Lux Libra - neue Aufnahmen

Hallo zusammen,

ich habe coronabedingt vermehrt den Recordknopf gedrückt :cool:
Dabei sind einige, unterschiedliche elektronische Trackideen entstanden.

Alles ist live, d.h. ich vermeide das Arrangementfenster in Live.
Viele verschiedene Hardware Klangerzeuger laufen in den Rechner und bekommen hier noch (VST und H3000) Effektbehandlung.
Die Summe wird als Audio aufgenommen, klein bisscheh Glue und EQ - fertig.

Was denkt Ihr? Geschmäcker sind verschieden aber das erfahrene Ohr hört vlt. den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag raus :cool:
Musikalisch komme ich aus dem Techno/House der Endneunziger (Detroit, Chicago) in die 2000er (Perlon, Jelinek, etc.) in das Hier und Heute mit einer grossen Liebe für die Musik.

Viel Spass beim entdecken - Feedback willkommen - Support ist kein Mord:


https://soundcloud.com/luxlibra/pc-plan

https://soundcloud.com/luxlibra/floatat

https://soundcloud.com/luxlibra/moredrauma

https://soundcloud.com/luxlibra/hydra-melwon

https://soundcloud.com/luxlibra/hydit

https://soundcloud.com/luxlibra/intera-ii

https://soundcloud.com/luxlibra/mophax
 

verstaerker

|||||||||||||
du hat n sehr angenehmen Grundsound .. geht mir gut rein

ich hab eigentlich keine Verbesserungsvorschläge .. nur an einigen Stellen find ich die oberen Mitten in den Melodieparts etwas zu prägnant .. z.B. Intera II bei min 4:00
 
@verstaerker
Ja danke für den Grundsound :)
Die Höhen/hohen Mitten sind tatsächlich eine Schwachstelle (wohl meiner Ohren). Du hast recht, gerade den öffenenden Filter bei 4:00 habe ich zu laut gefahren.
Ich habe einen Freund, mit dem ich regelmässig die HiHat/Hohe Perkussion Diskussion führe. Unterm Strich schaue ich auch immer im Analyser/DigiCheck ob es ausgewogen daherkommt. Seiner Meinung ist es immer "da oben" zu laut. Wir haben beide wohl zu lange auf den Dancefloors gestanden... :-x

@marco93
Danke ;-)
 
 


News

Oben