micro modular -sequenzer

A
Anonymous
Guest
hi,


hab mir den editor vom micro runtergeladen,
um zu sehen was da so geht.
(evtl anschaffung eines micro)
hab gesehen das es da stepSequenzer gibbet,
für tonhöhe und sonstige controllerdaten..

wenn ich nen patch knüpfe mit nen Sequenzer der die tonhöhe
ansteuert,
kann ich diese dann über extern midi transponieren??
midi sync ist logo,oder?

fragen über fragen...

:roll:
 
SynthKraft
SynthKraft
.
ja..das transponieren geht, sync auch...der Sequencer kann nur keine midi noten ausgeben
 
A
Anonymous
Guest
ok,transponieren geht,puh!

keine midinoten ausgeben?
du meinst am midi-port out?

aber intern kann der stepper schon noten triggern?



:roll:
 
SynthKraft
SynthKraft
.
intern ja...kein problem...du kannst halt nur keine anderen synths über midi mit dem Sequencer des modular steuern, was ich eigentlich relativ schade finde
 
HPL
HPL
...
was aber geht ist das du den Sequenzer komplett über midi steuerst. hab mal versucht ne 303 emulation mit micro und behringer BCR zu machen. funkt alles super - step setzen, tonhöhe und länge des step. nur glide hab ich nicht hinbekommen. lässt sich aber sicher auch lösen.
 
A
Anonymous
Guest
glide??

hm,
auf dem editor hab ich nix gefunden wegen glide-parameter..
nur das globale portamento...
 
SynthKraft
SynthKraft
.
glide geht glaube ich mit dem "smooth"-baustein...das einfach zwischen Sequencer und osc- hängen...das geht glaube ich
 
Moogulator
Moogulator
Admin
trigger schrieb:
ok,transponieren geht,puh!

keine midinoten ausgeben?
du meinst am midi-port out?

aber intern kann der stepper schon noten triggern?



:roll:

jo, genau, das geht nur mit dem g2, auch editieren von aussen geht nur beim g2..

glide => portamento, gibt es ein input modul für..
 
haesslich
haesslich
|||||
Moogulator schrieb:
auch editieren von aussen geht nur beim g2..

der vollständigkeit halber: editieren der Sequenzer von aussen geht schon beim alten modular, es ist nur schlichtweg unbenutzbar, was also aufs gleiche rauskommt ;-)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ehm, das geht nicht, das man einzelne werte wirklich auf die regler legen kann etc.. zumindest nicht ohne wilde tricks..

(achja verschoben weil modular)
 
haesslich
haesslich
|||||
man kann aber die tonhöhe eines steps auf einen regler legen. mit 16 reglern kann man dann 16 steps "bedienen", man kann aber nicht den wertebereich einschränken, was es ziemlich unbenutzbar macht.
 
HPL
HPL
...
haesslich schrieb:
man kann aber die tonhöhe eines steps auf einen regler legen. mit 16 reglern kann man dann 16 steps "bedienen", man kann aber nicht den wertebereich einschränken, was es ziemlich unbenutzbar macht.

mit der behringer BCR geht das aber schon gut. die taster setzen die steps und die regler können schön die tonhöhe verstellen. und einschränken läst sich der wertebereich auch. is nur eine verdammte fummelei das alles zu programmieren. aber wenns wer will kann ich ihm die BCR konfig und den micro patch schicken da kann man drauf aufbauen.

lg
 
motone
motone
Autotune-Allergiker
HPL schrieb:
mit der behringer BCR geht das aber schon gut.
Da hätte ich doch gleich ne Fräge: Muss man, um die BCR mit dem Micromodular zu nutzen, MIDI in beide Richtungen (also BCR -> Micromod. und Micromod. -> BCR) verbinden? Oder funzt das auch mit nur BCR -> Micromod. (ohne Rückleitung)?
 
HPL
HPL
...
rückleitung bringt nix. was halt auch ein wenig beschissen ist da man bei so einem setup im bcr abspeichern muß. ich hab das damals aus interesse gebastelt. wollt nur wissen obs geht.. wirklich verwendet hab ichs nicht oft. Sequenzier nurmehr von extern.
 
 


News

Oben