MACKIE 24-4 vs. A&H Zed 24 vs A&H ZED 420 vs. xxx

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Mickey_Charon, 14. Februar 2012.

  1. Mickey_Charon

    Mickey_Charon bin angekommen

    Hallo zusammen,
    Ich weiß das Thema gabs schon oft und ich hab auch schon gegoogelt bzw. die SuFu bemüht.
    Ich will mir für zuhause nen Pult anschaffen.
    Im Moment läuft (MD UW, Nord Modular G2, SH101, nen paar Bodentreter FX) alles über meine MOTU Ultralite Mk3.. das ewige umstecken nervt, ausserdem will ich endlich die Einzelouts der MD "umfänglich" nutzen und effektieren ;-)
    Ich versuche mich an recht "dubbigem" Sound (kein Dubstep sondern eher Richtung Dubtechno oder eben Dub) Daher brauche ich "ansich" nicht allzu viele Kanäle für die Klangerzeuger, aber mehr für FX und Routing.

    Ausserdem will ich endlich Rechner unabhängiger werden.

    Also nen Pult muss her.

    Nach langer Sucherei (ansich Googelei) bin ich auf folgendem Stand:

    Ich will mindestens 16 Mono Kanäle (6x MD, 4x G2, 1x SH101, 5xMOTU (für samples und kram aus der DAW); 4 FX Sends (post fader) wären super.
    Ich hätte gerne Direct outs um einzelne Spuren aufnehmen zu können. Alternativ wäre das über Subgruppen drin.

    Zur Auswahl stehen daher in meinem Budget (-> 750euro) folgende Pulte:

    Gebrauchtes Mackie 24-4 VLZ PRO
    neues A&H Zed 24
    neues A&H Zed 420 (mit sparen) :agent:

    Hab hier mal im "Mischpult Thread" nachgelesen und das geht mir zu weit auseinander von den Aussagen.

    Zukunftspläne:
    Klangerzeuger möchte ich nicht mehr allzu viele dazu kaufen. Vielleicht noch nen kleiner mono Synth (moog minitaur oder so :floet: ).
    FX dafür nen bisschen kultivieren. :phat:

    Ich möchte mir jetzt "einmal" nen pult kaufen welches dann auch fester Bestandteil meiner "Arbeitsumgebung" wird. Daher der "Stress".


    Grüße!
     

Diese Seite empfehlen