Ladezeiten, DNS response

marco93
marco93
Moderator
Seit ich Ubuntustudio habe, fällt mir auf, dass manche Seiten relativ lange brauchen um zu laden. Z.B. lädt https://www.wikipedia.org/ immer > 5 s, aber das ist auch mit anderen Linux Distros so. Komischerweise lädt die Seite über Windows ratz fatz.

Hier mal ein Ladelog von wikipedia (DOM processing ca. 5 s)

Loaded 2020-12-09 20:43:28.079
Load Time 5.57 s
Redirect n/a
Domain Lookup 25 ms
Connect 64 ms
Wait for Response 29 ms
Response 0 ms
DOM Processing 5.30 s
Parse 5.26 s
Execute Scripts after Parsing 22 ms
DOMContentLoaded Event 9 ms
Wait for Sub Resources 7 ms
Load Event
-----------------------------------------------------

Wie lange lädt bei euch wikipedia in etwa?


Ausserdem kommt es immer mal wieder vor, dass der Host nicht schnell aufgelöst wird und ich manchmal 10 s warten muß. Bin noch am testen, an was das liegen könnte. Am System ist offenbar alles richtig konfiguriert Habe schon einen anderen DNS Server eingestellt, auch daran liegt es nicht. Ob LAN oder WLAN macht auch keinen Unterschied. Muß mal mit verschienden Live images und Rechnern testen.
 
SynthGate
SynthGate
Elektro-GASpirant
Was genau ist denn das Problem? DNS ist es jedenfalls nicht, wie der Titel impliziert (25ms).
Ich habe hier auch Linux laufen und es dauert auf einem Raspberry4 eine Sekunde obige Website zu laden. Das kann es nicht sein.

WOMIT machst du das überhaupt? DOM hat ja nichts mit DNS zu tun, sondern eher mit dem Aufbau der Seite. Aber 5 Sekunden dauert es nicht mal auf meinem Raspi ... Das ist ein anderes Problem als der Titel suggeriert, würde ich meinen ..,

DOM Processing 5.30 s
Parse 5.26 s
Das Problem scheint ja der Browser zu sein, würde ich meinen, falls es sich um einen Browser handelt, den du da benutzt ...
Was ist denn das für einer?
 
marco93
marco93
Moderator
Was genau ist denn das Problem? DNS ist es jedenfalls nicht, wie der Titel impliziert (25ms).
Ich habe hier auch Linux laufen und es dauert auf einem Raspberry4 eine Sekunde obige Website zu laden. Das kann es nicht sein.

WOMIT machst du das überhaupt? DOM hat ja nichts mit DNS zu tun, sondern eher mit dem Aufbau der Seite. Aber 5 Sekunden dauert es nicht mal auf meinem Raspi ... Das ist ein anderes Problem als der Titel suggeriert, würde ich meinen ..,


Das Problem scheint ja der Browser zu sein, würde ich meinen, falls es sich um einen Browser handelt, den du da benutzt ...
Was ist denn das für einer?

Ja, ich denke es sind zwei Probleme. 1. Lange DNS Zeiten, was mir auch im Browser durch die Meldung "Host auflösen" angezeigt wird und 2. Generell längere Ladezeiten (langes DOM Processing). Punkt 2 habe ich aber mit zwei Rechnern (einmal Ubuntustudio und Debian).

Bei Firefox dauert es 5 s wikipedia zu laden. Mit Chromium geht es deutlich ! schneller (1.5s). Offenbar dann eher ein Browserproblem.
 
SynthGate
SynthGate
Elektro-GASpirant
Domain Lookup 25 ms
Connect 64 ms
Wait for Response 29 ms
Response 0 ms

Naja, obige Zahlen sprechen zum DNS ein anderes Thema: Das sieht für mich nicht superschnell, aber auch nicht superlangsam aus. Warum der Connect so langsam ist, könnte an der Gegenseite liegen, aber auch an deinem Netz, einfach mal mehrfach testen vielleicht?

2. Generell längere Ladezeiten (langes DOM Processing). Punkt 2 habe ich aber mit zwei Rechnern (einmal Ubuntustudio und Debian).
Bei Firefox dauert es 5 s wikipedia zu laden. Mit Chromium geht es deutlich ! schneller (1.5s). Offenbar dann eher ein Browserproblem.

Ja, Firefox wird anscheinend immer grottiger, seit Manager das Ruder übernommen haben dort. Aber 5 Sekunden dauert es auf meinen Laptop (der selten an ist, jetzt gerade auch nicht, kann nächstes mal mal nachsehen), der 8 Jahre alt ist, auch nicht. Allerdings ist da nicht die aktuelle Firefox-Version drauf.
 
fanwander
fanwander
*****
Ja, ich denke es sind zwei Probleme. 1. Lange DNS Zeiten, was mir auch im Browser durch die Meldung "Host auflösen" angezeigt wird und 2. Generell längere Ladezeiten (langes DOM Processing). Punkt 2 habe ich aber mit zwei Rechnern (einmal Ubuntustudio und Debian).
Ad 1.) hast Du mal die proxysettings verglichen? Wie ist Dein Cache-Setting?
Ad 2.) Was sagt den die Laufzeitanalyse und Netzwerkanalys bei den Entwicklertools?
 
marco93
marco93
Moderator
Naja, obige Zahlen sprechen zum DNS ein anderes Thema: Das sieht für mich nicht superschnell, aber auch nicht superlangsam aus. Warum der Connect so langsam ist, könnte an der Gegenseite liegen, aber auch an deinem Netz, einfach mal mehrfach testen vielleicht?



Ja, Firefox wird anscheinend immer grottiger, seit Manager das Ruder übernommen haben dort. Aber 5 Sekunden dauert es auf meinen Laptop (der selten an ist, jetzt gerade auch nicht, kann nächstes mal mal nachsehen), der 8 Jahre alt ist, auch nicht. Allerdings ist da nicht die aktuelle Firefox-Version drauf.

Das DNS Problem habe ich nur sporadisch. Samstag und Sonntag nicht, Montagabend irgendwie ständig. Heute geht es wieder. Meistens ist es so, dass wenn die Seite geladen ist, es dann schnell geht. Vermutlich weil die Domain dann irgendwie gechached ist.
 
marco93
marco93
Moderator
Ad 1.) hast Du mal die proxysettings verglichen? Wie ist Dein Cache-Setting?
Ad 2.) Was sagt den die Laufzeitanalyse und Netzwerkanalys bei den Entwicklertools?

Das sind die Netzwerkeinstellungen:

A2gwrgt.png


Unter proxy ist nicht eingestellt. Ich gehe vom Rechner per LAN Kabel in einen Fritzbox Repeater, der über WLAN mit einem weiteren Repeater verknüpft ist. Von dort geht es per WLAN an die Fritzbox (sind zwei dicke Mauern dazwischen).

tracepath (oder welches tool meinst du?) habe ich bei askubuntu schon durch. Das schaut alles gut aus. Da es nur sporadisch auftritt, ist es etwas schwierig dem auf die Schliche zu kommen.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Mal Cloudflare als DNS probieren 1.1.1.1

  • CloudFlare: 2,96 ms
  • Quad9: 4,35 ms
  • CleanBrowsing: 5,74 ms
  • Google: 7,17 ms
  • OpenDNS: 8,99 ms
  • Norton: 10,35 ms
  • Comodo: 13,06 ms
  • Yandex: 35,74 ms
 
I
inorx
unbekannt verzogen.
DNS
Du kannst nslookup auf der Konsole ausführen und schauen, ob das auch rund 25ms dauert. So kannst du rausfinden, ob der Browser hier ein Problem hat oder nicht.

25ms sind nicht zu lange falls du nicht gegen einen lokalen DNS Server/Forwarder auflöst, der ein Caching hat.

DOM Rendering
5s ist für's DOM Rederning nicht unbedingt zu viel, die Frage ist eher, wie lange es geht, bis du im sichtbaren Bereich etwas siehst, was sinnvoll ist. Das sollte idealerweise < 1s sein, <2s wird noch knapp akzeptiert.

Und wie du schreibst, das hat mit dem Browser zu tun, allerdings kann das von der Website stark abhängen. Wenn du eine Site hast, die viel dynamisches DOM Rendering aus Javascript hat, dann ist die Geschwindigkeit der Javascript-Engine entscheidend, und die ist je nach Browser sehr unterschiedlich. Die Browser auf den Linux-Derivaten sind meiner Erfahrung nach diesbezgl. gegenüber Windows und MacOS deutlich im Hintertreffen, da merkst du einfach, dass Google, Microsoft und Apple Millionen in die UX ihrer Browser investieren.
 
marco93
marco93
Moderator
DNS
Du kannst nslookup auf der Konsole ausführen und schauen, ob das auch rund 25ms dauert. So kannst du rausfinden, ob der Browser hier ein Problem hat oder nicht.

25ms sind nicht zu lange falls du nicht gegen einen lokalen DNS Server/Forwarder auflöst, der ein Caching hat.

DOM Rendering
5s ist für's DOM Rederning nicht unbedingt zu viel, die Frage ist eher, wie lange es geht, bis du im sichtbaren Bereich etwas siehst, was sinnvoll ist. Das sollte idealerweise < 1s sein, <2s wird noch knapp akzeptiert.

Und wie du schreibst, das hat mit dem Browser zu tun, allerdings kann das von der Website stark abhängen. Wenn du eine Site hast, die viel dynamisches DOM Rendering aus Javascript hat, dann ist die Geschwindigkeit der Javascript-Engine entscheidend, und die ist je nach Browser sehr unterschiedlich. Die Browser auf den Linux-Derivaten sind meiner Erfahrung nach diesbezgl. gegenüber Windows und MacOS deutlich im Hintertreffen, da merkst du einfach, dass Google, Microsoft und Apple Millionen in die UX ihrer Browser investieren.

Ok, den Eindruck hatte ich auch. Also bei Firefox dauert es 5 Sekunden bis ich etwas sehe bei wikipedia. nslookup zeigt mir aber keine Zeit an:

nslookup wikipedia.org
Server: 127.0.0.53
Address: 127.0.0.53#53

Non-authoritative answer:
Name: wikipedia.org
Address: 91.198.174.192
Name: wikipedia.org
Address: 2620:0:862:ed1a::1
 
I
inorx
unbekannt verzogen.
Ok, den Eindruck hatte ich auch. Also bei Firefox dauert es 5 Sekunden bis ich etwas sehe bei wikipedia. nslookup zeigt mir aber keine Zeit an:

nslookup wikipedia.org
Server: 127.0.0.53
Address: 127.0.0.53#53

Non-authoritative answer:
Name: wikipedia.org
Address: 91.198.174.192
Name: wikipedia.org
Address: 2620:0:862:ed1a::1

Sorry.

time dig wikipedia.org

Oder einfach auch ein ping, DNS Server sollte super schnell antworten, da sollte die rtt nicht viel länger sein als bei einem Ping.
 
laux
laux
_laux
Mal nen PING machen, einmal Fritz.box und dann noch Wikipedia.org. Müsste ja eigenltich kurze ms Reaktionen ergeben.
 
I
inorx
unbekannt verzogen.
Ich denke "dein Problem" ist die Ladezeit:

Loaded 2020-12-09 20:43:28.079
Load Time 5.57 s

Kann es sein, dass dein "lahmer" Browser mit dem DOM Rendering erst beginnt, nachdem er das ganze Dokument geladen hat?
Hast du das caching im Browser angestellt?
 
marco93
marco93
Moderator
Mal nen PING machen, einmal Fritz.box und dann noch Wikipedia.org. Müsste ja eigenltich kurze ms Reaktionen ergeben.

Das schaut gut aus:


Code:
PING wikipedia.org (91.198.174.192) 56(84) Bytes Daten.
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=1 ttl=54 Zeit=23.1 ms
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=2 ttl=54 Zeit=22.3 ms
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=3 ttl=54 Zeit=22.8 ms
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=4 ttl=54 Zeit=22.3 ms
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=5 ttl=54 Zeit=22.1 ms
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=6 ttl=54 Zeit=22.7 ms
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=7 ttl=54 Zeit=22.4 ms
64 Bytes von text-lb.esams.wikimedia.org (91.198.174.192): icmp_seq=8 ttl=54 Zeit=23.3 ms
^C
--- wikipedia.org ping statistics ---
8 Pakete übertragen, 8 empfangen, 0% Paketverlust, Zeit 7007ms
rtt min/avg/max/mdev = 22.112/22.619/23.315/0.391 ms
marco@marco-MS-7817:~$ ping fritz.box
PING fritz.box (192.168.178.1) 56(84) Bytes Daten.
64 Bytes von fritz.box (192.168.178.1): icmp_seq=1 ttl=64 Zeit=3.27 ms
64 Bytes von fritz.box (192.168.178.1): icmp_seq=2 ttl=64 Zeit=1.81 ms
64 Bytes von fritz.box (192.168.178.1): icmp_seq=3 ttl=64 Zeit=2.30 ms
64 Bytes von fritz.box (192.168.178.1): icmp_seq=4 ttl=64 Zeit=1.53 ms
 
marco93
marco93
Moderator
Ich denke "dein Problem" ist die Ladezeit:

Loaded 2020-12-09 20:43:28.079
Load Time 5.57 s

Kann es sein, dass dein "lahmer" Browser mit dem DOM Rendering erst beginnt, nachdem er das ganze Dokument geladen hat?
Hast du das caching im Browser angestellt?

Wo könnte ich das denn abstellen? Über about:config irgendwo?
 
laux
laux
_laux
Gibt in FF auch die Option, im abgesicherten Modus zu starten. (nur um mal paar Sachen auszuschließen)
Hilfe / Mit deaktivierten Add-ons neu starten.
 
fanwander
fanwander
*****
Das sind die Netzwerkeinstellungen:
Falsche Ecke vom Computer

Ich meinte die Netzwerkanalyse in den Firefox Entwickler tools: -> F12 im Browser drücken
Die und die Laufzeitanalyse sagen Dir ganz genau für was der Browser wie lange braucht.

Das sieht dann so aus:
1607547021931.png
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Moderator
namebench läuft nicht unter python 2.7. Aber ich glaube auch nicht, dass das das Problem ist, denn DNS lookups um 5-10s sind ja extrem lange.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
namebench testet DNS Antwortzeiten. Rennt recht lange mit Default Config. Bei mir wurde 8.8.8.8 zu 37.51/9.7/271.4 gemessen. Average/min/max in ms.
Nun 1.1.1.1 zu 75.15/12.4/1798.9.15

Das hängt natürlich vom Provider und dessen Anbindung an den Backbone ab.

Ein unabhänger Test ist mit einem externen Test-Service möglich, wie z.B. https://gtmetrix.com/ (mehr via Suche). Dort lädt wikipedia.org in 0.8 s.
 
marco93
marco93
Moderator
namebench testet DNS Antwortzeiten. Rennt recht lange mit Default Config. Bei mir wurde 8.8.8.8 zu 37.51/9.7/271.4 gemessen. Average/min/max in ms.
Nun 1.1.1.1 zu 75.15/12.4/1798.9.15

Das hängt natürlich vom Provider und dessen Anbindung an den Backbone ab.

Ein unabhänger Test ist mit einem externen Test-Service möglich, wie z.B. https://gtmetrix.com/ (mehr via Suche). Dort lädt wikipedia.org in 0.8 s.

75.15/12.4/1798.9.15

Das streut aber auch stark. Ich dachte, dass Zeiten um 2 s definitiv nicht normal seien. Ich habe momentan den DNS von Cloudflare eingestellt.
 
 


News

Oben