Liefern alte Netzteile lzu hohe Spannungen?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von lunarplexus, 4. Mai 2014.

  1. Sorry, aber ich wusste nicht wer mir hier einen Tipp geben könnte - deshalb hier ;-)

    Habe nach meinem Umzug und Neuaufbau des Studios mal meine Steckernetzteile gemessen - da ich nicht mehr genau wusste welche Polarität etc. Dabei ist mir folgendes aufgefallen: Diverse recht alte (20 - 30 Jahre) Netzteile liefern eine viel höhere Spannung - z.B. 14 - 15 Volt statt der jeweils angegebenen 9 Volt (Bei vier verschiedenen Orignal Roland Netzteilen zum Beispiel). Genau diese Netzteile erzeugen bei gewissen Geräten z.B. Boss Micro Rack Serie auch ein Brummen etc. Nur wenige meiner unzähligen alten Netzteile liefern wirklich eine Spannung um 9 Volt - bei diesen funktionieren aber auch die Geräte am Besten. Ist dieses Verhalten nun eine Folge des Alterns oder ist das Normal? Soll ich diese Netzteile entsorgen? Vielen Dank für Eure Antwort.
     
  2. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Das ist normal - und hängt zu einem kleinen Teil daran, dass die Netzspannung heute leicht höher ist als früher.
    Außerdem misst du im Leerlauf, die angegebene Spannung ist aber unter Last. Bei kleinen Trafos ist da ein ziemlicher Unterschied.

    Netzteile die (recht) genau 9V liefern sind stabilisiert, daher brummt dann auch nichts. Der Stabi regelt auch das Restbrummen weg.
     

Diese Seite empfehlen