Keyboards in der Spülmaschine? Schon jemand probiert?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von MiK, 17. Mai 2006.

  1. MiK

    MiK Löten&Coden

    Moin,

    so, hoffe, das ist hier am sinnvollsten aufgehoben, hier sind wohl auch die meisten Bastler unterwegs. Auch, wenn das jetzt weder DIY noch circuit bending ist, das Thema Restauration passt aber wohl hier auch hin.

    Nein, ich habe keinen schicken Arp oder Minimoog, sondern so modernes Zeug wie einen AN1x und einen CS1x aus eBay, wo der Verkäufer zwar den Einsatz im Privatstudio erwähnte, aber das Attribut "absolut Nichtraucherfrei" vergessen hatte. Ich hab also gestern mit dem CS1x angefangen und ihn "entseucht". (Muß dazu sagen, ich rauche ja selber (aber fast nie in der Wohnung, schon gar nicht am Gerät), und ich empfand den Geruch des Gerätes dennoch als absolut unangenehm, ganz zu schweigen vom "Spielfeeling" der Tasten). Tasten klappern jetzt nimmer, er sieht aus wie frisch aus dem Laden, alles Bestens, heute kommt der AN1x dran. Nur dauert so ne Aktion halt auch immer gleich mal 4 Stunden pro Kiste, daher ist mir schon länger die Idee gekommen, ob man nicht die Tasten einfach mal in den Geschirrspüler packen könnte. Im Moment mach ich das mit Tuch und Glasreiniger, nur 61 Tasten so einzeln wienern ist aufwändig und auch nicht wirklich 100%ig bis in die Ecken.

    Ich geh mal davon aus, daß ich nicht der einzige Mensch auf der Welt bin, der seinen Gerätschaften hin und wieder eine Komplettrestauration nebst Intensivreinigung gönnt, daher die Frage - hat jemand schonmal die Tasten (also wirklich nur die Plastikteile) von so nem Keyboard in ne Spülmaschine gesteckt und konnte sie danach noch verwenden? Erfahrungsberichte?

    ...Michael
     
  2. Ich hab mal aus meim Juno die Tasten rausgeholt und in kochend heisses Wasser mit Spüli -gespült. Also die Spülmaschine werden se wohl locker überstehen. Game Boy Gehäuse hab ich auch schon in die Spülmaschine gesteckt. Also keine Angst. :waschen:
     
  3. Hi,

    ich würde die Tasten erstmal 1 Stunden in einer Badewanne mit heißem Spülwasser "einweichen". Danach kannst Du sie sicherlich schnell mit einer weichen Bürste reinigen.

    Gruß
    oh
     
  4. MiK

    MiK Löten&Coden

    Ja, das hatte ich mir auch schon überlegt. Allerdings Spülbecken, ist ergonomischer als Badewanne. Einweichen, mit der Zahnbürste schrubben, abspülen, trocknen. Ist aber unterm Strich auch nicht weniger Arbeit als mit Tuch und Glasreiniger.

    Naja, wenn mir mal irgendne Billigkiste oder ein irreparabler Totalschaden unter die Finger kommt, werde ich das glaub mal mit dem Geschirrspüler ausprobieren. Von PC-Tastaturen liest man das viel, aber das ist einerseits möglicherweise ein anderes Material, und außerdem sind die Tastenkappen eine PC-Tastatur auch nicht so filigran, wie das ja bei Synth-Tasten gelegentlich der Fall ist mit sehr dünnen Plastikstegen und sowas. Bei denen mache ich mir auch am Ehesten die Sorgen. Vor allem bei den Haltestegen der durchaus interessant aufgebauten CS1x-Tastatur :)
     
  5. ravesign

    ravesign Tach

    Tasten in einen Stoffbeutel geben und ab in die Waschmaschine damit. Waschprogramm dabei entsprechend dem Verschmutzungsgrad der "Wäsche" wählen.
     
  6. MiK

    MiK Löten&Coden

    Hm. Das halte ich persönlich für die beste Idee, um ... die Tasten endgültig müllreif zu machen.

    Da sind oft relativ dünne Stege dran, z.B. Haken, die den Drang der Taste, nach oben zu klappen, begrenzen und so, oft auch für andere Zwecke. Die Dinger alle in einer "Wäscherumschmeissanlage" zu deponieren dürfte für solche dünneren Teile ein Problem darstellen.

