Legowelts magische Nordseemystik

Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Für eine Party 2011 war die Gage 800€ + Flug und Hotel. Das ist heute evtl. etwas mehr, auch weil die Aufführung mit Livemusik aufwendiger ist und er mehr Geräte mitschleppen muss.
Insgesamt ist das aber alles im Rahmen und Starallüren hat er auch nicht, ganz im Gegenteil...ist eher von der ruhigen, zurückhaltenden Sorte.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||||||||
ach ja, der gute Danny, dem folge ich schon etliche Jahre. Hab auch einige seiner Kassetten hier, und ihn bestimmt schon 2 oder 3 Mal wegen Synthesizerkram was per Email gefragt. ich glaub das geht vielen so mit seinem Sound, die irgendwie so sein Alter haben, denn Danny repräsentiert ja eigentlich auch diese ganze Zeit mit seinen Gerätschaften, seiner Musik und seinen Anekdoten. Ich überlege noch ob ich am 23. nach Prag fahre. Ist ja nur ne Stunde von hier.

Was mich mal interessieren würde, ob er, so cool wie er sonst in all den Interviews ist, auch so nahbar und locker ist und sich auch unter die Gäste mischt, so dass man den auch vor oder nach der Party oder zwischen drin mal fix für ein Erinnerungsfoto beiseite ziehen kann.
 
Iso
Iso
||||||||||
Was mich mal interessieren würde, ob er, so cool wie er sonst in all den Interviews ist, auch so nahbar und locker ist und sich auch unter die Gäste mischt, so dass man den auch vor oder nach der Party oder zwischen drin mal fix für ein Erinnerungsfoto beiseite ziehen kann.

Ich hab ihn mal vor über 15 Jahren bei einen Gig in Holland wo er nach mir gespielt hat getroffen und eine ganze weile mit geschnackt, netter und total umgänglicher typ. Ich wusste zu dem Zeitpunkt auch gar nicht wer er ist, unter Legowelt hat er da nicht gespielt.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||||||||
@Iso

ich war am Freitag in Prag, das war eine Blitzaktion. Ist ja gleich über die Grenze, 90min Fahrt. Ich hatte mit Danny vorher gemailt, und er meinte er wäre happy mich zu treffen, ich solle ihn einfach ansprechen, er lungert irgendwo bei seinem Setup herum :) ich lief grad draußen rum, da fuhr ein Auto die holprige Straße vor, und er saß drin, kam wohl grad vom Flughafen. Als er ausstieg hab ihn gleich angesprochen und da wusste er Bescheid, er sagte er baut erstmal sein Setup auf und kommt dann raus. Kam er dann auch. Er schlenkert wirklich so durch die Gegend und ist so locker drauf wie man das von allen seinen Videos auf Youtube kennt, macht ständig witzige Andeutungen und ist insgesamt wirklich sehr entspannt. Ich war mit einer Freundin da, und als wir dann früh um 1 draußen vor dem Club standen (es war wirklich (!) ein Schuppen von außen, die holprige Seitenstraße voller Löcher führte an ausgeschlachteten Autos und alten Fabrikgebäuden vorbei), hat er dann gefragt ob wir mit ihm reingehen wollen, er gibt uns einen Drink aus :D da konnten wir natürlich nicht nein sagen. Drinnen standen wir bis kurz vor seinem Set an der Bar und haben über vieles, aber natürlich auch Synths gesprochen. (wie könnte es anders sein) Das Set war Bombe, hat ordentlich gedrückt dort drin, der Club bot Raum für etwa 350 Leute, aber es waren etwa 200 da. Es war also sehr angenehm insgesamt vom Aufkommen der Leute her, man konnte ordentlich abzappeln. Vorher war nicht so viel los, Danny hatte schon gewitzelt dass die Leute abhauen weil zu viel Industrial gespielt wird ^^ Als er dann begann war es ruckartig voll auf der Tanzfläche. Die Stimmung war großartig, das einstündige Set war gefühlt viel zu schnell vorbei. Im Club selbst war Fotoverbot, man bekam einen punktartigen Sticker auf die Cam geklebt am Eingang, deswegen konnte ich mit Danny auch draußen ein Erinnerungsfoto machen. War auch kein Problem, er sagte: "Yes sure" :D Nach dem Set ist er schnell los, hat sich bedankt und gesagt "was nice to meet you" und hat mir von seinen tollen Zeichnungen die er immer macht, welche im Postkartenformat mit verschiedenen Motiven geschenkt. Dann ist er schon los, ich glaube es ging dann weiter nach Warschau. Insgesamt ein toller Abend und ich war froh meinem Langzeithelden persönlich zu begegnen :)
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
@Iso

