Metunar Videos

ACA

ACA

|||||
Ein neues Video aus meiner Serie "Elektro Traveller". Werde die neuen Videos zukünftig hier immer anhängen.

Zum Projekt: Elektronische Musik in verschiedenen Stilen aber mit vielen Synthsounds und das irgendwo ausserhalb vom Studio live eingespielt und gefilmt, mit schönen Bildern vom Ambiente.

Der neueste Track ist nur mit einem iPad und der iDensity App auf dem iPad gemacht. Eigentlich ist diese App nicht wirklich für diese Anwendung mit Dance Loops gemacht. Wäre besser für Ambient oder Soundscapes geeignet.

View: https://youtu.be/bA066frAIUw

Der englische Begleittext zum Video:
Drumloops are from the Arturia Drumbrute distorted through a Boss KM-60 mixer.
Bassloop is from a Shruti synth.
For the piano i used a GSI Gemini rack synth.
The solosound is from a wonderful Teisco 100-P analog monosynth.





Wer die älteren Video aus der Serie ansehen will kann sich diese Playlist anhören:

View: https://www.youtube.com/watch?v=0Qak04mHeoY&list=PLmXpkdnawqXJPCF9LucoZj7Ns-5wgJSpn
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Einfaches ADDAC System Marble Physics Modul (ADDAC503) Demo.
( falls dich Fachtalk "hier" stört, vielleicht in nem Addac503 thread oder so antworten ;-) )


Finde ich unglaublich gut so ab 0:36 !
das 503 ist nur CV hab ich gesehen............? Was ist denn dein klangerzeuger ?
und was für parameter werden alles ge-CV´t ?

und wieviel Mühe hat es dich jetzt gekostet in das modul einzutauchen ?
fandest du´s intuitiv oder anstrengend tiefer einzutauchen ?



die klangliche Einleitung im Video passt natürlich auch.
aber die ersten 4 sekunden stille die gehen IMHO gar nicht.
Sowas ist für mein dafürhalten heute zum noGo geworden.

soltest du beim muffs posten !
....wird ADDAC sicher ein paar verkäufe bescheren ;-)
ich hadere selber grad mit mir, ist leider nicht grad sehr günstig


..........fände ich aber schon sehr inspirierend mal mit derartigen Klangschnipseln was zu basteln versuchen.
ich stelle mir die musik die ich selber hören will irgendwie so vor...........
 
ACA

ACA

|||||
Nein, Fachtalk stört nicht.

Wer das Modul noch nicht kennt:

Das Grund-Setup ist:
Ein LFO gibt ein "Gate" in den Bump Trigger In des ADDAC503. Das stösst den "Ball" an.
Die X-Achse moduliert über einen Slew (Bananalogue VCS) das Panning, Mache ich im Video nach den ersten 4 Pings aktiv. Anfänglich habe ich die X Achse fixiert, so das der Ball nur links und Rechts wandert. Y ist nicht benutzt.
Velocity Out vom ADDAC503 geht über einen zweiten Slew (Bananalogue VCS) in den CV-In eines VCAs, dieser VCA regelt das Volumen.
Der Bounce Out triggert eine Hüllkurve welche ich auf den Pitch eines Sinus VCOs gebe. Die Klangerzeugung. Der Bounce Out gibt ein Trigger aus wenn der Ball an die "Banden" prallt.
Manuel drehe ich am Elasticity Regler (wie stark federt der Ball von der Bande, den kann man auch sehr hoch einstellen das der Ball nicht mehr stoppt), Speed Regler und an den beiden Tilt Reglern (welches die Lage des Virtuellen Untergrunds regelt, so das der Ball z.B. eher nach oben/untern oder einer der Seiten tendiert).

Bedienung und Gedanken zum Modul:
Ohne Oszilloskop ist das Modul nicht zu bedienen, da die effektiven Regelbereiche unlogisch sind. Beim Tilt geht z.B. nur auf einem viertel des Regelweges was und der ist dazu nicht in der Mitte wie man denkt.

