Location-Tips für Field-Recording

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 26. Mai 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da mein Field-Recording-Thread nicht so den Anklang fand und ich das auch nicht als FR-Selbstblog machen will, probiere ich mal was anderes und frage hier explizit nach Location-Tips für Field-Recording.

    Ich meine jetzt nix generelles wie "leere Fabrikhallen" usw., sondern definitive Tips mit Adressenangabe oder zumindest den nötigen Angaben, damit man es auch findet. Zeitlich beschränktes ist auch ok.

    Ich selber fand bisher z.B. folgende sehr ergiebig und werde dort wohl auch nochmal was aufnehmen:
    - Köln/Bonner Flughafen (innen und aussen auf der Aussichtsplattform)
    - Kölner Hauptbahnhof
    - Roncalliplatz, Köln (am Kölner Dom), vor allem wegen den Skatern

    Auf meiner Liste steht noch:
    - Skulpturenpark Köln (bis 2014 sollte ich das erledigt haben, dann zieht der nämlich weg ;-))
    - Kölner Zoo (klar, wegen der Tiere, aber auch der Zoobesucher)
    - Phantasialand bei Hürth (typische Freizeitpark-Geräusche, also: lärmende Menschenmenge, Fahrgeräusche der Attraktionen, usw.)

    Ist aber eben alles mehr oder weniger offensichtlich (bis auf den Skulpturenpark, den habe ich indirekt aus nem Tip von audiotrainer).

    Ich selber freue mich natürlich vor allem über Tips in Köln und Umgebung, soll aber jetzt bitte nicht darauf beschränkt sein.
    Ich hoffe hier machen wenigstens mehr mit. Man muss auch nicht selber dort aufgenommen haben, sondern es reicht, wenn einem aufgefallen ist, dass es dort interessante Geräusche gibt oder man diese "generieren" kann (auf irgendwas draufhauen, etc).
    Wenn es nicht offensichtlich ist, wäre auch eine kurze Beschreibung nett, was einen für Geräusche erwarten.
     
  2. szmt

    szmt Tach

    Bei den meisten der Phonographie Releases auf Gruenrekorder ist dokumentiert, wo sie aufgenommen wurden:

    http://www.gruenrekorder.de/?page_id=90

    Im Bereich Feldaufnahmen ist dies ohnehin ein sehr empfehlenswertes Label.
     
  3. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Das Dein Thread kein Anklang findet kann ich nicht bestätigen, ich schaue da immer rein wenn es was neues gibt, es gibt nur leider nicht soviele Leute die sowas machen...

    Ich habe leider nicht die Zeit im moment dazu sonst wäre ich sicher dabei... :D

    Prinzipiell finde ich Maschinen interessant die man recorded, da kann man einiges, schönes mit machen... :) Leider kann man nicht einfach in eine Werkshalle gehen und diverse Maschinen recorden, dagegen haben leider die Firmen etwas, schade..

    Grüße,
    Frank
     
  4. Ilanode

    Ilanode Tach

    Vittore Baroni hat in den frühen 80ern (oder ganz späte 70er?) mechanisches Blechspielzeug, das man aufziehen konnte, aufgenommen. Klang gut.
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Centr.O / Oberhausen ist sicher eine lohnenden Lokation: das ist eine Mega-Mal mit eigenem Omnibus-Terminal und Fressmeilen-Promenade. Interessante Aufnahmemöglichkeiten sollten sich da sicher finden.

    Der Clou: direkt nebenan steht "Der Gasometer": ein frei begehbarer Gastank. Das Teil ist eine einziger Raum mit ca. 100m Deckenhöhe. Die Akustik ist im Sinne des Wortes monumental. Für Tonfreaks sowieso ein Pflichtbesuch wert:

    http://www.gasometer.de/deu/index.asp

    Cheers
    Frank
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Schwebebahn Endhaltestellen in W-Tal. Das quietscht wirklich geil. Auch Bahnhöfe sind gut - Richtig jeil: Berlin: ganz oben!! Ooch, weil der Sprecher so richtig bääälinert, wa? Tankstellen: Da gabs in W-tal eine freie T-Stelle, deren Zapfsäulen beim Zapfen geile Sounds gemacht haben. Das ist auf meiner Gedankenrauschen CD verewigt worden. Besserer Recorder und so wäre natürlich auch gut gewesen. Nicht jede Tankstelle "klingt" interessant.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    An Tankstellen hab ich noch gar nicht gedacht, allerdings kann ich mich da auch an keine mit tollen Sounds erinnern und die Hintergrundgeräusche (Strasse) stören meist ziemlich, da bräuchte man dann also wohl auch ein Richtrohrmikro. Schätze da komm ich über kurz oder lang eh nicht rum.
    Schwebebahn-Endhaltestelle hört sich auch nach nem Fall dafür an.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich fands super.
     
  9. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Man besuche den Skulpturenpark in Stammheim (direkt am Rhein), der ist sowohl optisch als auch akustisch ne Ecke ergiebiger (und vor allem ohne Autogeräusche). Da gibt es z.B. auch "Musikinstrumente" (Holzkonstruktionen mit gespanntem Stahldraht), die man mit unterschiedlichsten Materialien zum Klingen bringen kann.
     
  10. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    der geilste sound, den ich je gehört habe, war im versorgungsgang einer autobahnbrücke. wenn die autos über dieses verbindungsstück brettern scho-donng...

    ähnlich cool klingt es, nachts in einer tiefgarage einen stehengelassenen einkaufswagen zu malträtieren.

    der übelste sound war der einer gigantischen hornisse, die mir durchs autofenster reingeflogen war und STINKESAUER darüber war. dicke fliegen oder wespen unter papp- oder plastikbechern gefangen halten macht auch nen geilen sound.

    wie wärs denn mal ein funkmikro wasserdicht verpacken, polstern und in die wasch- oder spülmaschine geben?

    big black haben mal ne handvoll münzen in einen waschautomaten geschmissen und dann den schleudergang eingestellt.

    ein körperschallmikro an einen gleisstrang festkleben.
    oder an einem holzwurmbefallenen schrank.

    mit dem richtmikro an einem umspannwerk auf die lauer legen.
     
  11. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Neubauten lassen grüssen...
    :P
     
  12. Mr.Lobo

    Mr.Lobo Tach

    ???wo, welche platte?
     
  13. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Die Neubauten haben in ihren Anfängen in Autobahnbrücken geprobt.
     
  14. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Zu hören auf "Strategien gegen Architekturen 80-83".

    Die großen Meister der musikalischen Nutzung von Umweltgeräuschen finden sich natürlich in der französischen Musique Concrète.

    Das ist meist ein sehr differenzierter Umgang mit dem Klangmaterial, bereits in den ganz frühen Stücken aus den 50ern.

    Gruß,
    Markus
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Interessante Idee, aber:
    - Extra dafür ein Funkmikro kaufen? (Sind ja nicht grad billig und wenn man die sonst nicht braucht / Ausleihen würde ich bei der Aktion nicht machen, falls es doch kaputt geht)
    - Keine Ahnung, wie man das wasserdicht und "spülmaschinenfest" verpackt

    Aber Waschmaschine generell steht jetzt auch auf meiner Liste (manches offensichtliche hab ich dann wohl doch übersehen, dabei hab ich sogar das Geräusch von meinem Kühlschrank aufgenommen ;-))
    Edit: Stand doch schon drauf, nur an ner anderen Stelle, hab ich übersehen. :lol:

    Hohenzollern- und Rodenkirchener Brücke an verschiedenen Stellen nach dem Autobahntip auch. ;-)

    @marv42dp:
    Wusste nicht, dass es in Köln 2 Skulpturenparks gibt.
    Du meinst doch Köln-Stammheim, oder?
    Also das hier:
    http://www.rheinblicke-einblicke.de/willkommen.htm

    @Moogulator:
    Der Kommentar bzgl. Schwebebahn-Endhaltestelle bezog sich auf das Richtrohrmikro.
     
  16. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Genau der...war gestern erst mit Bruder und BBFDW dort, und wir haben lustig musiziert ;-)

    Noch 'n Tipp: das Geländer der Fußgängerbrücke am Niehler Hafen s(chw)ingt bei starkem Nord- oder Südwind.
     
  17. Ich habe Samstag Nacht das Plätschern des Wassers unter einem auf der Donau schwimmenden Ponton aufgenommen.
    Es hing zwar ein Schild dort mit betreten verboten, aber der Sound (sehr metallisch düster!) war mir das Risiko definitiv wert.
    Zudem hing während des Aufnehmens ca 10cm vor meinem Gesicht eine dicke Spinne, aber was nimmt man nicht alles auf sich für nen tollen Sound.
    Location: (48°23'38.86" N / 9°59'23.78" E)

    Zu Hören auf dem nächsten FM Album, ist bereits in einem Track verarbeitet.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Illegal Field Recording :mrgreen:

    Ich kann jetzt zumindest beim Kölner Zoo noch ein wenig einschränken, was sich besonders lohnt (weil man jederzeit aufnehmen kann):

    - Kinderspielplatz :rofl:
    - Flamingos
    - Affenhaus (wird allerdings schwierig die Affen ohne Zuschauer-Gebrabbel aufzunehmen)
    - Paviane

    Generell ist mir dabei erstmal wieder aufgefallen, wie laut die Zoobesucher sind und das es schwierig ist, die Tiere pur aufzunehmen.

    Lohnen kann sich auch die Kölner Seilbahn über die Zoobrücke, allerdings sollte man dann natürlich alleine in der Kabine sitzen (war bei mir nicht der Fall, daher hab ich auch nix aufgenommen).

    Unter den Rheinterassen hallt es schön, um das zu nutzen, muss man aber auch ne Zeit abpassen, in der dort niemand unterwegs ist.
    Da in der Nähe plätschert der Rhein auch sehr schön gegen Gestein.

    ------------

    Selbst wenn man kein Fussball-Fan ist, lohnt es sich allein für Field-Recording sich mal unter das Public-Viewing-Publikum zu mischen.
     

Diese Seite empfehlen