ich war am Freitag in Prag, das war eine Blitzaktion. Ist ja gleich über die Grenze, 90min Fahrt. Ich hatte mit Danny vorher gemailt, und er meinte er wäre happy mich zu treffen, ich solle ihn einfach ansprechen, er lungert irgendwo bei seinem Setup herum :) ich lief grad draußen rum, da fuhr ein Auto die holprige Straße vor, und er saß drin, kam wohl grad vom Flughafen. Als er ausstieg hab ihn gleich angesprochen und da wusste er Bescheid, er sagte er baut erstmal sein Setup auf und kommt dann raus. Kam er dann auch. Er schlenkert wirklich so durch die Gegend und ist so locker drauf wie man das von allen seinen Videos auf Youtube kennt, macht ständig witzige Andeutungen und ist insgesamt wirklich sehr entspannt. Ich war mit einer Freundin da, und als wir dann früh um 1 draußen vor dem Club standen (es war wirklich (!) ein Schuppen von außen, die holprige Seitenstraße voller Löcher führte an ausgeschlachteten Autos und alten Fabrikgebäuden vorbei), hat er dann gefragt ob wir mit ihm reingehen wollen, er gibt uns einen Drink aus :D da konnten wir natürlich nicht nein sagen. Drinnen standen wir bis kurz vor seinem Set an der Bar und haben über vieles, aber natürlich auch Synths gesprochen. (wie könnte es anders sein) Das Set war Bombe, hat ordentlich gedrückt dort drin, der Club bot Raum für etwa 350 Leute, aber es waren etwa 200 da. Es war also sehr angenehm insgesamt vom Aufkommen der Leute her, man konnte ordentlich abzappeln. Vorher war nicht so viel los, Danny hatte schon gewitzelt dass die Leute abhauen weil zu viel Industrial gespielt wird ^^ Als er dann begann war es ruckartig voll auf der Tanzfläche. Die Stimmung war großartig, das einstündige Set war gefühlt viel zu schnell vorbei. Im Club selbst war Fotoverbot, man bekam einen punktartigen Sticker auf die Cam geklebt am Eingang, deswegen konnte ich mit Danny auch draußen ein Erinnerungsfoto machen. War auch kein Problem, er sagte: "Yes sure" :D Nach dem Set ist er schnell los, hat sich bedankt und gesagt "was nice to meet you" und hat mir von seinen tollen Zeichnungen die er immer macht, welche im Postkartenformat mit verschiedenen Motiven geschenkt. Dann ist er schon los, ich glaube es ging dann weiter nach Warschau. Insgesamt ein toller Abend und ich war froh meinem Langzeithelden persönlich zu begegnen :)

Was hat er denn so über Synths erzählt? Falls das nicht zu intim wäre, wäre es spannend, das zu erfahren :)
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||||||||
@Los Hijos del Microwave
Wir haben erstmal viel über allgemeines gesprochen, aus welcher Ecke ich komme.
Dann gings weiter über den Musikgeschmack und wo wir musikalisch herkommen. Als ich sagte ich war DJ im Bereich Electro / EBM / 80er in der "Dark Wave" Szene, meinte er "oh cool" (das hat er oft gesagt). Man sieht und merkt dass er wirklich für jeden Stil Musik offen ist und immer irgendwas zu berichten hat und seine Art auch im Gespräch immer genauso locker ist wie in den Youtube Clips.

Darüber sind wir dann auf die Geräte gekommen, die ich benutze. Ausgiebig diskutiert haben wir DX21 vs. DX100 und dass der DX100 wärmer klingt, wie er findet. Und dass er noch gern einen DX11 hätte. Wir haben sehr viel über den Poly-61 gesprochen, der aktuell ja für mich midifiziert wird, seiner hatte bereits MIDI (aber an der Seite). Und dass er die Seitenteile neu gemacht hatte. Ich meine mich zu erinnern dass er sagte er hat ihn bei sich gar nicht mehr im Studio stehen, sondern eine Lebensgefährtin/Frau nutzt ihn. (In der aktuellsten Thomann-Studio-Tour auf Youtube ist er auch nicht mehr zu sehen).

