Katzendarm inspirierter Track

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Bithammer, 12. November 2006.

  1. Ich hab hier mal was zusammengebaut, ist sicherlich noch verbesserungswürdig vom abmischen her und ich bin auch noch net ganz zufrieden mit dem Katzendarm sound, aber vielleicht hört ihr es euch doch mal an.

    Verwendet habe mein Gear was unten steht + Cubase standard sachen, Monologue + Bitcrusher, FM-7,

    Richtung des tracks kann ich garnet so sagen - katzendarm etwas psy angehaucht.

    http://www.file-upload.net/download_12. ... j.zip.html

    Das ist der DL link. Werds mal bis morgen abend oben lassen, danach geh ich in ne ecke und schäm mich für unfertige Tracks hochladen ^^...
     
  2. Ich hab mir meinen Track nochmal über Lautsprecher angehört, hatte den nachts nur über Kopfhörer etwas abgemixt -

    einige der claps /snares sind zu laut, bass drum ist im verhältnis zu leise.
    Katzendarm sound ist bisschen zu schrill - da fehlts an mitten.

    Naja ich wär froh wenn ihr nochn bisschn feedback geben könnte was ich noch besser machen könnte - bzw was schlecht gemacht gewesen ist.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi, würde dir gern dazu was schreiben, aber ich weiß nicht so richtig *was*... :cool:

    Liegt daran, daß ich Tracks dieser Musikrichtung kaum kenne und deswegen nicht weiß, wie so etwas im Idealfall klingen müsste. Zum Sound so ab ca. 2:10 (soll das ein Katzendarm sein?): Der hat eher zuviel Mitten, da würde ich so bei ca. 1-2 kHz mit einem EQ was wegnehmen oder insgesamt leiser machen. Ansonsten hat das für mich mit Gitarren nicht viel zu tun, sorry.

    Für meinen persönlichen Geschmack müsste sich auch auf der rhythmischen Seite mehr tun...ist ein wenig simpel, das Ganze...aber wie gesagt: nicht wirklich meine Richtung.
     
  4. tomcat

    tomcat -

    Habs gerade auf meinem Hifi System (leise) angehört, deswegen nur ein paar Randbemerkungen:

    Der Katzendarm am Anfang (bis 2:07) könnte ruhig dominanter sein, im Vergleich zum Bass klingt der zu dünn und zu weit im Background)

    Das Panning des Katzendarms ist mir ein bischen zu Links/Rechts On/Off.

    Ab 2:07 ist der neue Sound zu laut, geht etwas auf die Ohren.

    Bis 2:07 hats mir gefallen, nachher hat mich der neue Sound ein bischen genervt ;-)
     
  5. Jo danke fürs anhören, Katzendarm war auch eher bis minute 2 angesagt.

    Das ganze ist sicherlich net sauber EQ´t weil ichs nur n8ts aufm relativ basslastigen kopfhörer gehört hatte - das will ich auf jedenfall nochmal nachbessern, ausserdem habe ich wohl noch einiges an "headroom" zur verfügung so das alles insgesamt zu leise ist.
    Jo Rhytmisch hätte man auch mehr machen können. Ist auch erstmal ein übungstrack, ich fand halt den katzendarm sound so geil, wollte ich euch mal dran teilhaben lassen. Den monologue part war anfänglich ganz im hintergrund, nachdem ich den bitcrusher aber drauf hatte gefiel mir der sound dann doch so gut das ich damit noch das ende bestimmt hatte vom track.

    Ne bestimmte musikalische ausrichtung hatte der track jetzt auch net, ich denke jeder versucht doch sowieso sein eigenes "Ding" zu machen, ich wollte sowieso nie so klingen wie X oder Y, aber das der Sound sauber gemacht ist - ist schon wichtig und da sehe ich mal wider das man wirlich net über kopfhörer abmischen sollte.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das erklärt`s - sorry wenn es zu böse rüberkam! ;-)
     
  7. nene, kann ruhig schon hart sein das feedback... is schon okay, ich will ja was dazu lernen.
     

Diese Seite empfehlen