mfb 2005 E-Drummodul

snowcrash

snowcrash

||
hallo mal in die runde!

vorneweg, ich habe meine fragen schon an mfb selbst geschickt und ins dortige neue forum (momentan noch sehr tote hose) gestellt, anyway ich dachte mir hier finden sich am ehesten profis die mir ein stueckchen weiterhelfen koennten.


ich bin vor kurzem zu einem alten mfb 2005 e-drum-modul gekommen. das geraet ist voll funktionstuechtig kam aber leider ohne anleitung und soundkassette. (data tape)

-> afaik werden die sounds per data tape in das moduls geladen. leider habe ich ohne anleitung keinen dunst wie mal ganz prinzipiell die prozedur ablaeuft. die module 2001 und 2002 funktionieren ja aehnlich, vielleicht hat hier ja jemand erfahrung damit und kann mir einen kurzen hinweis geben ob irgendwelche tastenkombinationen gedrueckt werden muessen, etc...

-> mangels original tape waeren wir schon beim naechsten problem... ich waere unendlich dankbar, wenn sich jemand finden wuerde, der seine tapes evt. digitalisieren und als wav-file zur verfuegung stellen koennte... :D

-> soweit ich das richtig verstanden habe, werden die sounds tatsaechlich als samplingdaten in das mfb 2005 geladen.!?

wenn dem so ist waere es theoretisch moeglich mit kenntnissen des protokolls (modem-like) eigene klaenge in das geraet zu laden. mein plan ist es, dazu eine kleine software zu scripten um ueber soundkarte eigene sounds in das modul zu laden. (sofern ich zu den specs des protokolls, bzw. zu obengenannten beispieldaten komme um diese zu analysieren)

so far... wuerde mich ueber infos / oder moeglich kontakte zu leuten die sich mit den alten-teilen auskennen freuen.. und danke mal im voraus. ;-)


cheerio
/snowcrash
 
Moogulator

Moogulator

Admin
:hallo:
das teil ist schon sehr selten - also quasi exotisch.. vermutlich musst du ne gute geduld haben, leider..
aber der Manfred Fricke ist nett und kann vielleicht direkt helfen..?
 
snowcrash

snowcrash

||
jup, hab ihm auch erst vor ein paar tagen geschrieben... denk schon dass da bald eine antwort kommen wird. werde in dem thread berichten was dabei rausgekommen ist.

das mit dem soundtape ist halt im moment bloed, weil 10x der selbe synth tom-sound drauf ist... :P

aber ansonsten recht schnukeliges teil, weil sehr eigenwillige art und weise wie die sounds getriggert werden. klingen tut das teil auch sehr satt und ueberraschend lebendig.

anyway, falls trotzdem zufaellig jemand ueber den thread stolpert der ein modul der 200x-serie hat oder wen kennt der eins hat bitte bescheid geben.

...und geduldig bin ich sowieso :pcsuxx: ;-)
 
snowcrash

snowcrash

||


kleines update, richtig schlau geworden bin ich noch nicht...

dank herrn beatboxer.de habe ich zumindest herausfinden koennen, dass es sich bei den soundkassetten nicht wie zuerst vermutet um datenkassetten sondern tatsaechlich um einfache audio-spuren mit den einzelnen sounds drauf handelt.

das heisst der mfb2005 ist ein kleiner vollwertiger vintage 8-bit sampler. happy, happy, joy!

soweit so gut. leider hat es manfred fricke bis jetzt noch nicht geschaft mir wie von ihm entgegenkommend vorgeschlagen eine bedienungs-anleitung zu schicken, meine letzte mail ist auch seit einer woche unbeantwortet... gut ein vielbeschaeftigter mann und ich will ja nicht laestig sein... kommt zeit kommt rat.

was ich soweit noch kapiert habe: um einen part in aufnahmezustand zu versetzen muss der jeweilige tune-poti ganz nach links gedreht werden (rastet ein) zudem muss afaik um ueberhaupt sound reinzukommen auch der level-regler relativ weit aufgedreht sein.

da fangen jetzt schon meine probleme an: ich habe ueberhaupt keine kontrolle ueber sample-start und length. irgendein krach kommt schon rein, allerdings nur bei relativ hohem eingangspegel, darunter passiert gar nichts. laenge des aufgezeichneten samples ist auch eher zufaellig und meist nur ganz kurz, auch bei laenger anliegenden signalen.

also entweder ist da beim ad wandler was putt oder mir fehlt der entscheidende hinweis wie der 'samplevorgang' im endeffekt zu gestalten ist. ich hab schon verschiedenste kombinationen ausprobiert (pegel, triggering, verschieden potieinstellungen)

klingt eh alles schon super schraeg, aber etwas mehr kontrolle als "hoher eingangs-krach = hoeheres 8bit gebrutzel" und "tieferer eingangskrach = tieferes 8bit gebrutzel" haette ich schon gerne...
:invader2:

aja, hier gibts ein paar audiosnippets, wie gesagt die sounds haben nicht viel bis rein gar nix damit zu tun was ich reingeschickt habe...
http://ika.cccp.at/mfb2005.ogg


irgendwelche tipps? :dunno:
 
Mondovermona

Mondovermona

Vector
Ja, hat da jemand Infos dazu? Bei meinem ist die Speicherbatterie leer und ich habe nie gelernt, neue Sounds aufzuspielen.
 
T M A

T M A

|||
Ich habe den auch. Leider ist wohl seit neuestem meine Speicherbatterie auch leer. Mist!
Ich habe beide erhältlichen Soundcassetten als Wav-Files und auch noch die Anleitung. Mal sehen, ob ich das noch alles finde
 
snowcrash

snowcrash

||
Speicherbatterie muss bei meinem auch rein. Mal gucken, was es da braucht... das Teil verstaubt grad im rack, wäre ja schade.
 