Ich hab im Prinzip alle meine Geräte genannt und seine Reaktionen in mich aufgesogen und mir sagen lassen was er drüber denkt bzw. welche Erfahrungen er damit hatte. Den Korg DW-8000 hat er zB. mit "not necessary" kommentiert. Und seinen C64 hat er mit einer neuen Platine , also alte raus, neue rein, bestückt, mit USB und LAN Zugang. C64 ist für uns beide wichtig, beim Stichwort "MSSIAH" hat er sofort genickt. Du musst dir wirklich immer seinen lockeren witzelnden Ton und seine Gestiken dazu vorstellen :D Über die ER-1 haben wir noch bischen gesprochen und über den DS-8 und in welchen Tracks was wo sehr prägnant vorkommt. Mir kommt es so vor als ob er FM Synthese sehr mag, genauso wie ich. Auch den SY77 kennt er. Über seine Junos die er hatte sprachen wir auch und über seine Studiotouren auf Youtube und auch wie das Leben so ist, wenn man auf Tour ist und wann er denn mal wieder seinen microKorg mit zum Set nimmt . :)

Wir standen ja draußen und haben gewartet, nachdem ich ihn beim Auto entdeckt hatte und ihn angesprochen habe. Ich sagte, wir warten jetzt hier draußen und er sagte ok und dass er sein Setup erstmal aufbaut. Eine halbe Stunde später kam er wieder raus und fragte ob wir jetzt die ganze Zeit auf ihn gewartet haben. Ich sagte "ja klar!".

Es hatte etwas damit zu tun, dass in diesem Underground Club keine Fotos erlaubt waren ... einer der Türsteher mit dem ich vorher ins Gespräch kam meinte, der Club will sich konsequent vor medialen Angriffen schützen, weil dieser ganz am Anfang von zwielichtigen Gestalten im Internet zu sexuellen Verabredungen ausgenutzt wurde, weil es sich angeblich dort so gut machen ließe, und das wollte man nun unterbinden - was ich verstehen kann, deshalb gabs auf die Handykameras kleine Sticker. Deswegen haben wir draußen gewartet, da galt das nicht. So kam ich dann an mein Erinnerungsfoto. Er sah dann unsere Armbänder und fragte ob wir schon bezahlt haben, sonst hätte er uns auf die Gästeliste genommen (kein Scherz!). Da wir aber schon unsere 340 tschechischen Kronen (18 €) bezahlt hatten, hat er uns auf einen Drink eingeladen. Er hat sich nach der Party auch noch mal von uns verabschiedet.

Ich kann und möchte natürlich nicht alles, was ich mit Danny besprochen habe, hier reinschreiben, sondern nur das was unbedenklich ist und wo ich glaube es ist unverfänglich. Das tue ich weil ich ihn sehr respektiere und mich zudem sehr glücklich schätze, dass er so nahbar ist und es so unkompliziert war mit ihm das Aufeinandertreffen abzusprechen. Er ist eine sehr inspirierende Person und durch und durch sympathisch, offen und humorvoll. Das schönste war wirklich ihn direkt vor mir zu haben und mit ihm in der lockeren und lässigen Art sprechen zu können wie man sie von ihm kennt, und auch das Liveset in der ersten Reihe mitzuerleben. Für sowas ist Prag einfach gemacht. Dort kommt man noch an die Künstler ran und dort gehts auch von der Mentalität her sehr offen und locker zu. Ich liebe Prag einfach so sehr, und der 90min-Ritt dorthin war es wert. Ich werd den Abend nie mehr vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
@Los Hijos del Microwave
Wir haben erstmal viel über allgemeines gesprochen, aus welcher Ecke ich komme.
Dann gings weiter über den Musikgeschmack und wo wir musikalisch herkommen. Als ich sagte ich war DJ im Bereich Electro / EBM / 80er in der "Dark Wave" Szene, meinte er "oh cool" (das hat er oft gesagt). Man sieht und merkt dass er wirklich für jeden Stil Musik offen ist und immer irgendwas zu berichten hat und seine Art auch im Gespräch immer genauso locker ist wie in den Youtube Clips.

