zuhause nachmachen!
    Aufstellungsmethode ist nur für erfahrene und gelenkige User geeignet.
     

  15. :harhar: :lollo:
     
  16. ist sicher tausenfach beantwortet worden ,aber wie hau ich hier bilder rein,würd gern mal meine beiden jasper stative hier als beispiel reinzimmern ;-)
    thanks
     
  17. danke für eure beiträge, ich hab eine gute vorstellung der vielseitigkeit dieser ständer bekommen
    wie ewen schon festgestellt hat: so furchtbar schwere sachen hab ich keine
    mal überlegen wie sich das ganze verwirklichen lässt :)
     
  18. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    @ Monorecord

    Kannst Du bitte ein Foto von Deinem alten Setup posten, also den mit der 19"-Enterprise Konfiguration? Bei mir steht auch ein kompletter Umbau mit Jaspers-Teilen an.

    Thanks, Patrick
     
  19. ist wie gesagt nicht mehr zusammen und ich hab damals leider kein foto gemacht :cry:
    derzeit hab ich nicht´s in 19" im musik-zimmer, daher kein bedarf an 19" halterung (auser am regi tisch der ist von quick-look)

    wenn du nur ein paar HE´s brauchst empfele ich da eher einen 19" bandmaschienen wagen mit aufsatz
    kuckst du:
    wagen
    https://www.thomann.de/de/km_42020_stand.htm
    aufsatz
    https://www.thomann.de/de/km_42021.htm?partner_id=25293

    hab hier sowat noch auf´n dachboden,ist wenns von den angebotenen HE her reicht die bessere lösung da wesendlich mobieler ;-)
    wenn man die verkabelung dann durch so nen kabelschlauch legt sogar ganz klasse um das ganze hin und her zu schieben :twisted:

    wäre ansonsten schwer das hier schriftlich zu erklären wie man mit den jaspers sachen so´n "enterpreis" regie tisch zimmert :lol:

    hier mal ne teile liste von jaspers:
    http://www.jaspers-alu.de/jaspers-alu/i ... eliste.jpg

    man braucht für die "winkelung" den artickel "908"
    mit "905" kann man dann priema die 19" schienen an die rohre befestiegen ,ach ja,wichtig ist das man sich aus dem baumarkt diese muttern mit dem plastickring im gewinde holt ,die lösen sich dann nicht von selbst wenn ;-)

    ich weiss nicht mehr ob die standart bei jaspers sind oder ob ich die selbst gekauft hab, aber einiege von meinen muttern haben diesen plastik einsatz zum verhindern des selbstständigen lösens nicht :denk:


    ich selbst hatte grosses glück,ein bekannter hatte aus einer geschäfts auflösung einen riesen kartong voll von jaspers schellen,auflagen,klammern und ne menge rohre,die hat er mir für 250Euro gegeben, er hat seine stube damit zusammen geschustert (schaut klasse aus wenn man´s kühl mag) und den rest (immer noch mehr als genug) hat er mir wie gesgt für nen klasse preis überlassen :shock:

    klasse ist auch das man beim selber machen nicht "mm" genau arbeiten muss,man hat in den schellen ("T" stücken) genügend spiel, so das auch leute die nicht so handwärklich in form sind ,gut mit dem materieal zu recht kommen :klemmgrins:
     
  20. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    @ monorecord

    Super vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Ich tendiere schon zu so einem quadratischen Jaspers-Keyboard-Rack in der großen 145cm breiten Ausführung. Unten sollen schon vorhandene 2x 19" Unterschränke (Effekte) rein, in der Mitte rechts mein schottisches Baby, links davon schmale Teile wie Drummaschines und Mixer und, wenn noch Höhe vorhanden, über allem links und rechts ein paar HE für 19" Analogsequenzer und anderes was direkten Zugriff benötigt.

    Leider finde ich die Jaspers-Seite gerade was die ganzen Zubehörteile angeht extrem schlecht aufgemacht.
    Hier fehlt sowas wie ein Online-Shop mit Baukasten-Assistent...

    Ich frag mich auch, ob man so Rohre und Steckverbinder nicht einfach billiger im Baumarkt bekommt. Ach hätte ich doch was vernünftiges gelernt wie Schreiner - das wäre am schönsten. Eigentlich stehe ich mehr auf Holz als Metall.
     
  21. @Lauflicht

    ich hab zur zeit 2 von den recht eckigen rack´s beide mit 4 ebenen
    aber nur 2 ebenen in dem einen werden "nur" mit den "keyboard halten benutzt , auf die anderen ebenen hab ich mir schöne "tischler holz platten" aus dem baumarkt drauf gemacht.
    schaut wirklich net aus ,wie gesagt sobalt ich weis wie ich hier pic.´s reinstellen kann werd ich das mal posten ;-)
    im oberen post hab ich ja die liste von jaspers teilen als link drin
     
  22. hmmm,komisch,warum wird das pic nicht angezeigt :denk:
     
  23. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Hi monorecord,

    Das sieht doch gut aus!
    Die Kombination mit dem Holz gefällt mir. Wirkt weniger kühl als das nackte Metall und würde sich damit gut in mein Wohnzimmer einfügen, wo der ganze Krempel steht.

    Besten Dank fürs Foto.

    Cheers, Patrick
     
  24. [​IMG]

    geht doch... ;-)

    ...einfach den Firllefanz hinter *.jpg weglassen...
     
  25. cool ,danke micromoog


    hier noch der rest vom musikzimmer :D

    [​IMG]

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen