m-audio oxygen pro

F
fidi tunka
..
Hi,
Ich hab mir ein oxygen pro 61 geholt und es genauer unter die lupe genommen.

ich poste hier aber nur den ersten von 3 teilen.
zu den weiteren teilen kommt man bei bedarf dann eh über links in der beschreibung.

vielleicht ganz kurz in wort und schrift:
für den preis ist das ein brauchbares midikeyboard mit vielen funktionen und die mitgelieferte software ist auch brauchbar.
besonders wenn man von 0 anfängt bekommt man hier eine gute grundausstattung.

Es tut was es soll und das echt nicht schlecht.
mit höher preisigen controllern kann es aber qualitativ nicht ganz mithalten.
ich hab zb. auch ein akai mpk261 ... das ist deutlich hochwertiger
im vergleich zu früheren m-audio oxygen controllern ist es aber auf jeden fall eine verbesserung.


https://www.youtube.com/watch?v=1-16CcQg6Ow
 
Zuletzt bearbeitet:
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Hab mir das Video grad angeschaut, sehr hilfreich!

Was das Geklapper angeht, so liegt das schlicht am Gehäuse, welches wie ein Resonanzkörper funktioniert und nicht gedämmt ist. Wenn man da sowas wie diese Klebeteile, die auf der Unterseite einer Edelstahlspüle sitzen, reinbaut, sollte sich das minimieren lassen. Alternativ könnte man auch die hohlen Gehäuseteile unter der Tastatur mit Isolationsmaterial beflocken bzw auffüllen.
So Teile von Dämmmatten für Waschmaschinen würden auch gehen, die erhöhen allerdings das Gewicht deutlich, was man ja nicht immer haben will.

Yamaha hat zumindest genau aus diesen Gründen früher bei seinen Keyboards mit 88 Tasten einen Holzboden eingebaut.
 
 


News

Oben