Mehr Rechte ermöglichen (2023): EU reguliert Großfirmen (MS,FB,Apple etc.)

Moogulator
Moogulator
Admin
Dies sind die Dinge, die EU seitig reguliert werden - ab 2023:
  • Eigene Dienste müssen Schnittstellen für Drittanbieter aufweisen (Beispiel: iMessage)
  • Eigene Angebote dürfen in der Suche nicht bessergestellt werden (Beispiel: Apple-Apps oder Amazon-Eigenmarken)
  • Es muss einfach möglich sein, werkseitig mitgelieferte Apps zu löschen
  • Es ist untersagt, App Stores von Drittanbietern auszusperren
  • Starke Einschränkungen bei vorgeschriebener Nutzung von Hersteller-Technologien durch Entwickler (Beispiel: WebKit als einzige Browser-Engine unter iOS, Sprachassistenten, Suchmaschinen)
  • Eigenerhobene Nutzerdaten dürfen nur nach explizitem Einverständnis für personalisierte Werbung/Empfehlungen zusammengeführt und verwendet werden (Grund: Andere Anbieter haben die Daten nicht, können also nie mit der großen Plattform konkurrieren)
  • Verbot personalisierter Werbung in den Themenbereichen sexuelle Orientierung, politische Überzeugung, Gesundheit
  • Mehr Transparenz gegenüber Forschern bezüglich Algorithmen (Beispiel: Ranking in Suchmaschinen, Sozialen Netzwerken etc.)
  • Auf Beschwerden wegen Hassrede und illegaler Inhalte ist schneller zu reagieren
  • Händler auf Online-Plattformen müssen identifizierbar und im Zweifelsfall verfolgbar sein
SRC: MTN - gilt für 7,5 Milliarden Euro Jahresumsatz bzw. einem Börsenwert von mehr als 75 Milliarden Euro - also nicht für das Forum hier, eher die großen Konzerne.

Link eingefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich finde, dass USB-C als Netzteilstandard auch keine schlechte Entwicklung ist seitens der EU. Bei einigen Geräten ist das jetzt schon gut, aber es könnte noch besser sein - Lightning zB ist Spezialkram. Wenn iPhone und iPad gleiche Netzteile hätten wie die Macs auch könnte man mit einem einzigen Netzteil leben, ich jongliere hier an mehreren Stellen mit div. Netzteilen.

Naja und dann noch Roland Boutique oder sowas - was sogar auch 5V braucht - mit was anderem..
 
Zuletzt bearbeitet:
Randerscheinung
Randerscheinung
||||||||||
Die müssen nur Rendite für die Kapitalgeber erwirtschaften sonst müssen die nichts...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ein neues OS hätte absolut keine Chance - allein das Angebot würde nur für spezielle Lösungen funktionieren. Sagen wir mal ein OS für Musik, was radikal Echtzeit, MIDI 2.0 und so weiter auf hohem Niveau macht. Wenn da die RICHTIGEN Tools drauf wären und es wären nur wenige, wäre das ein Nischenmarkt die die anderen vernachlässigen, die ja eher auf "Prosumer" setzen maximal.

Das ist schon eine gute Sache, wenn man Oligopolen und ähnlichem was entgegenstellt - ggf. auch zur Öffnung zwingt und Inkompatibeles um andere auszudrängen einfach verbietet. etc.
Nach vorn innovativ sein ist hingegen ok. Vielleicht auch diese Mentalität alles nur noch für wenige Jahre zu machen etwas dämpfen, notfalls läuft das in einer Emulation - aber es läuft.
 
VEB-Soundengine
VEB-Soundengine
||||||||||
Was ist das Mic ? Weihnachtswunschzettel ? Parteikram ? Was zum Unterschreiben gegen die Bösen ?
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Vorausgesetzt ich verstehe den Thread richtig. Ich arbeite bei einem Großen und man muss natürlich auch von der Seite aus betrachten, dass ein Großer kein Wohlfahrtsverein ist sondern wie der Kollege sagt auch den Kapitalgebern verpflichtet ist (addon und den eigenen Beschäftigten). Auf der anderen Seite muss man natürlich auch wo es sinnvoll ist Monopolstellungen unterbinden oder zumindest öffnen. Am Ende funktioniert das am Besten, wenn möglichst alle oder zumindest die Meisten davon partizipieren.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ja, Heise und MTN - ist egal - hab auch beide gesehen. Find ich aber ganz interessant, finde da ist noch nicht alles drin - ich zB würde Reparierfähigkeit, Recht auf Reparatur älterer Geräte und Software-Laufgarantie nach 10 Jahren anordnen. Ich will einfach diesen miesen Absäge-Absturz besonders in Musik weniger krass haben.
Das Computer schnelllebig sind ist klar - aber das nervt doch jeden - Damals sind viele auf Macs umgestiegen, um dem zu entgehen, heute ist Apple diesbezüglich schlimmer, ich mag Fortschritt - aber hey, nen Microkorg Editor - laufen lassen oder so - von mir aus mit ner internen Emulationsbox - das sollten sie schon hinkriegen - kostet auch Zeit und Geld - aber diese Firmen leiden nicht unter Geldmangel.

Das ist ein OS für alle - da muss man das verlangen. Wäre das eins von 10 wäre das eine andere Sache - aber von extrem dominanten Firmen? Das geht nicht.
Als Macuser finde ich muss da noch einiges mehr passieren - das sollte wieder Standard werden. Mir egal, wenn das üblich geworden ist - dieses seltsame Denken würde man sich bei anderen Branchen nicht bieten lassen.

Das man alles für immer pflegt wird nicht gehen, aber was sind 10 Jahre für einen Menschen? Für eine Katze wäre das angemessen. Ich hab mehr Miau als ihr alle denkt.
 
Horn
Horn
|||||||||||||
Das ist aus meiner Sicht ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Wünschen würde ich mir einen Klarnamenzwang im Internet oder, falls das nicht durchsetzbar ist, eine Art Identifikationssystem vergleichbar der Kennzeichnung von Autos, damit Beleidigungen, Volksverhetzung etc. in Zukunft zielsicher und schnell sowohl straf- als auch privatrechtlich verfolgt werden können. Dann brauchen die Plattformen gar nicht mehr "schneller" auf Hassrede reagieren - sondern dann regelt sich das von selbst.
 
Rolo
Rolo
|||||||||||||
Die müssen nur Rendite für die Kapitalgeber erwirtschaften sonst müssen die nichts...
Ich denke doch daß sie das müssen. Gegen einen Staat aufzumucken ist schon unmöglich, gegen ein Gebilde wie die EU noch unmöglicher. Es bleibt halt zu hoffen daß
es genug Kontrolle gibt und nochmal Kontrolleure die aufpassen daß nicht geschmiert wird an bestimmten Stellen. Ich finde es Super daß die EU das regelt. Es zeigt mir auch wieder wie wichtig
diese Union ist.
 
everNoob
everNoob
|||||
Das ist aus meiner Sicht ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Wünschen würde ich mir einen Klarnamenzwang im Internet oder, falls das nicht durchsetzbar ist, eine Art Identifikationssystem vergleichbar der Kennzeichnung von Autos, damit Beleidigungen, Volksverhetzung etc. in Zukunft zielsicher und schnell sowohl straf- als auch privatrechtlich verfolgt werden können. Dann brauchen die Plattformen gar nicht mehr "schneller" auf Hassrede reagieren - sondern dann regelt sich das von selbst.
Klarnamenpflicht im Netz, ist ne ganz beschissene Idee und wäre ein bedeutender Schritt hin zu einer schrecklichen Dystopie.
Da braucht man nur nach China rüberschauen, wo sowas hinführt.
Halte des jez mal so kurz, da ich bissl Müde bin des Thema zu diskutieren.
 
0
01234567890
Guest
Das ist aus meiner Sicht ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Wünschen würde ich mir einen Klarnamenzwang im Internet oder, falls das nicht durchsetzbar ist, eine Art Identifikationssystem vergleichbar der Kennzeichnung von Autos, damit Beleidigungen, Volksverhetzung etc. in Zukunft zielsicher und schnell sowohl straf- als auch privatrechtlich verfolgt werden können. Dann brauchen die Plattformen gar nicht mehr "schneller" auf Hassrede reagieren - sondern dann regelt sich das von selbst.
Du willst Big Brother, ein Glück hast du nix auf diesen Planeten zu sagen, Gott sei dank!
 
JayBee
JayBee
|||||
Das ist aus meiner Sicht ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Wünschen würde ich mir einen Klarnamenzwang im Internet oder, falls das nicht durchsetzbar ist, eine Art Identifikationssystem vergleichbar der Kennzeichnung von Autos, damit Beleidigungen, Volksverhetzung etc. in Zukunft zielsicher und schnell sowohl straf- als auch privatrechtlich verfolgt werden können. Dann brauchen die Plattformen gar nicht mehr "schneller" auf Hassrede reagieren - sondern dann regelt sich das von selbst.
Die meisten Hassredner sind mit klarkamen im Netz. Das hält sie nicht davon ab. Und die Behörden haben zuwenig leute um alle Fälle nachzugehen
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Es geht ja nicht darum wo du das gesehen hast, sondern dass du da oben einen "Stream of Thought" ohne erkennbaren Zusammenhang abgekippt hast.
Ich hatte den EU Hinweis im Betreff nicht zuerst drin und deine Erinnerung hat mich dazu gebracht das zu tun. Danach kam dann das: ich finde es spätestens dadurch ausreichend verständlich. Ich habe die Quelle angegeben MTN - Erklär mal, was darüber hinaus das Problem ist!?
Das ist aus meiner Sicht ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Wünschen würde ich mir einen Klarnamenzwang im Internet oder, falls das nicht durchsetzbar ist, eine Art Identifikationssystem vergleichbar der Kennzeichnung von Autos, damit Beleidigungen, Volksverhetzung etc. in Zukunft zielsicher und schnell sowohl straf- als auch privatrechtlich verfolgt werden können. Dann brauchen die Plattformen gar nicht mehr "schneller" auf Hassrede reagieren - sondern dann regelt sich das von selbst.
Wäre das auch für kleine Online-Angebote so (was es nicht ist), wäre das Forum damit allerdings am Ende.
Der Klarnamenzwang bei Facebook wurde bei mir knallhart trotz Künstlernamen im Pass durchgezogen - es hat nur Nachteile gebracht - es gibt auch genug Heinz Schmidts die dort ihre Liebe zu irgendwelchen radikalen Gedanken etc. verteilen.

Da regelt sich nichts von selbst - das Forum hier wäre mit so einem Gesetz faktisch nicht mehr möglich. Es gibt nicht mal Software dafür sowas zu machen und die Leute alle zu überprüfen.
Sehr schwierig.

Das Thema "Hassrede" ist schwierig und meiner Ansicht so stark um das als eigenes Thema zu besprechen, weil hier auch Wahrheit gefordert ist und bekanntlich die harten Kräfte ganz eigene Vorstellungen von Wahrheiten haben. Und zwar genau so wie ich es schreibe. Die Frage dabei ist dann auch, wie man diese offiziell dann herstellt und wer sie bestätigt. Das ist leider auch bei krassen Lügen schwer - hier im Forum passiert das in kleinerem Maßstab auch - mein Weg kann auch nicht die Prüfung jeden Inhalts sein - aber zumindest Umgang damit - zum Glück geht es da meist um themenfremde Sachen - es ist auch schwerer noch Leute zu einer gemeinsamen Idee zu bringen, wenn sie nichts gemeinsam haben außer die gleiche Plattform zu nutzen.
Das ist ein sehr sehr schweres Problem. Hassrede gegen Personen und so - ohne Frage will das niemand - gibt es auch hier, wird auch hier unterbunden. Aber Fake News - das stammt zudem von jemandem dem man nichts glauben kann.

Dazu kommt noch, dass wir neuerdings auch einen Trend dazu haben, dass eine größere Menge sich an einer scheinbar sozialen Mehrheit richtet, die natürlich gefühlt ist. Das kann dazu führen, dass bestimmte Themen dadurch anders als durchüberlegt und richtig behandelt werden. Übrigens auch ich finde es bereits schwer, dass Parteien oft Pakete haben die mir prinzipiell gefallen können aber genau die gleiche dann ein anderes Problem ganz anders beantworten, was ich nicht befürworte. Ich bin da bestimmt nicht allein. Es ist ganz schön verrückt, was da draußen alles passiert und wie sich Leute ordnen und aufstellen und wofür.

Sehr komplex dieses Ding - Hass sollte man auf Beleidigung reduzieren - naja, endlos viel zu bedenken das das wirklich nicht zu neuem Unglück führt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Ja. Die kann ich meiden, wenn ich will.
Schwer, wenn alle dominanten OS von Großkonzernen gesteuert ist.
Dh - du müsstest dann Linuxnutzer sein oder aber - mit dem klar kommen was die anderen machen.

Übrigens will ich dich nicht angreifen - es ist ein schweres Thema, wie ist denn deine Motivation dazu? Das wäre ggf. hilfreich zu wissen, wieso die EU böse ist und vermutlich ist eine der obigen Thesen etwas, was dich stört? Oder generell oder im Besonderen oder ganz was anderes?

Mehr Freiheit für Einzelne und Entmachtung dieser übermächtig gewordenen Oligopole erachte ich als notwendig - man würde allerdings auch deren Konzept damit zerschneiden. Das ist wohl wahr. Apple halte ich als eine Firma die hier sicher betroffen wäre und die auch eine Regulierung brauchen.

Man kann natürlich darüber reden, ob Lightning vs USB-C eine Firmenentscheidung oder eine demokratische sein soll etc.
Für die Gemeinschaft scheint mir die Idee mit einem Netzteil und Steckerformat auch aus Umweltaspekten nicht falsch - Beispiel - ich habe ein paar Synths, die haben USB-Micro Anschlüsse, das ist ein Sonderling- USB-C für alle wäre besser als für die andere Kabel bereit zu halten und ggf. Netzteile (naja, das Kabel ist da natürlich wichtiger..)
Schwer ist es nur, wenn USB-C die eigentlich gewünschte Spannung nicht liefern könnte und damit intern ein zweites Netzteil oder Umspannen nötig wäre. Dann wäre das ein Problem.

Man sieht - Regeln solcher Art können schwierig sein.

Gern offene Argumente.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Nein, ich will nicht Big Brother, sondern ich möchte, dass Menschen zu dem stehen müssen, was sie tun.
Glaube das klappt gerade nicht viel besser - zudem Facebook eine nahezu unansprechbare überpersönliche Ebene ist, ebenso Google - du kannst nie mit Leuten reden und Dinge klären. Was auch zwischen der Plattform und dem User hilfreich wäre - ich verzeifel daran bis heute!

Das bedeutet natürlich auch massiven Personalbedarf.
 
oldwired
oldwired
||||
Ich hatte den EU Hinweis im Betreff nicht zuerst drin und deine Erinnerung hat mich dazu gebracht das zu tun. Danach kam dann das: ich finde es spätestens dadurch ausreichend verständlich. Ich habe die Quelle angegeben MTN - Erklär mal, was darüber hinaus das Problem ist!?
Der Hinweis auf die EU hilft schon viel weiter. Dadurch ist eigentlich schon klar worum es geht.
Mit der Quellenangabe "MTN" kann ich persönlich nix anfangen, wenn ich MTN google, dann kommt ein Marker Shop, dann ein afrikanischer Mobilfunkanbieter und dann noch ein Graffiti-Shop. Aber das kann auch an mir liegen.
Wie gesagt: Dein Edit hat eigentlich alles klar gemacht, bis auf die Quellenangabe "MTN", aber mit den Angaben aus dem Text (nach dem Edit) findet man auch andere Nachrichten dazu.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Der Hinweis auf die EU hilft schon viel weiter. Dadurch ist eigentlich schon klar worum es geht.
Mit der Quellenangabe "MTN" kann ich persönlich nix anfangen, wenn ich MTN google, dann kommt ein Marker Shop, dann ein afrikanischer Mobilfunkanbieter und dann noch ein Graffiti-Shop. Aber das kann auch an mir liegen.
Wie gesagt: Dein Edit hat eigentlich alles klar gemacht, bis auf die Quellenangabe "MTN", aber mit den Angaben aus dem Text (nach dem Edit) findet man auch andere Nachrichten dazu.
Ahm sorry, wir sind im Macbereich - MTN steht für Mactechnews.de. https://www.mactechnews.de/news/art...das-sind-die-konkreten-Massnahmen-180521.html
Eine bekannte Mac News Page, die oft hier zitiert wurde.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Kann wirklich verstehen, dass man nachfragt, aber manchmal wirkt es als möchte man eher darüber reden. Kann ein falscher Eindruck sein. Aber siehe oben ;-)
Kommt auch eine inhaltliche Aussage von den "Quelle" Fragern?
 
Zuletzt bearbeitet:
randomhippie
randomhippie
|||||||||
Nein, ich will nicht Big Brother, sondern ich möchte, dass Menschen zu dem stehen müssen, was sie tun.
Hoffentlich befolgst Du diese Maxime selbst auch. Ehrlich gesagt, bezweifle ich das ernsthaft... jeder hat da die eine oder andere Leiche im Keller, oder?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben