Jupiter - 8 ohne tastatur gefunden (no DCB..)

mangor

mangor

.
hallo leute

ich hab einen sehr eigenartigen jupier 8 in absolut perfekten zustand mit der seriennummer 050257 im dachboden eines freundes gefunden.

er hat keine tastatur !

es handelt sich aber um eine original ausführung (garantiert kein umbau) von roland da ich sogar noch die rechnung dazu habe ... anstatt der tastatur ist eine metallblende mit dem roland emblem angebracht.
hat jemand vielleicht schon mal einen derartigen jupiter 8 gesehen ???

ich würde das ding gerne per midi steuern, er hat aber leider keinen dcb port. geschweige denn midi ;-)

was kann ich tun ?
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Hallo Mangor

Kannst Du bitte ein Foto von dem Teil machen? Irgendwie kann ich mir das so nicht vorstellen.
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Du kannst es zB. bei http://www.imageshack.de hochladen. Allerdings würde ich dann Dein Copyright ins Bild hineinschreiben, sonst
behauptet irgendein Amerikaner stolz von seiner neuen Entdeckung ;-)
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Danke! Boah, was ist das denn? ;-) Noch nie gesehen so ein Teil. Und ohne DCB? Irgendwie unsinnig....hmmm
 
mangor

mangor

.
hugo.33.im_toaster schrieb:
Danke! Boah, was ist das denn? ;-) Noch nie gesehen so ein Teil. Und ohne DCB? Irgendwie unsinnig....hmmm

äusserst ungewohnlich nicht ?

vielleicht ein prototyp denn die seriennummer weist auf ein sehr frühes modell ...

der jupiter ist in einem erstaunlich gutem zustand, der lack glänzt wie neu , das schild der seriennummer blitzt wie frisch aus dem werk, kein einziger kratzer, innen wie neu , und so gut wie nie gespielt...
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Hat das Teil vielleicht auf der Rückseite einen Anschluss für eine separate Tastatur? DCB fehlt ja, aber sonst was?
 
mangor

mangor

.
hugo.33.im_toaster schrieb:
Hat das Teil vielleicht auf der Rückseite einen Anschluss für eine separate Tastatur? DCB fehlt ja, aber sonst was?
ja , und zwar ein 64 poliges :lol: kabel hängt aus dem ding... so ein kabel hab ich noch nie gesehen,

ich mach schnell ein foto und lade es in meinen gear ordner...
 
mangor

mangor

.
mir is noch was eingefallen....

und zwar hat mein freund gesagt dass sein onkel dass ding an einer hammond orgel angeschlossen hatte. wie dass aber genau vonstatten gegangen ist konnte ich leider auch nicht rausfinden.
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Hmm...ob es eine Roland-Orgel war, an die dieser Jupiter angeschlossen werden konnte? Sonst müsstest Du Rolandmusik.de direkt kontaktieren.
 
mangor

mangor

.
nein , es war garantiert eine hammond ...

kann man solche dcb ports noch nachträglich einbauen ?
 
tomcat

tomcat

..
Am Dachboden :boah:

Hab in Wien nie was auf einem Dachboden gefunden, ausser mal ziemlich coole 50er Jahre Zahnarztleuchten....
 
mangor

mangor

.
tomcat schrieb:
Am Dachboden :boah:

Hab in Wien nie was auf einem Dachboden gefunden, ausser mal ziemlich coole 50er Jahre Zahnarztleuchten....
hab ich auch nicht in wien , sondern in der vorarlberger provinz gefungen ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
theoretisch geht das..
aber heut gibts nicht mehr so viel..

das teil ist vermutlich eine spezielle modifikation, eher nicht von roland selber..

sieht aber gut gemacht aus.. ansich wird es bestimmt möglich sein ,die tastatur wieder herzustellen ,wenn es eine hammond war, sind diese anschlüsse evtl einfach kontakte zur tastatur.. sprich: man muss "nur" noch wissen ,was sie tun..

vermutlich hat der vorbesitzer die hammondtasten eben AUCH für den http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html Jupiter genommen..
 