Darüber sind wir dann auf die Geräte gekommen, die ich benutze. Ausgiebig diskutiert haben wir DX21 vs. DX100 und dass der DX100 wärmer klingt, wie er findet. Und dass er noch gern einen DX11 hätte. Wir haben sehr viel über den Poly-61 gesprochen, der aktuell ja für mich midifiziert wird, seiner hatte bereits MIDI (aber an der Seite). Und dass er die Seitenteile neu gemacht hatte. Ich meine mich zu erinnern dass er sagte er hat ihn bei sich gar nicht mehr im Studio stehen, sondern eine Lebensgefährtin/Frau nutzt ihn. (In der aktuellsten Thomann-Studio-Tour auf Youtube ist er auch nicht mehr zu sehen).

Ich hab im Prinzip alle meine Geräte genannt und seine Reaktionen in mich aufgesogen und mir sagen lassen was er drüber denkt bzw. welche Erfahrungen er damit hatte. Den Korg DW-8000 hat er zB. mit "not necessary" kommentiert. Und seinen C64 hat er mit einer neuen Platine , also alte raus, neue rein, bestückt, mit USB und LAN Zugang. C64 ist für uns beide wichtig, beim Stichwort "MSSIAH" hat er sofort genickt. Du musst dir wirklich immer seinen lockeren witzelnden Ton und seine Gestiken dazu vorstellen :D Über die ER-1 haben wir noch bischen gesprochen und über den DS-8 und in welchen Tracks was wo sehr prägnant vorkommt. Mir kommt es so vor als ob er FM Synthese sehr mag, genauso wie ich. Auch den SY77 kennt er. Über seine Junos die er hatte sprachen wir auch und über seine Studiotouren auf Youtube und auch wie das Leben so ist, wenn man auf Tour ist und wann er denn mal wieder seinen microKorg mit zum Set nimmt . :)

Wir standen ja draußen und haben gewartet, nachdem ich ihn beim Auto entdeckt hatte und ihn angesprochen habe. Ich sagte, wir warten jetzt hier draußen und er sagte ok und dass er sein Setup erstmal aufbaut. Eine halbe Stunde später kam er wieder raus und fragte ob wir jetzt die ganze Zeit auf ihn gewartet haben. Ich sagte "ja klar!".

Es hatte etwas damit zu tun, dass in diesem Underground Club keine Fotos erlaubt waren ... einer der Türsteher mit dem ich vorher ins Gespräch kam meinte, der Club will sich konsequent vor medialen Angriffen schützen, weil dieser ganz am Anfang von zwielichtigen Gestalten im Internet zu sexuellen Verabredungen ausgenutzt wurde, weil es sich angeblich dort so gut machen ließe, und das wollte man nun unterbinden - was ich verstehen kann, deshalb gabs auf die Handykameras kleine Sticker. Deswegen haben wir draußen gewartet, da galt das nicht. So kam ich dann an mein Erinnerungsfoto. Er sah dann unsere Armbänder und fragte ob wir schon bezahlt haben, sonst hätte er uns auf die Gästeliste genommen (kein Scherz!). Da wir aber schon unsere 340 tschechischen Kronen (18 €) bezahlt hatten, hat er uns auf einen Drink eingeladen. Er hat sich nach der Party auch noch mal von uns verabschiedet.

Ich kann und möchte natürlich nicht alles, was ich mit Danny besprochen habe, hier reinschreiben, sondern nur das was unbedenklich ist und wo ich glaube es ist unverfänglich. Das tue ich weil ich ihn sehr respektiere und mich zudem sehr glücklich schätze, dass er so nahbar ist und es so unkompliziert war mit ihm das Aufeinandertreffen abzusprechen. Er ist eine sehr inspirierende Person und durch und durch sympathisch, offen und humorvoll. Das schönste war wirklich ihn direkt vor mir zu haben und mit ihm in der lockeren und lässigen Art sprechen zu können wie man sie von ihm kennt, und auch das Liveset in der ersten Reihe mitzuerleben. Für sowas ist Prag einfach gemacht. Dort kommt man noch an die Künstler ran und dort gehts auch von der Mentalität her sehr offen und locker zu. Ich liebe Prag einfach so sehr, und der 90min-Ritt dorthin war es wert. Ich werd den Abend nie mehr vergessen.

