LFO, (wave-)debuggin

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 18. Februar 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Salü

    mein erster selbstgebauter LFO hat ne krumme Nase ;-)
    Ich habe bei einem kondensator anstelle von Folie Keramik genommen.
    Ich denke aber dass der Kondenser für den speed verantwortlich ist ( hat drei speedbereiche per switch umschaltber )
    Tatsächlich ist der eine speedbereich nichjt ganz so wie es sein sollte ( heisst wie das original )

    Links die dreieckswelle, rechts der sinus

    [​IMG] [​IMG]


    woran kanns liegen dass meine Wellenformen hier nicht funzen ?
    1.) zuerst mal: kann man die sorte Bauteile eingreinzen ? z. Bsp. falscher kondenser ?




    btw.:
    das softscope funzt.
    yippie, cool
    ( link gibts hier im forum ----> suche: software oscilloskop )
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    cooles Teil das software Oscilloskop
    Als ich vor monaten mal nen Thread geöffnet hatte gabs ja keine Reaktionen.
    Ich habe das Scope auch erst heute in Betzrieb genommen.


    -------> cool

    eDIT.
    die bildchen der Wellenformen habe ich auf ne bitte hin entfernt.
    Es ist davon auszugehen da ich über nen Audiomixer giing, dass dies ne verzerrte realität wiedergegeben haben.
    somit köpnnte das zu falschen Rückschlüssen führen.
    Also, nu sind se weg.

    aber ich gucke mal ob ich was mit nem LFO machen kann. ;-)


    Ah ok, hier ein Saw durch den Polivoks BP:
    Sawwave thru Polivoks BP
     
  3. suital

    suital -

    Was ist denn das Softwareoszi für ein Programm? Ich finde das irgendwie nicht. Und läuft das über die Soundkarte???
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, die suchmaschiene hier ist nicht so hochentwickelt,
    aber ok, ich wusste nach was suchen:

    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... szilloskop


    Ja, das läuft über die Soundkarte, ganz easy



    bitteschön ;-)
    _____________________________________

    das war jetzt echt spannend heute NAchmittag mit dem Teil etwas zu experimentieren.
    Also die Wellenformen wurden sehr schön dargestellt, und man kann sie gelich speichern.
    Ich denke ich würde sowas auch nutzen wenn ich ein "echtes" hätte.
    Ich denke die limitierung wird im verfügbaren Frequenzbereich sein................
     
  5. suital

    suital -

    Danke dir :D
    Auf deinen Screenshots sieht das zwar irgendwie anders aus als auf der Seite wo man es ziehen kann, aber egal ich werds mal probieren. Was mich aber noch interessieren würde ist wie du das mit den Spannungen gemacht hast, weil man kann ja nicht einfach ein nicht abgeschwächtes Signal auf den Line-In der Soundkarte geben, und wenn ich das mit nem Poti abschwäche weiss ich ja nicht welche Spannung tatsächlich raus kommt. Normal kann man an nem OPszi ja die Scheitelwerte ablesen, aber dafür müsste man ja das Spannunngsteilerverhältnis wissen, und das kann man beim Poti ja schwer genau bestimmen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    hehe, ich verstehe nur Bahnhof..................
    Das waren meine allerersten schritte mit nem Osziloskop.

    Ich gehe einfach auf nen kleinen mixer und dabnn in die Soundkarte.
    Wäre aber interessant zu wissen ob das so falsch ist.


    Ou ???????????
    ich glaube das was ich heute laufen liess ist nicht das was da im Link zu finden ist.
    DAs heisst Visual analizer 8 ( peinlcih peilich hihi..... )
    http://www.electro-music.com/forum/view ... er&t=16253

    ich denke ich habe es dann auch ergoogelt


    lol, kein wunder dass es anders aussieht................
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. suital

    suital -

    Danke für den Link :D Ich werds dann wohl die Tage auch mal ausprobieren...
    Ich denke mal wenn du nen Mixer nimmst und das ganze vorher abschwächst müsste alles funktionieren. Das Problem ist, wenn du z.B. Spannungen von 5 Volt hast. Aber mal ein Beispiel. Du hast ein Rechteck mit dem Spannungswert oben +5V und unten -5V, d.h. eine Spannungsdifferenz von 10V, dann muss man das Signal abschwächen, weil es sonst die Soundkarte zerstört. Ein Line-In ist nicht für so große Spannungen ausgelegt. Nur wenn man das Signal abgeschwächt hat weiss man ja nicht unbedingt genau um wieviel und somit ist der abgelesene Messwert ja falsch. Aus diesem Grund brauch man das Spannungsteilerverhältnis - ein Poti ist ja auch ein Spannungsteiler - um auf den genauen Wert zu schließen. Hoffe du verstehst was ich meine :?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmm, ich dachte ne Kurve die rund ist müsste anyway rund sein..........nun egal, folgendes:

    Ich wurde gebeten die Wellenformabbildungen rauszunehmen da durch meine art diese zu machen wohl tatsächlich ein verzerrtes Bild wiedergegeben wird .

    Ich werde mal schauen ob mir derjenige der mich gebeten hat da was genaueres zu sagen kann, muss ihn eh noch anrufen die Tage ;-)
     
  10. suital

    suital -

    Ja klar ein Sinus ist immer ein Sinus, da ändert ein Eingangsspannungsteiler auch nix an der Form :) Nur kann man ja mit nem an nem Oszi die Spitzenwerte der Spannung ablesen, und da würde durch nen Spannungsteiler ja ein anderer Wert angezeigt. Ich meine ja nur das andere Werte angezeigt werden, die Wellenform aber eigentlich nicht verändert wird.
     

Diese Seite empfehlen