Klassischer EBM Bass

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Leibregime, 5. Juli 2010.

  1. Leibregime

    Leibregime Tach

    Bin in letzter Zeit daran mir nen classic EBM Bass Sound zu basteln.
    Sollte sich eigentlich von selbst erklären, falls nicht:


    Dachte mir eigentlich, dass das kein Problem sein sollte, aber egal was ich mache, ich bekomme nur die typischen Suicide Commando und "neuzeitlicheren" Basssounds zusammen.
    Mein derzeitiges Vorgehen ist:
    Rechteck Wellenform mit PWM bearbeiten (Modulation kommt von nem Sägezahn auf 4.00Hz - Modulationstiefe etwas über der Hälfte des Reglers), LPF cutoff sehr weit unten - Resonanz etwas unter der Mitte, aber mit etwa 75% EG Intensity, auf der Filterhüllkurve 0 Attack, etwas Decay, 0 Sustain, und 0 Release.
    Das Ganze dann noch mit 2 Stimmen Unison und etwas Overdrive angefeuchtet.
    Wie gesagt: Hört sich wunderbar nach neuerem Zeug an, aber dahinter bin ich nicht her.
    Vielleicht hat ja jemand n paar Tipps wie ich mich da eher rantasten kann.
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Oktave (Verstimmung) hast du rausgehoert?
     
  3. Leibregime

    Leibregime Tach

    Bei der PWM Modulation? Ja, zumindest hat sichs in dem Moment richtig angehört. ^^ Ich glaube mein Problem liegt irgendwo bei den Filtern...von den Wellenformen bin ich aber schon auf dem richtigen Weg?
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Noe, zwischen den Oszillatoren...

    Stell doch mal ein Beispiel von dem was du hast Online, vielleicht kann man raushoeren was noch fehlt...
     
  5. Leibregime

    Leibregime Tach

    [mp3]EBM Bass Demo-Spur 22.mp3[/mp3]

    Bin mir jetzt nicht sicher wie das einbinden von mp3s hier geht. Habs einfach mal angehängt und mit dem mp3 Button probiert.
    Das ist das was ich bis jetzt am nähesten hinbekommen habe...hört sich halt irgendwie zu mordern an und zu wenig oldschool :?
     

    Anhänge:

  6. Leibregime

    Leibregime Tach

    Oszillatoren benutz ich hier nur einen der eben auf Unison läuft. Aber wennst die Versimmung meinst, dann weiss ich zumindest wasd meinst ;-)
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich glaub mit dem Unisono hast du's uebertrieben, das wabbert etwas muffig und eher duenn vor sich hin,von welchem Synth stammt dein Bass?
     
  8. Leibregime

    Leibregime Tach

    Der Bass kommt aus dem/der Korg Radias.
    Also wenn ich bei Unison das Detune runter dreh, dann wird das Ganze schon etwas definierter, verliert aber irgendwo seinen Punch wie ich finde. Spread hochdrehen macht etwas mehr her dann, aber entfernt sich dennoch vom Bild das ich hier vor Augen habe
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, der Radias hat zwei Filter, wenn du die parallel schaltest, solltest du mit 'nem resonanten Bandpass noch was an Punch aufbauen koennen, ausserdem ein Rechteck 'ne Oktave tiefer untermischen. Wenn du 'ne aktuelle Version von Massive hast kann ich dir hier 'ne Version des Sounds anhaengen die dir schon mal weiter helfen sollte. Ausserdem glaub' ich beim Original ein leichtes Portamento/Glide zwischen den Noten rauszuhoeren...
     
  10. Leibregime

    Leibregime Tach

    Naja Massive hat bei mir die schlechte Angewohnheit seit Win7 die DAW zu crashen, daher benutz ich die Software nicht mehr.
    Portamento ist bei mir ganz unten...
    Aber auf jeden Fall danke für die Tipps! Werd mal n paar Sachen ausprobieren und schaun ob ich wo hinkomme
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich dachte die aktuelle Version waer' Windows 7/64 Bit tauglich, selbst probieren kann ich das noch nicht, das Windows Update gibt's erst beim naechsten Rechner, ausserdem laufen bei mir Softsynths und DAW auf getrennten Rechnern ;-) Ist bei mir auf nur Saege und Rechteck gemischt, kein PWM...
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hier ein kleines mit der Hand eingespieltes Beispiel meiner Version des Sounds...
     

