MICHAEL JACKSON: THRILLER - 25TH ANNIVERSARY EDITION

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von newmaster, 10. Januar 2008.

  1. official: Deutsche Press Release

    --------------------------------------------------------------------------------

    MICHAEL JACKSON: "THRILLER - 25TH ANNIVERSARY EDITION" MIT SECHS NEUEN AUFNAHMEN (U.A. MIT WILL.I.AM, KANYE WEST, FER-GIE) ERSCHEINT AM 8. FEBRUAR

    Am 8. Februar 2008 ist es soweit: 25 Jahre nach der Veröffentlichung des legendären Michael-Jackson-Albums "Thriller" erscheint der meistverkaufte Longplayer der Popgeschichte in einer komplett überarbeiteten Deluxe-Edition. Zwei Wochen zuvor, am 25. Januar, wird der will.i.am-Remix des Michael-Jackson-Hits "The Girl Is Mine" als Single veröffentlicht.

    Die "Thriller - 25th Anniversary Edition" beinhaltet neben dem Original-Album insgesamt sieben Bonus-Tracks sowie eine DVD mit den wegweisenden Video-Clips zu "Thriller", "Beat It" und "Billie Jean", sowie der Emmy-nominierten "Billy Jean"-Performance im Rahmen des legendären "Motown 25: Yesterday, Today, Forever"-TV-Specials (NBC-Erstausstrahlung am 16. Mai 1983).

    Im Tracklisting des Albums finden sich gleich sechs zuvor unveröffentlichte Aufnahmen: "Billie Jean 2008" im Remix von HipHop-Mastermind Kanye West, eine neue Version von "Wanna Be Startin' Something" mit R&B-Superstar Akon, die beiden will.i.am-Remixe von "P.Y.T." und "The Girl Is Mine" sowie "Beat It 2008" mit Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie. Mit "For All Time" enthält die "25th Anniversary Edition" überdies ein bis dato unveröffentlichtes Stück aus den "Thriller"- Sessions, das von Michael Jackson neu abgemischt und gemastert wurde. Die Deluxe-Edition enthält außerdem eine persönliche Grußbotschaft des Megastars an seine Fans.

    "Thriller" wurde im Dezember 1982 als sechstes Soloalbum (und zweite Zusammenarbeit mit Produzent Quincy Jones) via Epic Records veröffentlicht und katapultierte den früheren Kinderstar und Lead-Sänger der Jackson Five in die Stratosphäre der internationalen Superstars. Zu den genre-prägenden Grooves aus "Thriller" entwarf Jackson den weltbekannten "Moonwalk"-Move, revolutionierte sämtliche Aspekte der Mainstream-Popkultur, vom Radio-Airplay bis zu damals aufkommenden Kunst der Musikvideos, und wurde in der Folge zum unumstritten beliebtesten und erfolgreichsten Popstar der Welt.

    quelle: SonyBMG


    :shock: :lol: :tralala:

    Amazon:

    Thriller Album:

    http://www.amazon.de/Thriller-25th-Anni ... 402&sr=1-3

    1.Single :
    The Girl Is Mine (Remixed By Will.I.am) :

    http://www.amazon.de/Girl-Mine-Remixed- ... 219&sr=1-2


    Für "unsere" Vinyl Fan´s : gibt es diese auf dem "schwarzen gold"... ;-)
     
  2. dns370

    dns370 -

    Thriller ist zurecht ein geiler Song, groovig ... schade das der Typ so viel von seinem Glanz verloren hat

    "It´s close to midnight, and something ....." geil ..... ziehe es mir gerade rein :dj:

    hab so gar noch die LP , wahnsinn - eine LP - und dann dieser Silberglitter-Socken-Kult ... Teufel ... "the Funk of 40.000 Years"

    geil
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Interessant , aber langsam wird es Zeit für etwas neues.
    Die Zweitverwertung im History Album hat schon genervt.
    Damit hat eine Kette von endlosen Re-Releases angefangen.
    Und die neuen Alben waren voll mit merkwürdigen "Abrechnungssongs" ( an MJ`s "Feinde" ).