    Edit: Besonders beim CS1x wäre das völlig tödlich. Eine Oktave hat quasi 3 so "Module", an einem sind die geraden weißen, an einem die ungeraden weißen, und am letzten die schwarzen Tasten dran. Also relativ breit, viel Luft, nicht sehr dicke Stege, die die Tasten mit dem Halter hinten dran verbinden. Die brechen in der Waschmaschine garantiert in den ersten 10 Umdrehungen auseinander, wenn da so ne komplette Tastatur, also 15 dieser "Module" im Beutel sind.
     
  7. ravesign

    ravesign Tach

    Ich kenn halt nur die Tasten der Roland Junos ...diese sind sehr massiv und überstehen so was problemlos.
     
  8. MiK

    MiK Löten&Coden

    Hmja. Dann mag das mit denen funktionieren, klar. Aber da gibts doch ne Menge unterschiedliche Varianten. Ich hatte bisher nur MultiTrak und 2 Yamahas komplett zerlegt, und bei allen würde ich da die WM-Variante nicht wirklich ansetzen. Multitrak sieht zwar etwas robuster aus, aber die beiden Laschen, mit denen die Tasten hinten am Rahmen einhaken, könnten auch bruchgefährdet sein.

    Vielleicht sollte man mal noch ne "Tasten-Datenbank" aufbauen, Bilder aller Varianten von Keyboard-Tasten :)

    Vielleicht mach ich das mal auf k5000.org, da will ich eh neben den überall aufzufindenden Informationen über die Architektur mal noch mehr Internals unterbringen wie eingesetzte CPUs, RAM-Größen und solchen Kram, den man kaum findet. Da wäre sowas auch sinnvoll untergebracht...
     
  9. serenadi

    serenadi Tach

    Willst Du wirklich das Risiko mit der Spülmaschine eingehen, und evtl die Tasten ruinieren ?

    Gegen Alltagsschmiere und Niko-Teen hilft Flüssig-Waschmittel (für Klamotten) ganz hervorragend. Wesentlich besser als Glasreiniger.
     
  10. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    ich hab früher auch immer alles erstmal mit alkohol, aceton oder putzmittelchen zu reinigen versucht. irgendwann hab ich dann gemerkt, das einfaches seifenwasser gegen den meisten schmutz am besten wirkt :)

    ich habe auch schon zahlreiche tastaturen gereinigt, meist alles mal in der badewanne eingeweicht, dann erst feucht, nacher trocken mit einem tuch geschrubbt. dauert halt ein bisschen, und in den ecken ists mühsam, wird aber sicher sauber.

    im moment hätte ich eine polysixtastatur mit karies herumliegen, mit der ich die spülmaschinenfestigkeit austesten könnte. leider fehlt mir dazu die spülmaschine. ich spüle mein geschirr halt noch analog :weich:

    bevor ich was anderes damit mache, braucht hier noch jemand polysextasten?? oder sonstige teile davon?
     
  11. -FX-

    -FX- Tach

    Lass es lieber.

    Ich habe vor kurzem die kompletten Tasten des RM1X ruiniert, als ich sie versuchte, nur KURZ unbd unter Schütteln mit dem Fön zu trocknen :sad: Leider war das Material wohl etwas zu dünn und hitzeempfindlich ...

    Ich glaube zwar nicht, dass so etwas bei normalen Keyboardtasten passiert aber sicher ist sicher ...
     
  12. EinTon

    EinTon Tach

    Das ist mir mal mit einer PC-Tastatur passiert, die habe ich allerdings schon mit recht nahem Abstand zum Fön angeblasen.
     
  13. Für Tastenreinigung nehm ich auch gern den Geschirrspüler, funktionierte immer wunderbar.
    Drehknöpfe und Taster würd ich mich nicht trauen da rein zu tun.
    Obwohl die Tasten der Computertastertur wieder wie neu rauskamen.

    >bevor ich was anderes damit mache, braucht hier noch jemand polysextasten?? oder sonstige teile davon?<

    Ja gerne Pappnase, müßte eine Taste des MS-10´s austauschen, sollten die geleichen sein glaub ich.
    Weiß es wer genau ?
     
  14. Sandor

    Sandor Tach

    Oh ja bräuchte nen ersatz key fürn ploy6, falls da was geht es handelt sich um den A key und auch sonst bin ich an teilen interessiert.

    Was hast du denn da
     

Diese Seite empfehlen