lustige timeline.. moog und arp

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Moogulator, 26. August 2005.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. ChromaMan

    ChromaMan Tach

    is schon lustig...das mal auf einer zeitleiste zu sehen

    b


    is schon lustig...das mal auf einer zeitleiste zu sehen

    besonders ..zitat:

    May 1970
    The ARP 2500 is shown at the California AES and launches an anti-Moog ad campaign: "If you would like to spend your time creatively...rather than fighting your way through a nest of cords, a maze of distracting apparatus, you'll find the ARP uniquely efficient...P.S. The oscillators stay in tune."
     
  3. serenadi

    serenadi Tach

    Ja, danke f

    Ja, danke für den link, sehr interessant.

    Daß so eine bissige Konkurrenz zwischen den Beiden herrschte, war mir auch nicht klar.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    aber der Grund f

    aber der Grund fürs Eingießen der Module schon, oder? <a href=http://www.sequencer.de/syns/arp>ARP</a> hat nämlich böse von <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> das Filter geklaut.. später einigte man sich dann.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das find' ich heftig:

    1994

    ...the government won despi


    Das find' ich heftig:

    1994

    ...the government won despite Moog's testimony that Casios are not musical instruments because they do not offer "real-time control"

    :shock:
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    hehe, das ist ja mal sch

    hehe, das ist ja mal schön..
    wir machen doch eh mit maschinen musik..
    so eine definition ist sone sache.. ;-)

    denn weiter heisst es:
    determine whether their devices are "machines" or "musical instruments" (more expensive to import)...

    da gehts nur um importbestimmungen und sowas, vermutlich wäre das günstiger, wenns keine maschinen sind.. die böse japanesische Konkurrenz(tm) Das war damals seeehr in, darüber zu streiten und man hatte auch Angst vor Nippon.
     
  7. [quote:06c8029aa1=*Moogulator*]aber der Grund f

    Sequential hat´s ebenso gemacht...
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    <a href=http://www.sequencer.de/syns/sequentialcircuits>Sequential Circuits</a> hat curtis chips genutzt. moog hat diskrete transitorka

    <a href=http://www.sequencer.de/syns/sequentialcircuits>Sequential Circuits</a> hat curtis chips genutzt. moog hat diskrete transitorkaskaden, erst später im memorymoog gabs auch curtis chips..
     
  9. Vielen Dank fuer den link auf die timeline! Das ist natuerli

    Vielen Dank fuer den link auf die timeline! Das ist natuerlich eine Zusammenfassung aus eben diesem Buch:
    "Analog Days: The invention and impact of the moog synthesizer" by Trevor Pinch and Frank Trocco
    http://www.hup.harvard.edu/features/pinana/index.html
    (bei Amazon.de 35euro)

    Ich kann das Buch nur empfehlen! Es erzaehlt viele interessante und fuer die Synth-Entwicklung wichtige Ereignisse. Zudem wird sehr viel ueber Moog, seine Firmen, Entwicklungen etc praesentiert. Eine wirklich gute Lektuere fuer Synth-Interessierte.

    Gruesse,
    Dino
     

Diese Seite empfehlen