Danke für die interessanten Einblicke. Privates gehört hier ja nicht hin, aber einen guten Eindruck habe ich mit deinem Text bekommen :)

Wird "Ambient Trip Commander" jetzt eigentlich irgendwann mal veröffentlicht?

Keine Ahnung. Wollte ihn gerade mal fragen, aber er hat kein Impressum auf seiner Website oder ich habe es nicht gefunden :sad:
 
ossi-lator
ossi-lator
|||||||||||
Wird "Ambient Trip Commander" jetzt eigentlich irgendwann mal veröffentlicht?

Momentan ist das ein Live-Projekt für kleinere Programm-Kinos, Kulturorte die für dieses Konzept passen usw. Bin gerade dabei das nach Dortmund in das Kino im U zu schaukeln zum "kleinen Freitag" dem Donnerstag mit freiem Eintritt für 167 Personen. Ich hoffe, das klappt für das I. Quartal 2023. Termin mit Kulturbüro und Wirtschaftsförderung steht an. Wenn es konkret wird und zugesagt ist, poste ich hier wieder News.


Könnte mir aber vorstellen dass das Danny auch auf DVD veröffentlichen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Ich war am letzten Wochenende in Amsterdam und hab mir den Film mit Live Musik angetan.
Es hat sich wirklich gelohnt und ich wünschte ich könnte den Film mit Musik noch öfter genießen.
Ich hab ein bisschen mit Danny geschnackt und hab auch nach einer Veröffentlichung auf DVD gefragt...seine Antwort (in seiner typischen Art):
"Ohh nobody has DVD players anymore...people just use digital stuff. I guess I will just upload it on youtube sometime! :D
 
ossi-lator
ossi-lator
|||||||||||
Ich war am letzten Wochenende in Amsterdam und hab mir den Film mit Live Musik angetan.
Es hat sich wirklich gelohnt und ich wünschte ich könnte den Film mit Musik noch öfter genießen.
Ich hab ein bisschen mit Danny geschnackt und hab auch nach einer Veröffentlichung auf DVD gefragt...seine Antwort (in seiner typischen Art):
"Ohh nobody has DVD players anymore...people just use digital stuff. I guess I will just upload it on youtube sometime! :D

Dein Kommentar bestärkt mich darin, dass das Projekt auch nach Dortmund muss....top.
 
Check Mate
Check Mate
Aquatic Beta Particle
Auf jeden Fall!! So im Kino auf der Anlage kam das schon sehr fett rüber und die Sounds, die Effektierung etc. die er da so "gebastelt" hat sind spot on. Der Film dient eher zur Visualisierung der Musik also wegen der Handlung darf man da nicht zu anspruchsvoll sein ;-) Das Gesamtwerk an sich ist sehenswert.
Danny sagte auch das einiges "vorprogrammiert" ist und er aber auch vieles improvisiert, von daher ist es immer ein bisschen anders.
Er hatte quasi sein "Live-setup" auf der Bühne. Also Launchpad mit Ableton, einen Yamaha Reface CS und noch 1 oder 2 andere kleine Synths und effekte. Es muss ja noch transportabel sein...
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Hat er was ueber Bitwig erzählt? Frage wegen dem anderen Thread.
 
Rolo
Rolo
*****
"Ohh nobody has DVD players anymore...people just use digital stuff. I guess I will just upload it on youtube sometime! :D
o.k. , dann brauche ich mir da wenigstens keine Hoffnung mehr zu machen. Schade...ich mag Dvd's. Aber wenn er den Film irgendwann auf YT hochläd freu ich mich genauso.
Da stimmt dann hoffentlich auch die Qualli einigermaßen. Ich mag den Sound und die Bilder wirklich sehr. Im ganz positiven Sinne kann ich damit Super einschlafen. Hab die Snippets
so schon zig mal gesehen und gehört jetzt :cool: Bin schon gespannt wie es weitergeht mit der Story und auch auf den Sound der da noch kommen mag. Ein Homeboy wie ich würde zwar auch
ins Kino, wenn es in der Nähe wäre, aber am liebsten mit Chips und Kola auf der Couch gucken.
Cool, habe eben auf YT folgendes von ihm entdeckt. Auch sehr schön!

https://www.youtube.com/watch?v=jS5dsLQaIkc
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben