Massives Brummproblem mit Tascam M 3500

R

rastakrautpasta

.
Hallo Forum,

ich habe ein Tascam M3500 und ein massives Brummproblem. Sobald irgendwas eingesteckt wird brummt es. Ich habe schon die komplette Erde umgebaut wie hier beschrieben https://studiobau.wordpress.com/201...=d47f5b51082088b8bf3946176d250d88#comment-877

aber es hilft nichts, es brummt immer noch. Sämtliche Kabel wurden getauscht. Ich tippe auf einen Fehler im Pult (der Ctrl A und B sind auch nur ganz leise). Ich habe beim Tascam-Service angerufen, aber die machen keine Hausbesuche.
Ich habe auch die Firma studio repair angeschrieben, aber außer einem kurzen Telefonat kam keine Reaktion mehr.

Gibt es im Rhein-Main Gebiet jemanden der auch Vor-Ort Service anbietet?

Bin schon ziemlich am Verzweifeln...

lg
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Hast du selbst did Möglichkeit da Hand anzulegen oder bist du reiner Anwender?
Ich hatte so ein Problem mal mit einem Studiomaster, da lag es an einer gebrochenen Lötstelle eines Widerstands auf der Netzteilplatine.
Elkos oder auch kaputte Tantals sind aber natürlich auch immer gerne Kandidaten für sowas.
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
Ich würde erstmal herausfinden wollen, ob das Pult selbst brummt oder eine Masseschleife vorliegt. Das wäre besser als blinder Aktionismus.
 
R

rastakrautpasta

.
So dazwischen 😉. Aber ich traue mir nicht zu ein großes Mischpult zu reparieren. Nach totem Elko klingt es auch nicht, es ist ein Erdungsproblem.
 
R

rastakrautpasta

.
Blöde Frage: Was heisst "irgendwas eingesteckt" und wo eingesteckt?
Zum Beispiel wenn die Monitore angeschlossen werden oder Kopfhörer. Ich tippe mittlerweile auf einen internen Fehler. ich habe ja die komplette externe Verkabelung neu gemacht, also Patchbay neu, netzkabel neu, Erde neu. Außerdem ist der CTR Ausgang sehr leise
 
satchy

satchy

|
Sofern das Problem noch besteht, dann halte Dich an die Worte von @intercorni

ob das Pult selbst brummt oder eine Masseschleife vorliegt

Vorab ist es notwendig alles!!! abzustöpseln, auch Deine Erdung zum Pult !!

externe Störquellen, wie FL-Lampen, Lichtregler, Handy, Smartphones etc. eliminieren.

Dann käme als erste Prüfung das Netzteil.
=> Spannungslieferant zum ganzen Pult
=> Sind alle Spannungen vorhanden und sauber? (Mit Oszilloskop checken)
=> Wenn ja, kannst Du mit dem internen Testtongenerator und 1kHz jeden einzelnen Kanalweg Testen und bis zu den Ausgängen verfolgen.
=> Als Abhöre mal nur einen Kopfhörer verwenden, Keine Boxen oder Verstärker anschliessen!
=> Ein Oszilloskop an den zu testenden Ausgängen wäre hier von Vorteil, geht aber auch ohne.
=> Mit dem Manual welches Online verfügbar ist, kommst Du schon weit!
=> Du solltest einen Schaltplan lesen können
=> Nun braucht es noch GEDULD, etwas Logisches Denkvermögen und eine ungestörte Umgebung.

PS: Studio-/Phones OUT sowie CR OUT A-/CR OUT B, kommen alle von der Quelle STEREO MASTER
 

Anhänge

  • Tascam M3500_Series.pdf
    2,2 MB · Aufrufe: 5
  • Tascam_M3500_Part-2.pdf
    5,6 MB · Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet:
satchy

satchy

|
Ich tippe auf einen Fehler im Pult (der Ctrl A und B sind auch nur ganz leise)
Es könnte ein durchgeknallter Operationsverstärker sein, der die angelegte Speisespannung an seinen Ausgang weitergibt.

... aber das ist wie: im Kaffeesatz lesen ...

Bei einem so komplexen Pult, kann das auch ein ganz normaler Bedienungsfehler sein.

PS: Wie sieht denn Dein Setup aus? Kannst du hier ein paar Bilder einstellen? Auch von der Speisung 230VAC (Verteilerleiste, etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rastakrautpasta

.
Vielen Dank für die Antworten!
Das Pult brummt intern und habe es daher zum Tascam Service geschleppt. Ich tippe auf einen defekten Kondensator, in einem YT Video über defekte Kondensatoren habe ich genau dieses Brummen und prasseln wiedererkannt. Ich wüsste auch gar nicht wie man sowas misst.
Jetzt hoffe ich mal, dass mich der KV nicht erschlägt 😬
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
was mir im ausgansposting noch fehlt ist ob es gestern noch ging - oder ob du es gestern erst gekauft hast.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Weiß nicht ob es tröstet, das scheint ein typisches Phänomen dieser Pulte zu sein, hatte das schon anno 1993 in einem Semi-Prof-Studio beim M3500 beobachtet.
 
R

rastakrautpasta

.
was mir im ausgansposting noch fehlt ist ob es gestern noch ging - oder ob du es gestern erst gekauft hast.
Ich hatte es gebraucht gekauft und da war nichts zu hören.
Noch nicht mal rauschen.
Dann habe ich es her gewuchtet und dann war auf einmal ein leichter Brumm da, vor allem als ich von Bandmaschinen auf Logic gewechselt habe. Der Vorbesitzer meinte, man könne das mit einer Sternerdung in den Griff bekommen.
Das habe ich auch gemacht, aber es wurde nicht besser und ich habe einen meiner alten Synths und Drummachines im Verdacht gehabt, die sind teilweise aus den 80er bzw. 70er.
Vielleicht sind die einfach zu alt und ich muss die mal entsorgen.
 
McModular

McModular

|||
Wenn Du jetzt wieder alte Synthies und Drummies im Verdacht hast, muss ich jetzt nochmal nachhaken:
Hast Du, wie vorgeschlagen, mal alle Geräte abgestöpselt?
 
 


News

Oben