Kaufberatung: 2-3 Volca Modular oder 2 Neutron?

Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Ich habe heute paar Regale and die Wand geschraubt und habe nun etwas Fläche...

Nun die Frage ob ich mich für die preiswerteren und platzsparenden Korg Volca Modular entscheiden soll
oder ob 2-3 davon nicht dieselben Möglichkeiten wie 2 Neutron bieten.

Ich möchte damit Drohnen basteln als auch fremdartiges, exotisches... die üblichen Modulargeräusche sozusagen...

Was ist eure Meinung als Besitzer der genannten Geräte?

Ich hatte bereits einen Neutron und fand den Sound schon toll...allerdings nicht für den damaligen Preis von 269€ das Stück
und mir wurde schnell klar das man min.2 für etwas mehr Variation benötigt.

Bevor ich also nun 300€ für 3 Modular versenke wäre es schon gut zu wissen ob jemand Erfahrungen damit hta.
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Der Volca M basiert auf einer ganz anderen Synthese-Art. Das einzige was die gemein haben, ist die Tatsache, dass man Kabel stöpseln kann.


Wo gibt's den für'n Hunni? Schon 2 Volca M sind teurer als ein Neutron.

Die Syntheseart ist mir komplett egal... es soll halt das oben bereits genannte ermöglichen.

100€ ist der angemessene Preis den ich bereit bin für eine Gebrauchte zu zahlen.
 
Strelokk
Strelokk
Nerdelgherft
Du müsstest ja 3 für den Preis finden. Ziemlich illusorisch.
Gebraucht ist das Teil selten zu finden. Etwas die Leute lieben und behalten es oder sie schicken es nach ein paar Tagen zurück.
 
Dr. Lämmerbein
Dr. Lämmerbein
High Priest of the CHURCH OF THE HOLY ALGORITHM
Also der Neutron ist für sein Geld schon hervorragend. Hab schon ein paar sehr interessante Sounds damit gebastelt und kann mir nicht vorstellen wie man billiger an so eine Lösung rankommen soll :D

Bei zwei Neutrons musst du sehen, dass du auch beide per Hand stimmen musst.
 
treponema
treponema
unverblümt
Volca Modular & Bastl Kastle machen zusammen schöne und kostengünstige Drones
 
Wellenschlag
Wellenschlag
Press the Eject and Give Me the Tape
Ich empfehle dir NULL Volca Modular (ich find ihn nicht gut, habs aber echt probiert ihn zu lieben) und einen Neutron (hab ihn, behalte ihn und find ihn klasse) zu kaufen.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Die sind beide doch ziemlich unterschiedlich, würde ich mal behaupten wollen (ohne den Volca zu haben). Hier einige Punkte zur Überlegung:

Volca ModularNeutron
Preisgeschätzt nicht unter 120€Erfahrungswert: 190-220€
Sound12dB Filter, 2 Oszis, auch paraphon, Standard-Wellenformen, überblendbar
Anschlüsse48 Patchpunkte56 Patchpunkte
EffekteStereo-ReverbBBD-Delay (auch patchbar)
UIgrausig kleinOK (bis auf die Tune-Potis)

Kann gern jemand ergänzen :cool:

Ich würde eher den Neutron nehmen.
 
Joergsen
Joergsen
||||||||||
Neutron für nen hunderter ist sicher ein nobrainer, der hat nun wirklich so viele möglichkeiten und klingt dazu auch noch gut.
Aber ich glaube auch das du Glück brauchst nur einen für so einen preis zu finden.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Wenn ich irgendwo einen für 100 sehe, kaufe ich ihn teuer weg. ;-)
Im Ernst: der günstigste Neutron, den ich gesehen habe, lag bei ca. 180.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Neutron kann sich klanglich mit jedem analogen Messen, ganz klar großes Kino was da rauskommt.
 
Wellenschlag
Wellenschlag
Press the Eject and Give Me the Tape
Er klingt gut, lässt such umfangreich und abgefahren modulieren. Ich moduliete gerne den Wellentyp oder mache FM. Das BBD ist kein schönklinger kann aber aus einem Klang ein noisiges (aua) Brett machen. Leider lassen sich die Envelopes nicht modulieren und der Noise nicht "getrennt" nutzen.
Ich biete dir 150€ für deinen Neutron.
Das wird wohl noch zum Running Gag ... Ich behalte den ganz sicher :)
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Die sind beide doch ziemlich unterschiedlich, würde ich mal behaupten wollen (ohne den Volca zu haben). Hier einige Punkte zur Überlegung:

Volca ModularNeutron
Preisgeschätzt nicht unter 120€Erfahrungswert: 190-220€
Sound12dB Filter, 2 Oszis, auch paraphon, Standard-Wellenformen, überblendbar
Anschlüsse48 Patchpunkte56 Patchpunkte
EffekteStereo-ReverbBBD-Delay (auch patchbar)
UIgrausig kleinOK (bis auf die Tune-Potis)

Kann gern jemand ergänzen :cool:

Ich würde eher den Neutron nehmen.

Das ist kein Erfahrungswert...
du hast mal kurz bei Kleinanzeigen die geforderten aber nicht erzielten Preisvorstellungen abgelesen.

Neutronen gabs vor 2-3 Monaten und davor massenhaft für 150-180€...

Zudem ist deine Lesekompetenz -dem Forum allerdings oftmals genau entsprechend- recht gering,
denn ich schrieb nicht das ich einen Neutron für 100€ suche.

:party:
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Er klingt gut, lässt such umfangreich und abgefahren modulieren. Ich moduliete gerne den Wellentyp oder mache FM. Das BBD ist kein schönklinger kann aber aus einem Klang ein noisiges (aua) Brett machen. Leider lassen sich die Envelopes nicht modulieren und der Noise nicht "getrennt" nutzen.

Das wird wohl noch zum Running Gag ... Ich behalte den ganz sicher :)

Was spricht für dich gegen den Volca Modular?
Der wäre preislich in meiner Region und super kompakt - ideal um mehrere zu holen..
 
JanJansen
JanJansen
|||
Das ist kein Erfahrungswert...
du hast mal kurz bei Kleinanzeigen die geforderten aber nicht erzielten Preisvorstellungen abgelesen.

Neutronen gabs vor 2-3 Monaten und davor massenhaft für 150-180€...

Zudem ist deine Lesekompetenz -dem Forum allerdings oftmals genau entsprechend- recht gering,
denn ich schrieb nicht das ich einen Neutron für 100€ suche.

:party:
Heute einer bei ebay für 160 weggegangen.
 
Wellenschlag
Wellenschlag
Press the Eject and Give Me the Tape
Was spricht für dich gegen den Volca Modular?
Der Klang, allem vorran die Lowpass Filter. Dumpf und kraftlos. Das Reverb kann am Anfang zwar entzücken, aber der Effekt wird schnell langweilig. Aus dem "FM" Oszilator hab ich keinen "schönen" Töne rausbekommen. Auch keine "krass schönen". Generel alles Lofi. Der Sequenzer ist hingegen gut, aber nicht meine Arbeitsweise.
Kauf dir einfach einen gebraucht. Wenn du ihn wieder verkauft hast du schlimmstenfall 30€ verdaddelt.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: dcp
Strelokk
Strelokk
Nerdelgherft
Ich hatte meinen Volca M im Laden gekauft. Bei Just Music in Hamburg. Nach ein paar Tagen stand ich wieder auf der Matte. Sie wollten mir das Geld zurückgeben. Ich hab 'n Hunni draufgelegt und einen Monologue mitgenommen. Den hab ich heute noch.

Drones könnte der auch.
Behringer Crave mit 'nem guten Delay ist auch gut für Drones. Und wie gesagt der Wasp mit seinem Holdschalter.
 
SynthGate
SynthGate
Your black mirror ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Das ist kein Erfahrungswert...
du hast mal kurz bei Kleinanzeigen die geforderten aber nicht erzielten Preisvorstellungen abgelesen.

Neutronen gabs vor 2-3 Monaten und davor massenhaft für 150-180€...

Zudem ist deine Lesekompetenz -dem Forum allerdings oftmals genau entsprechend- recht gering,
denn ich schrieb nicht das ich einen Neutron für 100€ suche.

:party:
Woher möchtest DU wissen, was ich an Erfahrungswerten habe?

Dann musst du ja nur einige Monate in der Zeit zurückreisen. Viel Glück!

Mein Post bezog sich auf den vorhergehenden Post, lies deinen Thread mal, bevor du herummoserst.
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Ich habe heute paar Regale and die Wand geschraubt und habe nun etwas Fläche...

Nun die Frage ob ich mich für die preiswerteren und platzsparenden Korg Volca Modular entscheiden soll
oder ob 2-3 davon nicht dieselben Möglichkeiten wie 2 Neutron bieten.

Ich möchte damit Drohnen basteln als auch fremdartiges, exotisches... die üblichen Modulargeräusche sozusagen...

Was ist eure Meinung als Besitzer der genannten Geräte?

Ich hatte bereits einen Neutron und fand den Sound schon toll...allerdings nicht für den damaligen Preis von 269€ das Stück
und mir wurde schnell klar das man min.2 für etwas mehr Variation benötigt.

Bevor ich also nun 300€ für 3 Modular versenke wäre es schon gut zu wissen ob jemand Erfahrungen damit hta.
Vom Platz her würde da auch super der Behringer 2600 passen!
Wenn man den ins Rack schraubt benötigt so ein Rack roundabout 10cm Tiefe.
Für mich der beste Einstieg in Modular für aktuell nur 499€!

Das geht super mit einfachen Holzlatten als Seitenteil auch auf dein Regal!
 
Cee
Cee
been there, done that
Hmm, hör Dir mal auf YT Beispiele vom Skulpt von Modal Electronics an. Der kann schön schmutzig klingen und ist vierstimmig. Für < 200 EUR neu zu haben.Vielleicht kann man auch mit der dreistimmigen Volca FM, derzeit 105 EUR bei Amazon, schön drohnen... Beide haben ein Sequenzerchen , das auch Animationen aufnimmt.

Ansonsten natürlich ein +1 zum Behringer 2600.
 
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Behringer 2600 hatte ich bereits da... ist halt sehr globig...
da kann man 4 Korg Volca Modular oder 2 Neutronen hinsetzen.

Volca FM spiele ich gerade herum macht noch Spaß zumal man den Arp mit eigenem Tempo laufen lassen kann angetriggert vom Arp des Keystep pro....

brauche nun noch einen Beatstep dann kann ich auch weitere Spuren der MC909 livetauglich machen und den internen Sequenzer ersetzen und zudem die anderen Kosmonauten per Midi oder CV anstrahlen...

War heute wieder im Busch bei den komischen Lebewesen mit den fremden Tönen und den rythmischen Trommeln...:segeln:

es fehlt aber noch das Exotische was ich bis jetzt nur von modularen Geräten hörte...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben