JP-8000 Problem mit Midieinstellungen...zu Cubase..

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Skyliner, 26. Mai 2006.

  1. Ich habe mit meinem JP-8000 ein Problem, bei dem ich trotz meiner Kenntnisse nicht zum gewünschten Ergebnis komme...Nun versuche ich es in diesem klasse Forum mal zu schildern, der JP8k ist ja nun weit verbreitet...:

    Wie stelle ich am Gerät die Midieinstellungen korrekt ein, das ich einmal die Controllerbewegungen mit aufzeichnen kann, ohne das sich der JP8000 in Verbindung mit Cubase Vsti aufhängt...Habe schon mehrere Kombinationen im Setup ausprobiert..Das Handbuch habe ich auch schon studiert und trotzdem mache ich wohl einen Einstellungsfehler...Cubase selbst hängt sich nicht auf, aber der Roland...

    Skyliner (Artur Wrenczycki)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    das klingt eher danach ,das der jp nicht local off ist ,wenn du ihn spielst oder eine midi-schleife gebaut wurde (rückkopplung)..

    diese beiden dinge würde ich prüfen..

    cubase-abstürze sind wohl eher kein JP problem ;-)
    eher eins von cubase.. controller sind idR kein problem,.. sie sollten vorzugsweise kein Sysex ,sondern CC versenden - wenn es keine NRPNs sind (und das sind sie im JP nicht), sollte das keine probleme machen..
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Beim MIDI-Loop kann's schon mal passieren dass der Synth sich aufhaengt. Von daher denke ich (wie Moogulator) dass der JP8K unter Umstaenden nicht auf Local Off gesetzt ist und mit den Controller Daten gleich 2x befeuert wird...
    Ich hab' keinen JP8000 aber auf Seite 89 des Manuals wird ein Local Switch erwaehnt, den musst du wahrscheinlich auf Off setzen...
     
  4. JP8000

    vielen Dank für Eure Hilfestellung...Die LocalOff Einstellung kenn ich, habe sie wohl doch eingeschaltet und deshalb diese Aufhänger...Obwohl beim AN1x ich Local On machen kann & keinerlei Hänger auftreten..Naja wird schon klappen..

    Gruss Skyliner
     
  5. citric

    citric -

    Das muss nicht unbedingt am "Local Off" liegen.
    Jedenfalls war bei mir das der Fall.
    Das Problem lies sich erst beheben als ich das Betriebssystem aktualisiert hab.

    Dafür hab ich aber ein ganz anderes Problem mit dem JP 8000.
    Wie verdammt noch mal stelle ich den gewünschten Sound via Cubase ein?
    Diese Patchdateien die es im Internet zu Hauf gibt funktionieren einfach nicht bzw. lassen mich nicht auf alle Sounds zugreifen. Lediglich die Presets aus dem Perfoming Modus reagieren richtig. Aber die User Bank sowie die Preset und User aus dem Patch Modus springen überhaupt nicht an.

    Kann man das irgendwie anders realisieren?
     
  6. Sven

    Sven -

    Genau das gleiche Problem hab ich auch. Beim Einschalten meines JP-8000 hab ich als erstes Problem, das er in einen dummen Upper-Patch springt aber nicht wie laut Anleitung in die letzte Einstellung nach dem abschalten des Geräts. Muss dann erst per Hand die Bank auswählen die ich brauche. Per Midi gibts bei mir auch große Probleme, zum einen lassen sich nicht alle Patches aus Cubase heraus auswählen, oftmals muß ich da erst wie irre in den Performance-, User- und Standart-Bänken rumwandern bis ich ans Ziel komme. Als weiteres hab ich das Problem, das sich der Arpeggiator über Midi nicht syncronisieren läßt. MIDI Sync ist im Menü auf ON gestellt, funzt aber nicht! Wurschtel da schon seit Wochen herum. Werde mal zusehen ob es am Betriebssystem liegt. Mal ein anderes aufspielen und sehen ob es dann geht. Vielleicht hat ja jemand hier noch nen anderen Tip, aber so wie ich gesehen hab, gibt es hier im Forum kaum JP-8000 Benutzer. :roll:

    @Skyliner
    Mit den Controllerbewegungen hab ich z.B. gar keine Probleme, werden ohne wenn und aber in Cubase bei der Aufnahme aufgezeichnet! ;-)
     

Diese Seite empfehlen