Der X, wahrscheinlich auch Y, und Velocity Ausgang erzeugen ein Pulsieren auf dem CV. Hört man auch ein wenig im Video. Um das zu glätten habe ich einen Slew verwendet.

Mein Modul ist auch der ersten Serie, kann sein das es mittlerweile überarbeitet wurde und die oben genannten Probleme nicht mehr hat.

Wenn das Modul mal eingerichtet ist macht es durchaus Spass damit zu spielen. Ich weiss das kann man noch viel Sinnvoller einsetzten als ich es jetzt getan habe.
War auch ein simples Demo. Ist entstanden weil ich das Case neu bestückt habe und ich passende Module getestet habe.


Die Totzeit am Video-Anfang könnte ich in Zukunft wirklich streichen.


Ist jetzt auch bei Muffs.
Da gibt es übrigens einen Topic über ein paar Probleme mit dem Modul. Gegebenenfalls habe ich auch ein Modul das nicht optimal funktioniert. Muss da noch nachforschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Die X-Achse moduliert über einen Slew (Bananalogue VCS) das Panning, Mache ich im Video nach den ersten 4 Pings aktiv. Anfänglich habe ich die X Achse fixiert, so das der Ball nur links und Rechts wandert. Y ist nicht benutzt.
Velocity Out vom ADDAC503 geht über einen zweiten Slew (Bananalogue VCS) in den CV-In eines VCAs, dieser VCA regelt das Volumen.
sehr interessant ! vielen Dank.
ok, wenn das noch slews dazu benötigt ist es für mich weniger interessant, ...plus dann noch "mögliche" Unzulänglichkeiten ( bei dem Preis).
gehe das nachehr bei muffs mal lesen.

Ja, zusammen mit den oszilloskop Bildern war das einfach perfekt !
ich war grad unter (guten) Kopfhörern als ich das hörte, .....und es war genial.
Die Bilder halfen gut zu adaptieren was geschieht, aber der klang allein in sich war Sehr effektiv !

"Elasticity" ist dann im grunde genommen wohl das Feedback, und das ganze im grunde genommen einfach ein Delay modul,
was aber auf ne ganz spezielle Anwendung hin für mit Trigger Signalen gemappt wurde.

Das 4ms DLD ist DC coupled......solange man nicht loopen will. Die Expert sleepers Distings wohl auch.
D.h. man müsste das eigentlich auch selber patchen können wenn man dazu ein paar Hüllkurven und VCAs einsetzt.
.........bei ableton Live11 muss ich mal noch auf die suche gehen. Das solls ja auch neu was geben für bouncing Ball effekte.
aber richtig spannend scheint das erst wenns auch im (3D) Raum rumhüpft. Bouncing Ball allein trigger mich nicht im gleichen Masse.

Merci
 
ACA

ACA

|||||
Ja, Elasticity bestimmt wie Feedback auch die Wiederholungsrate. Im Gegensatz zu einem Delay wird aber die Zeit der Wiederholung immer kürzer und dazu kriegt man die passende Velocity/Volumenmodulation. Dazu noch der 3D Raum wie du auch bemerkt hast. Die passende X und Y CV hat ein Delay auch nicht.

Wird schwer und sicher Aufwendig das mit einem Delay und CV zu machen.


Nachdem ich den Video von ADDAC zum Modul selber gesehen habe, vermute ich das meines einen Fehler hat mit dem Tilt Parameter hat.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Wird schwer und sicher Aufwendig das mit einem Delay und CV zu machen.
du hast recht.

hmmm, werde mir wohl eins gönnen für später dies jahr.*
Danke

Video find ich geil, grad nochmals gehört.
Wenn ich da mal was anregen darf: du solltest mal nen kreativ-elektronik Track machen auf Basis von z.Bsp, genau sowas ;-)
minimal mit viel luft...........darf man ja heute, und es muss nicht alles komplett straight zu-rythmisiert sein.
Ich wünsche mir so musik, zum selber-hören.........;-)
* die Idee wäre dann ja auch genau Das ! ;-)
 
 


Oben