    Thriller ist natürlich das Überalbum.
    Aber wer hat die Songs nicht schon 1000x gehört ?
    Das ist auch der Grund warum meine #1 unter den MJ Alben "Dangerous" ist.

    "You Rock My World" ist ein guter Song , "Remember the Time" , oder "Who is it".
    http://www.youtube.com/watch?v=iOfjp5FS4i4
    Das ist die Art von Musik die MJ produzieren muss.

    MJ muss sich nicht um Trends von heute kümmern um wieder Erfolg zu haben.
    Einfach gute Songs schreiben reicht vollkommen.

    Mit noch mehr seltsamen "Rachesongs" , oder noch mehr Re-Releases wird das nichts.
    Damit reicht es ( vielleicht ) gerade für eine armselige , tägliche , Show in Las Vegas.


    Als MJ immer merkwürdiger wurde , und nur alle paar Jahre ein neues Album herausgebracht hat , habe ich lieber Prince gehört.
    Ein paar Jahre gab es von Prince fast jedes Jahr eine neue LP.
    Bis zum Batman Album ( für mich die letzte Prince LP die man als gesammtes ernst nehmen kann ).
    Danach hat Prince mit dieser "New Power Generation" und den Namenswechseln , auch seine Karriere in die Tonne getreten.
     
  4. dns370

    dns370 -

    Prince fand ich zu seltsam von seiner gesamten Konzeption als Artist. Ich konnte nie damit etwas anfangen. Diese selstamen Stöckelschuhe die dieser Typ ständig trug haben mich zutiefst abgestoßen - damals ;-) und vermutlich auch heute noch :lol:

    Na ja, Batdance ging irgendwie! Egozentrik war bei seinen Videos immer mit dabei ....
     
  5. "Meine" MJ zeit war auch Dangerous ... und für mich das beste MJ Album...

    Okay , das Album Thriller hat auch echt fette Beats / Track´s ... Billie Jean , beat it ... und ein paar andere ...


    Dangerous ist moderner mehr mit Computer irgendwie finde ich alles noch besser...

    Bin daher auch auf ein MJ Konzert zur Dangerous Tour gewesen...
    Ich kann mich noch in Prag auf mein bisher größtes Konzert mit 150.000 Leuten sehr gut erinnern...
    Die ganze stadt im MJ rausch. Es war unglaublich!

    Das letzte Album invincible : war eine recht große enttäuschung...


    Ich wünsche MJ mal wieder ein echt gutes Album zu VÖ ! Wobei es sicher nach diesen Erfolgen nie so sein wird...

    Alleine schon da sich heutzutage viele Musik für lau "besorgen"
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Damals habe ich auf AFN Radio , in den Top 40 , immer auf "When Doves Cry" gewartet
    ( der einige Wochen glaube ich #1 war ).
    Dann die Maxi gekauft , und später das Purple Rain Album , das alle Erwartungen ( vom ersten bis zum letzten Song ) erfüllt hat.

    Aber nach dem Batman Album war das dann auch vorbei.
    Es gab noch die eine oder andere gute Single wie "Sexy MF" , aber die Alben konnte man alle vergessen.
     
  7. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Nun ja, der Mann ist halt ziemlich klein. :lol:

    Gruß,
    Markus
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei Invincible kann ich mich nur an "You Rock My World" erinnern.
    Der Song war aber wirklich gut.
    Sieht man auch in dem Video oben , wie die Leute reagieren.

    Heute Erfolg haben mit Musik. Der Markt heute ist ein Single Markt.
    Damit kann man auch heute noch Geld verdienen , aber dafür muss es einfache Vertriebswege , über Handy , iPhone , o.ä. geben.
    Es gibt etwas das "umsonst" noch übertreffen kann , und das ist "bequem".
    Die Mehrheit ist faul und bequem.
    Wenn man einen Song zum Beispiel durch die Wahl einer Telefon Nummer verkaufen könnte , dann könnte man auch heute noch mit Musik Geld verdienen.
    Wenn ich eine Telefon Nummer wählen könnte , und einen Moment später hätte ich meinen Song für 99Cent , dann würde ich mir nicht mal mehr die "Mühe" machen meinen Computer+Filesharing anzuwerfen.

    CD`s kann man verkaufen wenn es sich wieder Lohnt ein ganzes Album zu hören.
    Und dieser ganze Kopierschutz Bullshit muss weg.
    Mit all den MP3 Playern und Musik Servern haben die Leute heutzutage ein berechtigtes Interesse ihre CD`s zu rippen.

    Wie sich selbst die besten Voraussetzungen für MJ auswirken würden weiß ich nicht.
    Kontinuierlich alte Hüte zu verbraten ist nicht der Weg.
    Neue Musik und gute Songs....

    Hier ist ein MJ Interview das 2006 in einem Studio in Irland gedreht wurde.

    http://www.youtube.com/watch?v=znMwk3T9YQY
    http://www.youtube.com/watch?v=uAQmbj2knfc
     
  9. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Da bleibe ich lieber bei Single Malt.

    Gruß,
    Markus
     
  10. Es gibt Momente, da denke ich, der Mann hat Geschmack!
     
  11. dns370

    dns370 -

    Bin 1,73m ..... muss sogar meist Erdaushebungen machen wenn ich mich fortbewege, damit sich die Leute rund um mich nicht gar so klein vorkommen ;-) - ein Scherz natürlich :roll:

    Robert
     
  12. so , das "neue" Album ist bei amazon in den Top 100 chart´s ...

    The Girl is mine (single) schafft es auf den 9. Platz in den deutschen Single Charts...

    http://www.musiknews.de/musik-charts-deutschland.html
    http://www.ksta.de/html/seiten/1038942696240/



    Klar die RMX sind Geschmackssache und wer die "alten" Track´s liebt wird es mit den neuen Versionen schwerer haben... Aber so kann das Album
    eine neue Generation für sich entdecken...

    Daher die RNB sound´s ...

    finde aber "The girl is mine" ganz gut ...
     
  13. Ist doch langweilig irgendwie, hätten sie lieber noch ein paar Dokus aus den 80ern mit draufpacken könne...MJ im Studio und man sieht wie er (oder wer auch immer) den Drumcomputer programmiert oder welcher Synthesizer fuer die einzelnen Songs benutzt wird...aber so...die Orginalversionen und Videos und ein paar Hip und Hop Remixe, na ja wer´s brauch

    Da sieht mir mehr nach ich-brauch-jetz-wieder-mal-Kohle aus, Zielgruppe sowohl die alten Fans und die Jugend von heute, der man das dann irgendwie schmackhaft machen muss.
     
  14. http://youtube.com/watch?v=SMWeJW0iTDk

    http://youtube.com/watch?v=9colO9fhI7o

    :lol: :lol: :lol: MJ the DRUM-MACHINE



    ich glaube nicht das es wegen dem Geld gemacht wurde ...
    MJ ist Musiker...
    Selbst wenn er Geld braucht : ist doch nicht schlimm!
    Kann jeder kaufen was er mag ;-)
    Könnte mir denken das es ein "Test" ist ...wie der sound ankommt ...

    Schließlich wird am Album gearbeitet!


    Thriller ist das Meistverkaufteste Album aller Zeiten finde die Neu Auflage gerecht!
    DAS Album hat es verdient!


    Könnte mir vorstellen das es nur indirekte Promo für das GANZ NEUE Album sein wird ;-) was vielleicht 2008 VÖ wird ...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Solange die Remixe wenigstens neue Aspekte mit sich bringen...

    Aber es muss was komplett neues her.
    Es gibt einige große Namen aus den 80ern die einmal kommerzielle aber trotzdem gute Songs veröffentlicht haben.

    Von Genesis mit Phil Collins muss es auch wieder ein Album geben.
    "Calling All...who gives a f--k".
    Nach Peter Gabriel war Phil Collins ein Glücksgriff , das heißt nicht das man den Frontmann von Genesis beliebig austauschen kann wie Lassie.
     

Diese Seite empfehlen