Mein neuer Mac – leise und schnell!

verstaerker

verstaerker

*****
da steht er nu :shock:

einschalten und staunen sag ich nur - alles geht, kein konfigurieren , nix - bin auch gleich Netz - so ich bin denn mal am schauen was so geht 8)
 
M

mc4

..
verstaerker schrieb:
da steht er nu :shock:

einschalten und staunen sag ich nur - alles geht, kein konfigurieren , nix - bin auch gleich Netz - so ich bin denn mal am schauen was so geht 8)

Gratuliere! :D
Ich nehme mal an, Du hast den mit zwei 2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon . Kannst Du bitte mal was zur gefühlten Lautstärke sagen? Hört man den MacPro unterm Tisch bei kräftiger Auslastung mit vielen Spuren?
 
verstaerker

verstaerker

*****
es ist n dual Quad Core - ich hoer quasi nix im Normalbetrieb - mal noch n bissl testen

hab n kleines "Problem":

beim start kommt jedes mal die RME Settings und Mischersoftware hoch und liegt fett in der Taskleiste - kann man das irgendwie deaktivieren?
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Ja, man kann es unsichtbar schalten über Benutzer und da die Einstellungen unter STARTOBJEKTE (ausblenden heoßt das da) für jedes Programm vornehmen.

Das Ding unten heißt DOCK und die Dinger da drin sind DOCKLINGE, Taskleiste ist Bill-Deutsch - Es gibt auch keine allgemeine Schutzverletzung und so. Und Ordner heißen Ordner, nicht Verzeichnis.

Da muss man umdenken.
Think different!

CDU.
 
A

Anonymous

Guest
verstaerker schrieb:
es ist n dual Quad Core - ich hoer quasi nix im Normalbetrieb - mal noch n bissl testen

hab n kleines "Problem":

beim start kommt jedes mal die RME Settings und Mischersoftware hoch und liegt fett in der Taskleiste - kann man das irgendwie deaktivieren?

wenn du Instrumente auch direkt am Interface hast, wirst du sehr froh sein wenn du da diesen schnellen Zugang zum Fireface im Dock hast...
Das Routing mit der Matrix und dem Mischer des Fireface 400 etc. ist wirklich sehr cool und ermöglichen einem viele Routings schnell und effektiv zu realisieren.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Er will doch nur das Fenster nicht sehen, aus dem Dock bekommt er es ja dennoch - bzw kann es im Dock behalten. (Rechtsklick auch und im Dock behalten klicken wenn es läuft).
 
MiK

MiK

Löten&Coden
Und das "fett" im Dock ändert sich eh. Bei mir ist trotz Maximalsize das ganze Zeug im Dock ziemlich klein. Dafür is mein Desktop sauber :)

Zum Thema Lautstärke war noch ne Frage - der is sehr ruhig. Insgesamt wohl kaum lauter als ne durchschnittliche externe Festplatte. Allerdings war "Auslastung" hier noch nicht wirklich vorhanden, vielleicht mal 1 Core Vollgas beim Prüfsummern meiner draufkopierten Daten. Könnte ihn höchstens mal mit 8 bzip2 parallel in die Eck drücken. Hm. Ich starte das mal :)
 
MiK

MiK

Löten&Coden


Naja. Wie soll ich sagen - es interessiert ihn einfach nicht. Der bleibt konstant auf Flüsterlevel. Auch beim zweiten Anlauf der Aktion - nix. Und das File, was ich dem bzip2 da vor die Füsse werfe, ist ein bereits bzip2-komprimiertes File mit einer Grösse von ca. 750MB.

Config hier - auch 2x4core 2800er 2GB.

...Michael
 
MiK

MiK

Löten&Coden
Nomml einer :)

Wo wirs grad von Lasttests haben... gerade eben sind die 16 parallelen bzip2-Prozesse mit dem gleichen Testfile fertig geworden. Immer noch keine Lautstärkeänderung der Kiste.

Aber ich dacht - schaun wir mal genauer hin. Während da diese 16 bzip2s liefen (übrigens - idle kann auch unter 0.00% gehen, zumindest zeigt die Aktivitätsanzeige hin und wieder mal -0.00 Inaktivität an :) hab ich dann mal das dicke Cubase in den Speicher gewuchtet und nen Testkram mit 6 Audiotracks geladen und abgespielt. Hm. Tut. Mist. Also mehr Gewalt. Das Aktivitätsanzeige-Fenster in den Vordergrund geholt und ganz wild in der Gegend rumgeschoben. OSX malt da ja auch nicht nur den Fensterinhalt neu, sondern auch den Drop Shadow und so. Kurz bevor vor lauter Fensterschieben meine Arbeitsunterlage anfing, zu schmelzen, meinte Cubase dann auch endlich einen von CPU overload. Zu hören war davon übrigens nix. Es wollte es nur mal gesagt haben, der Aussetzer war minimalst - nach 1,5 Minuten dieser Plage des Materials.

Ich denke, bei "normalem" Einsatz diesen Kasten ans Limit zu bringen, ist nicht ganz einfach :)

Ich hatte übrigens neulich Cinebench R10 laufen. Abgesehen davon, dass Nachbars Highend-Gamerschüssel (Windows) gegen den Mac bissl alt aussah, ist mir mal aufgefallen, dass das Ding in Multicore-Leistung nur Faktor 5.95 gegen Singlecore hatte. Ich könnte mir vorstellen, dass Nutzung aller 4 Speicherbusse hier auch noch nen Kick gibt, die serienmässigen 2 Module generieren ja noch ein gewisses Nadelöhr.

So. Jetzt ist mal genug für heut. Mal schaun, wie viele Meldungen "jetzt isser da" nächste Woche noch reinkommen :)

...Michael
 
verstaerker

verstaerker

*****
ich hab mal 6 filmchen gleichzeitig von .asf in .mov convertiert - Auslastung ca 80% - der Luefter hat etwas aufgedreht - aber laute wurde er nicht

ich empfinde ihn insgesamt als sehr leise
 
spookyman

spookyman

SynthCat
Schön....ganz tolle Maschine. Bei mir ist ende Januar ebenfalls eine neue Maschine gekommen. Nicht gerade 2x4 Core.
Aber ein iMac 24 Zöllner mit 2.8 Ghz, 4 GB Ram und 500 GB HD.

Zum aufnehmen mit ProTools geht das perfekt. Und tatsächlich, die Maschine ist extrem leise.
 
M

mc4

..
verstaerker schrieb:
ich hab mal 6 filmchen gleichzeitig von .asf in .mov convertiert - Auslastung ca 80% - der Luefter hat etwas aufgedreht - aber laute wurde er nicht

ich empfinde ihn insgesamt als sehr leise

Na das hört sich doch vielversprechend an 8) . Ich könnte auch eine neue Maschine vertragen, der mögliche Speicherausbau reizt mich. Leider sind die dazu so schön passenden 30 Zoll Cinema Displays immer noch unangemessen teuer.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben