Laptops speziell für Audio

øsic

|||||||||||
Erzähle doch mal was du alles machen willst und was du schon an Equipment hast.
Dieser Laptop hat sicher zu wenig Ansteckmöglichkeiten zu wenig USB und evtl. zu wenig RAM.
Da gibt es ein Test mit mehr als 8 GB RAM was auch besser wäre wenn man mit viel Software und Plugins arbeitet.

Wenn man Exterieur anstecken will wie Drummachies oder Synthies reicht evtl. der Laptop alleine nicht aus.

Was für Software nutzt du?
Was hast du an externen Geräten?
Brauchst du MIDI?
Benutzt du Controller (USB)?
Wieviel Spuren nutzt du in einer DAW im Durchschnitt?
 
S

starling

Guest
Mich interesiert in erster Linie ob es noch andere Anbieter gibt

Momentan hab ich Cubase, ein Billiginterface Stereo in/out von Behringer und 3 HW Synths
In etwa wird das Setup auch so bleiben, reine Audiospuren hab ich so zwischen 3 und 6 denk ich
Daneben nutz ich noch Reaktor intensiv und Pianoteq und selten mal ein anderes Plugin
MIDI hab ich ein iConnect Original und da noch ein Korg Microkontroll dran
das mich aber platzmässig etwas nervt, und theoretisch kann ich das ziemlich erweitern mit nem USB Hub und Kabelinterfaces

Ich bin viel am umstöpseln, aber hab auch keinen Nerv und Geld jetzt in Interfaces
oder Patchbays zu investieren (die ja super teuer sind, warum eigentlich?)



Mein Laptop ist ca 7 Jahre alt, zu langsam und muss ihn alle paar Wochen/Monate
aufschrauben um den Lüfter frei zu machen, hat zuwenig Speicher usw

Irgendwann brauch ich einen neuen mal
Und man kann halt im Laden schlecht in Erfahrung brungen wie laut ein Laptop wird
oder wie gut er unter Dauerlast arbeitet



Ich hatte mal einen mit Desktopprozessor - das war ne schlechte Idee, alles in allem
Das Design ist letztlich für sowas nicht ausgelegt
 

øsic

|||||||||||
Immer schön Backups machen!!!

Wenn du den Laptop nicht aufrüsten kannst wirste damit klar kommen müssen oder investieren, oder tauschen um was besseres zu bekommen.

NI Reaktor brauch sicher mal bisschen Leistung und da sollten 8GB mindestens rein. So eine Festplatte hält ein paar Jahre aber auch hier gehts immer etwas besser von SSD über HDD mit 7.200 U/min. OSX wenn möglich oder n "Win7" oder "8" vorerst, bis "10" getestet effizienter ist als die anderen.

Doch hier ist schon der Preis wichtig. Gute Combo hoher Preis. Das ist auch mit Tower-PC nicht anders, die Ansprüche steigen stets und aufrüsten wäre beim Desktop-PC besser als beim Laptop. Dauerlast haste eh selten wenn der RAM und HDD passen und stimmen.


Ergo, dieser Laptop wird okay sein in der Konfiguration:

- Testkonfiguration: i7-3630QM (quad mobil) (4 x 2,4 GHz), 24GB RAM, 500 GB SSD, 15" Display 1920x1080

Für deine Zwecke vielleicht schon zu viel aber dann haste keinesfalls Dauerlast. Der Preis mehr als 800. Gebraucht musste suchen aber auch hier mit 1000 rechnen.

Ab hier kannst du dann abwege einbeziehen:
- weniger RAM
- andere Festplatte
- größeres Display

Dann kommste schon auf deine Konfiguration.
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben