Kostenloser Download "TR-909" DRUMSTATION v1.09

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Janosch, 3. Juli 2006.

  1. Hallo,
    bei http://www.d-lusion.com/ProductsDrumstation.html gibt es einen TR 909 Clone zum kostenlosen download.

    Hier noch eine kleine Beschreibung:
    Musikfans bekommen leuchtende Augen, wenn sie die Namen der legendären Rhythmuscomputer "TR-909", "TR-808" oder "TR-606" hören, die in den 80er Jahren auf jeder zweiten Musikproduktion vertreten waren. Mit der kostenlosen "DrumStation" können Sie sich nun die Sounds und das Bedienkonzept dieser Klassiker auf den PC holen und auf acht Kanälen mit dem integrierten Sequenzer Ihre eigenen Rhythmen zusammenbasteln. Der Umgang mit dem Programm ist relativ simpel und schnell erlernt: Sie klicken einfach für jedes der ausgewählten, maximal acht Instrumente wie Snare Drum, Bass Drum, Hand Claps oder HiHat den "Einsatz" innerhalb eines Taktes an. So gestalten Sie dann nach dem Baukastenprinzip Ihren Groove. Echtzeit-Effekte wie Hall, Flanger oder Verzerrer stehen dabei ebenso zur Verfügung wie variable Tempi oder Lautstärken. Für jedes Instrument können Sie zudem weitere Parameter wie etwa die Tonhöhe verändern. Die fertigen Werke lassen sich dann in CD-Qualität im WAV-Format abspeichern. Auf der Programm-Homepage (http://www.d-lusion.com/ProductsDrumstation.html) werden die verschiedenen Funktionen ausführlich erklärt (auf Englisch). Die DrumStation ist einerseits ein nettes "Spielzeug" zum Zeitvertreib und andererseits ein ernstzunehmendes Musikinstrument für abgefahrene Vintage-Sounds. Ein Ohr sollten Sie auf jeden Fall mal "riskieren"!


    Gruß
    Janosch
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Kostenloser Download "TR-909" DRUMSTATION v1

    Naja, ein 909-Klon ist das aber nicht.

    Geht eher in Richtung Hammerhead und B-Box (Steinberg).
    Also halt Sample-basiert.

    Ausserdem bietet das Teil noch Funktionen um Loops zu zerhäckseln.

    Die Effekte klingen aber sehr Lo-Fi und das Programm ist sehr "Basic" gehalten, was natürlich auch ein Vorteil sein kann.

    Mir persönlich gefällt aber MasterBeat von Masterbits besser
    (u.a. VST-Effekte). Nun gut, dafür gibt es die DrumStation ja jetzt kostenlos.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    etwa 1 zu 1 dasselbe wie Rebirth?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö, völlig anderes Konzept als Rebirth.
     
  5. sinot

    sinot -

    ist sowas empfehlenswert oder ist es besser mittels synthiesizer Keyboard usw. sowie cubase zum beispiel seine eigenen beats & drums aufwändig zu machen?

    Sprich Tonqualität oder ist das relativ egal und nicht heraushörbar.

    mfg sinot

    PS: Was gibt nocht für gute Drumcomputer könnt ihr mir Namen und/oder LInks geben bitte.

    Werd mal probiern bin momentan in der experimentier und lernfase wo alles willkommen ist!

    mfg sinot
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, gibt halt verschiedene Produktionsmethoden.

    Mit sowas wie DrumStation, MasterBeat, Hammerhead oder der B-Box
    haste aber halt superschnell nen Basis-Beat und probierst auch mehr mit Variationen davon rum.
    Ist halt Pattern-basiertes arbeiten.

    In die Richtung geht auch FruityLoops, aber das is total aufgeblasen.

    Die Tonquali liegt am Basis-Sample-Material.
    Soweit ich das im Kopf habe, geht hier bei allen Teilen nur 16 Bit, 44,1 KHz, Mono.
     

Diese Seite empfehlen