    Anhänge:

  13. Leibregime

    Leibregime Tach

    Dachte ich mir auch...eigentlich sollte auch 32bit Software ohne Probleme unter nem 64bit Betriebssystem laufen, aber irgendwie stürzt mir Sonar immer zusammen sobald ich versuche nen Massive Patch zu laden.
    Hat mich einige Zeit gekostet bis ich rausgefunden habe, dass Massive der Übeltäter war.

    Also bei deinem Sound kommt mir die Resonanz jetzt noch zu hoch vor. Hört sich auch eher nach modern Dance Style an als nach angestaubtem 80er Jahre EBM (nicht dass ich den Patch jetzt schlechtmachen möchte, aber genau mit dem Problem bin ich die ganze Zeit konfrontiert).
    Vielleicht bekommt man die Sounds so richtig nur mit Vintage Teilen hin?
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Mitten kann man eigentlich mit 'nem EQ rausbekommen, ansonsten vielleicht was weniger verstimmen, aber mit dem Youtube Video als Quelle war mir das anpassen zu muehsam. Ansonsten bin ich ein Kind der 80er, wobei ich damals zwangsweise zum CZ-1 oder TX81z gegriffen hab', wenn du die Resonanz zu weit rausnimmst verlierst du an Punch und es klingt erst recht nach Dance...
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Seit 1.1.4 schreibt das Changelog was von Vista 64 Bit kompatibilitaet, mit 1.1.5 verbesserte Stabilitaet...

     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn's nach angestaubtem 80er EBM klingen soll solltest vielleicht auch ein Stueck aus den 80ern zum Vorbild nehmen, Fun to be had ist von 1990... ;-)
     
  17. Summa hat schon irgendwie recht !
    Für mich ist der klassische 80er Old School EBM Sound eigentlich immer mit FM Synthese verbunden.
    Ich habe mir mal erlaubt kurz was ein zu spielen.
    (U-he ACE, Rob Papen Predator, Stylus RMX, Battery mit Mirage Drums und das ganze sehr sehr stark komprimiert :))
    Ist jetzt nix weltbewegendes. Aber so stelle ich mir eben den typischen EBM Sound vor. (ala Front 242) ;-)
     

    Anhänge:

  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Welches Tool benutzt Du für die Midi-Signale um die Rechner notenmässig kommunizieren zu lassen und wieviele Rechner sind das dann insgesamt? Ich vermute eine LAN-Midi-Lösung? In einem WLAN-Netzwerk sollte man eigentlich auch gut musizieren können. Einen Rechner als DAW-Rechner, alle anderen nur noch als (zusätzliche) VST und Effekte-Lieferanten, man braucht nur entsprechend viele Soundkarten und ein riesen Mischpult oder ein entsprechendes Interface wo alle Einzelausgänge der Einzelrechner dann hineingehen.
     
  19. Leibregime

    Leibregime Tach

    Hört sich cool an! Wie und mit was hast den Basssound hinbekommen wenn man fragen darf?
     
  20. Tja, ich und die Klangformung. Ich gehe eigentlich immer nach Gehör. Ursprung war das ein Preset, der sich auch noch lustigerweise "Nizzer" nennt, aus dem ACE den ich mit Filter, Envelope und Subharm im OSC zu meinem persönlichen Geschmack verdreht habe.
    Der Bass zu Anfang ist gestackt mit nem poppeligen SAW Bass mit ganz wenig Frequ und ein wenig aufgedrehter Resonanz aus dem Predator.
    Die 16tel Sequenz die mit dem Beat einsetzt ist lustiger weise der selbe Bass sound wie der Tiefbass, allerdings mit der Anschlagdynamik der sich auf den Filter auswirkt bearbeitet und die unteren Bassfrequenzen im EQ herabgesetzt. Auch der ist nochmal gestackt mit nem Basssound aus dem Predator.
    Ich bin im erklären von Klangformung nicht besonders gut, wie gesagt. ich gehe da eben nach Gefühl. Und der ACE hat da schon einen ziemlichen Druck.
    Ich musste nicht mal mit Kompressoren in den Spuren arbeiten.
    Auf den Drums (Kick und Snare) allerdings den TC Native Kompressor und das ganze in der Summe nochmal mit dem WAvE SSL Kompressor und durch den L3 Ultramaximizer gejagt.
     

Diese Seite empfehlen