Kommt die eMail-Steuer?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 27. Mai 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    ein französischer EU-Abgeordnerter "denkt mal drüber nach!"

    Nach Lamassoures Vorstellungen könnten SMS demnächst mit 1,5 Cent pro Stück, E-Mails mit 0,00001 Cent besteuert werden.

    Links zur Story bei mir inner Küche
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    wir haben schon eine email steuer!! die 2007 kommende GEZ gebühr ist nichts anderes als das!!..

    wusstichdochdasdudasauchwusstest.
    http://www.n-tv.de/672002.html
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das is ja GEZtapo-Zwangsabgabe, weil ja Internetz gezze Rundphunk is oder sowas alles.
    Es spricht nichts dagegen, jede Dienstleistung die im Internetz rumlungert nochma einzeln zu versteuern:
    Trollsteuer - extra fürs Heiseforum
    Utzi-Butzi-Steuer für Knuddelsmilies in Chaträumen :gay:
    Pr0nsteuer für Fickefilmchen
    Deppensteuer für falsch gesetzte Apostrophe(n)
    1-Klickbestellsteuer
    ...and so on...
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    das wird noch mehr bürokratie machen..
    es wäre absurd und typisch politik..

    wir haben besonders in D ne menge ideen bis heute umgesetzt bekommen.. das ist teilweise echt komisch, das die sich wundern ,das diese ganze bürokratie einen bremst.. mehr freiheit fordern (also mehr blechen für dasselbe ,was früher nix kostete und so) geht ja normalerweise nur, wenn man dann auch bürokratenkram abschafft.. und da hab ich von spd/grüne und cdu/spd bisher nix cooles erkennen können, sie haben sogar viel mehr bürokratie erschaffen (hartz, rentner-besteuerung, 10€-beim arzt, etc.. die müssen alle mehr einstellen, um sinnlosen kack zu machen)..

    daher: ja, ich glaube da sitzen wirklich leute, die noch nie ne email verschickt haben..

    nur so kann man auf sowas beknacktes kommen.. zumal internetsteuer einfacher über den provider zu regeln wäre.. 2 cent abführen - terrorpfennig für den frieden oder sowas.. denen fällt sicher was ein, wie wirs nennen ;-)
     
  5. Orgel

    Orgel Tach

    Ich finde das gut. Vielleicht keine Steuer, einfach so: Jede eMail kostet 0,20 Eur. Dann werden halt nur noch wichtige Sachen geschrieben und man überlegt vorher. Klar würden die komfortablen Foumbenachrichtigungen wegfallen, dafür aber auch ein großteil der Spammails, die zummindest 95% meiner Tagesration ausmachen. So abwägig ist das auch garnicht. Eine SMS kostet ja auch ein paar Cent und für das Volumen was man mit Email versenden kann, passt das eigentlich ganz gut.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man könnte auch die Postings in den Foren versteuern. Dann überlegt man sich, was und ob man was schreibt.
    Es geht in 1. Linie darum, dass die regelwütige EU mit dem Netz nichts zu tun hat. Die haben das Netz weder erfunden, noch stellen sie die Infrastruktur zur Verfügung.
    Dein Spam kommt mit Sicherheit zum größten Teil aus den USA, eine EU-Steuer wird ihn also nicht erschränken, geschweige denn verhindern.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schonmal nachgeschaut, wo die herkommen?

    USA, China, Korea, Russland, ...

    Totaler Blödsinn, Spam kriegste mit sowas nicht klein.

    Ich fänd ne Atem-Steuer total gut, weil: Jeder muss ja atmen, da kommt dann einiges zusammen.
    Halt doch mal die Luft an! :twisted:
     
  8. Ermac

    Ermac Tach

    Ich zitiere mich mal aus der Shoutbox:

    Email ne Mark! Jawohl, das ist prima. Dann ist wenigstens der ganze Spam Scheiß weg. Zusätzlich wird der Emailwust vereinheitlicht - es gibt weltweit nur noch EINEN Anbieter. Dieser bietet dann eine Art Telefonbuch an und schon kann man jeden finden, der sich ordnungsgemäß mit Name und Addresse angemeldet hat.
    Wer sich durch Spam belästigt fühlt, kann dies der ZKE (Zentrale Kontrollbehörde für Email) melden und der Versender bekommt nach einmaliger Androhung 100 Euro Strafgebühr und 7 Tage Kontosperre aufgebrummt.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

  10. Ermac

    Ermac Tach

    Du schaust dann auf www.emailbuch.de und gibst Thorsten Schmidt - Wuppertal - Luisenstraße ein und bekommst dann die Addresse thorsten.sonicwarrior@emailpost.de angezeigt. Die Addressen können schon noch individuell sein, nur hat eben jeder genau eine davon (Firmen natürlich mehrere) und man kann sie im Emailtelefonbuch nachschlagen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich heisse übrigens anders. ;-)
     
  12. micromoog

    micromoog bin angekommen

    So ein ähnliches Konzept gabs doch in der Pre-eMail-Zeit schonmal und hatte den/die Namen:

    MfS bzw. DDR
     
  13. Orgel

    Orgel Tach

    Mein Gott war doch nur so eine Idee. Vielleicht würde es auch generell die Menschen besser machen.
     
  14. Ermac

    Ermac Tach

    Das stimmt. Es geht nur, wenn das global geregelt ist und das ist natürlich Unsinn. Wenn´s nur innerhalb Deutschlands oder Europas eingeführt wird (was ich nicht glaube) wird jeder einen Emailaccount in den USA oder anderen nicht-besteuerten Ländern unterhalten. Demnach ist das in der Praxis schon gar nicht zu machen es sei denn es gibt Internetzensur. Da klingelt es dann an der Haustüre wenn man eine falsche Seite aufruft. [Akte-X Titelmelodie einblend]
     
  15. wie wärs damit - das schützt uns vor allen sachen, die uns eventuell beunruhigen könnten....

    :hub: :agent:

    und wenn danach der vatikan die macht übernehmen würde, wäre die erde endlich wieder ne anständige scheibe, so wie sich dat gehört!!!

    jawollja :fresse:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wennet auch wieder Hexenverbrennungen gibt, bin ich dafür - scheiß aufs Internet! :jesus:
     

Diese Seite empfehlen