Korg SDD 3000 Batterie tauschen

HansLanda
HansLanda
|||||||
Hallo zusammen,

ich habe gestern die Batterie in meinem Korg SDD3000 ausgebaut, da diese ausgelaufen ist.
Ich habe hier im Vorrat noch eine CR2032 gefunden. Kann ich diese anstelle der Originalbatterie benutzen?
Und wenn nicht, weiß jemand die Bezeichnung der Batterie im SDD3000? Wenn ich "SD3000 Battery" google bekomme ich bloß Mondpreis-Angebote von eBay.

Danke
 
VEB Synthesewerk
VEB Synthesewerk
Thomas B. aus SAW
Es ist keine Batterie, sonder ein NiCd Akku mit 3,6V/150mAh.
Eine CR2032 funktioniert nicht, da es sich um eine Batterie und nicht um einen Akku handelt.
Die Ladeelektronik würde die CR2032 wegschießen. Du brauchst das hier.

Ich sehe gerade, mein Link zeigt einen NiMh Akku. Du brauchst aber NiCd!
Gibt es bestimmt bei Ebay.
 
Zuletzt bearbeitet:
curly76
curly76
|
Alternativ könnte man auch den Widerstand R14 auf dem Power Supply PCB neben dem Akku durch eine Diode ersetzen. Dann könnte man wiederrum eine 3.6V Lithiumbatterie verwenden. Würde dann aber eher eine mit mehr Kapazität als die CR2032 empfehlen. Die MCU braucht laut Datenblatt im Halt Mode 10µA - eine CR2032 könnte theoretisch auch lange halten.
 
HansLanda
HansLanda
|||||||
So um hier nochmal zurück zu kommen. Eine CR2032 funktioniert auch.. Wie Kollege @curly76 bereits richtig erwähnte muss man dazu R14 durch eine Diode ersetzen und zusätzlich noch Jumper J4 durch einen Widerstand. (siehe Bild) Funktioniert einwandfrei!
Darüber hinaus hab ich mal wieder ein paar olle Elkos getauscht.. die laufen halt echt oft aus und ätzen euch die Leiterbahnen früher oder später weg. Also checkt eure Vintage Synths und Effekte.. sonst ist das Geheule irgendwann groß. Habe das auch fotographisch festgehalten wie der ausgelaufene Elkos bereits anfing die Bahn zu fressen.
 

Anhänge

  • IMG_9616.jpg
    IMG_9616.jpg
    868,6 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_9594.jpg
    IMG_9594.jpg
    766,4 KB · Aufrufe: 9
 


Neueste Beiträge

News

Oben