A

Anonymous

Guest
Sowas gab´s in den 80ern ab und zu. Leute mit Geld und Platz und Heimorgel kauften teure Synths, die in diese Systeme integriert wurden. Meistens haben sich die betroffenen Techniker irgendwas ausgedacht, um die Pimp_my_Hammond Wünsche gangbar zu machen. Der Multipol-Stecker könnte der Schlüssel sein (einfach mal einen Hammondtechniker fragen), der aus dem JP8 mit überflüssiger Tastatur einen Expander gemacht hat. Mit großer Wahrscheinlichkeit kontaktete der die Tastatur der Hammond. Da die betreffenden Instrumentenbesitzer nicht selten sehr eigen in ihren Vorstellungen waren, und einen Haufen Geld für die Umsetzung dafür hatten, sind solche Umbauten zwar durchaus selten, aber es gibt mehr davon, als man für möglich halten mag. Klasse Dachbodenfund!
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
mangor schrieb:
hugo.33.im_toaster schrieb:
Hat das Teil vielleicht auf der Rückseite einen Anschluss für eine separate Tastatur? DCB fehlt ja, aber sonst was?
ja , und zwar ein 64 poliges :lol: kabel hängt aus dem ding... so ein kabel hab ich noch nie gesehen,

ich mach schnell ein foto und lade es in meinen gear ordner...
Kabel 64 polig würde ja für 61 Kontakte reichen, evtl. waren an der Hammond damit die Tastenkontakte parallel abgegriffen.
 
mangor

mangor

.
ich hätte mir nie gedacht dass ich so viel aufschlussreiches feedback hier bekomme.

ihr habt hier ein klasse forum ! :D

danke für eure hilfe...

werd mich heute mit einer wiener syntheziser-werkstatt in verbindung setzten, um das teil mal durchzuchecken... und vielleicht kann man wirklich noch was mit dem multipolkabel anfangen.

werde euch natürlich gleich berichterstatten wenn das teil läuft ! :P
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Tipp: Sei auf jeden Fall auf der Hut!

Du hast ein extrem rares Exemplar, was ab 2000€ bis zu Sammler-Haben-Muss-Fantasiepreisen reichen kann.

Falls dir die Kiste in einer Werkstatt madig gemacht wird, am besten eine zweite oder dritte Meinung anhören - könnte nur ein Versuch sein dir die Kiste für ein Butterbrot abzuluxen.
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
als Vergleich mit einem anderen Roland-Gerät, hier ein SH-09 ohne Tastatur:

 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
mangor schrieb:
hugo.33.im_toaster schrieb:
Du kannst es zB. bei http://www.imageshack.de hochladen. Allerdings würde ich dann Dein Copyright ins Bild hineinschreiben, sonst
behauptet irgendein Amerikaner stolz von seiner neuen Entdeckung ;-)

ich hab die fotos in meinen -mangor- gear ordner raufgeladen...
Auhauahauaha!

Wenn ich den Begriff "pervers" für ein Lexikon illustrieren müßte, ich nähme eines dieser Bilder...

Das sieht mir trotzdem mehr nach selbstgestricktem Umbau aus. Die Plakette erinnert mich an den JP-4...

Stephen.
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
ppg360 schrieb:
mangor schrieb:
hugo.33.im_toaster schrieb:
Du kannst es zB. bei http://www.imageshack.de hochladen. Allerdings würde ich dann Dein Copyright ins Bild hineinschreiben, sonst
behauptet irgendein Amerikaner stolz von seiner neuen Entdeckung ;-)

ich hab die fotos in meinen -mangor- gear ordner raufgeladen...
Auhauahauaha!

Wenn ich den Begriff "pervers" für ein Lexikon illustrieren müßte, ich nähme eines dieser Bilder...

Das sieht mir trotzdem mehr nach selbstgestricktem Umbau aus. Die Plakette erinnert mich an den JP-4...

Stephen.
Die Plakette könnte vom Case des SH-5 stammen. Sieht genau so aus.
 
tomcat

tomcat

..
micromoog schrieb:
Tipp: Sei auf jeden Fall auf der Hut!

Du hast ein extrem rares Exemplar, was ab 2000€ bis zu Sammler-Haben-Muss-Fantasiepreisen reichen kann.

Falls dir die Kiste in einer Werkstatt madig gemacht wird, am besten eine zweite oder dritte Meinung anhören - könnte nur ein Versuch sein dir die Kiste für ein Butterbrot abzuluxen.
Wennst zu Virtual Music gehst sehe ich keine Probleme. Der Alexander ist zuverlässig und super korrekt.
 
mangor

mangor

.
tomcat schrieb:
S&H kenn ich gar nicht. Hast mehr Daten von dem?
er ist in der lindengasse 51 1070 wien

und ich sag dir er hasst umbauten auf midi und so, weil er die originalität eines synthis schätzt ...

ich wollte bei ihm mal einen moog prodigy mit cv / gate ausstatten lassen ... er lehnte aus "ethischen" gründen ab -
ein echter liebhaber halt. :roll:
 
 


News

Oben