T M A

T M A

|||
Ach und es ist kein Sampler. Man kann nur die Klänge der Datenkassetten aufspielen. Wer noch die alten Datasetten von Commodore C64 kennt, weiß was ich meine. Diese komischen Datengeräusche ;-)
Auf den Kassetten sind beide Formate immer vorhanden. Erst Audio, um den Klang vorzuhören und anschließend der Klang dann als Datengeräusch
 
Mondovermona

Mondovermona

Vector
Super, danke, danke für alles! :welle:
Jetzt bin ich wieder voll hergestellt!

Ich denke, wir drei sind ohnehin die ganz wenigen hier, die das Teil überhaupt noch nutzen. :opa:
Ich hoffe, der Speicherakku in Deinem Gerät ist nicht ausgelaufen. Das war ja der Tod vieler MFB Geräte der 80er.
Bei mir habe ich das noch rechtzeitig gemerkt.
 
T M A

T M A

|||
Gerne geschehen. Ich habe ihn gerade mal aufgeschraubt. Bei mir ist ein Akku drin. Bestimmt hat er das Gedächtnis verloren, weil er Jahre nicht am Netz war. Werde die Kiste jetzt mal etwas mit Strom beschicken, und hoffen, dass er nach Soundaufspielen die Klänge wieder behält. Akku ist nicht ausgelaufen.
 
snowcrash

snowcrash

||
TMA, danke danke danke! Nach fast 9 Jahren endlich Klarheit. :lollo:

Btw. evt lässt sich das Datenformat knacken, ist ja ähnlich wie beim Volca Sample und Zauberei ist das nicht, aber etwas aufwendig zu analysieren...
 
Mondovermona

Mondovermona

Vector
T M A schrieb:
Gerne geschehen. Ich habe ihn gerade mal aufgeschraubt. Bei mir ist ein Akku drin. Bestimmt hat er das Gedächtnis verloren, weil er Jahre nicht am Netz war. Werde die Kiste jetzt mal etwas mit Strom beschicken, und hoffen, dass er nach Soundaufspielen die Klänge wieder behält. Akku ist nicht ausgelaufen.
Alte Akkus laufen gerne auch dann aus, wenn sie wieder geladen werden. Besser schnellstens ausbauen und nicht auf ein Wunder hoffen. Das Wunder, dass zig Jahre alte Akkus noch nicht ausgelaufen sind und auch in nächster Zukunft nicht auslaufen werden, wird nicht eintreten . :nihao:



Und hey, dank des Postings von TMA ist der Knoten gebrochen: Endlich holen wieder alle die MFB 2005 er und 2001er-Kisten aus dem Keller - nachdem sie nun endlich wissen, wie sie zu bedienen sind.
Ich bin gespannt auf die ersten Tracks.



Die Akkustik-Kodierung der RAM-Daten scheint eher außergewöhnlich. Hört sich nicht wie ein klassisches Zweiton-Verfahren an, oder? (Früher hat man ja die Modem-Signale am Klangbild bestimmten Dateninhalten zuordnen können. Wäre mal was für "WETTEN DASS" gewesen.)
Ich werde mir die Hardware demnächst nochmal genauer anschauen, wie Herr Fricke das gemacht hat.
 
snowcrash

snowcrash

||
Wenn ich mich nicht falsch erinnere hatte ich die Akkus 2006 ausgetauscht, aber ihr macht mich nervös... :agent: :mrgreen:
 
Mondovermona

Mondovermona

Vector
snowcrash schrieb:
Wenn ich mich nicht falsch erinnere hatte ich die Akkus 2006 ausgetauscht, aber ihr macht mich nervös... :agent: :mrgreen:
Na, da kannst Du noch entspannt bleiben: "ein Akku von 2006 ist nicht von 1983" - oder wie sagt man? :roll:
 
D

dlmorley

.
Ich habe ein MFB 2005 auch und suche ein Bedienungsanleitung als PDF. Ein google such hat nichts gebracht.
Hat jemand ein?
Danke! :supi:
David
 
borisisevil

borisisevil

Gear aquisition syndrome positive
Oooh, ich würde mich über die gleiche PM auch sehr sehr freuen :)
Mit dem dicken Baby nach 20 Jahren Schlaf im Rack endlich was machen - wäre super..
 
borisisevil

borisisevil

Gear aquisition syndrome positive
:) :) :) Der alte Akku (2/100 DKO VARTA) sieht zwar nicht mehr schön aus hat aber noch keinen sichtbaren Schaden angerichtet. Wird getauscht und dann wird getestet.
 
oli

oli

|||||||||||
Es ist übrigens gerade eins auf Ebay-KA für 80 Euro...

(gehört hier wahrscheinlich nicht hin diese Info. Kann meinen Post auch gerne wieder löschen, wenn er stört)
 
A

Analog Conspiracy

..
Seit gestern bin ich nun auch stolzer Besitzer eines 2005ers, aber selbstverständlich 10 x Tom , keine Anleitung, keine Kassetten.
Hoffe mir kann hier, in der exklusiven 2005er-Info-Fundgrube, jemand weiterhelfen! Danke! :nihao:

//
@oli: bereits eingesackt hehe
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Analog Conspiracy

..
Das ging fix, vielen lieben Dank @T M A ! :blumen:

Der 2005er läuft nun wunderbar und klingt grandios, bin ziemlich positiv überrascht!
Bzgl. der Kodierung ist wohl niemand weiter gekommen, oder doch? Eigene Sounds umwandeln und hinein laden zu können, wäre die Krönung! 👑 👑 👑
 
 


News

Oben